Woz: iPhone 6 und 6 Plus kommen drei Jahre zu spät

Naja !14
Steve Wozniak sieht in der Apple Watch ein "luxuriöses Fitness-Armband"
Steve Wozniak sieht in der Apple Watch ein "luxuriöses Fitness-Armband"(© 2014 CC: Flickr/NTNU Trondheim)

Hätte Apple eine bessere Stellung im Smartphone-Markt, wenn das iPhone 6 schon 2011 erschienen wäre? Laut Apple-Mitbegründer Steve Wozniak würde Apple heute gegenüber der Konkurrenz besser dastehen, wenn das Unternehmen schon vor drei Jahren Smartphones mit größeren Displays angeboten hätte.

"Apple hätte heute einen größeren Anteil am Smartphone-Markt, wenn es bereits in den vergangenen drei Jahren iPhones mit großen Displays gehabt hätte", sagte Wozniak gegenüber CNN. Apple "hätte so besser mit Samsung konkurrieren können".

Woz kein Fan von Wearables

Steve Wozniak, der Apple bereits im Jahr 1987 verlassen hat, sei aber immer noch ein Fan des Unternehmens. Nur wenig anfangen könne er hingegen mit derzeit erhältlichen Wearables. "Ich habe wiederholt gesagt, dass ich gerne ein Smartphone an meinem Handgelenk hätte", verriet er, "also habe ich mir ein paar Smartwatches gekauft, als sie das erste Mal erschienen sind." Er sei die Wearables aber schnell wieder losgeworden und habe mittlerweile eine negative Einstellung gegenüber Smartwatches.

Auch die Apple Watch könne ihn bisher nicht wirklich begeistern – sie sei lediglich ein "luxuriöses Fitness-Armband". Trotzdem habe sie mehr Charakter als vergleichbare Produkte und könnte sich gut verkaufen. "Es gibt eine Menge Handgelenke da draußen."


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Lite erhält vier Kame­ras: Preis, Design und Specs bekannt
Guido Karsten
Das Huawei Mate 10 Lite kommt in China als Huawei G10 auf den Markt
Das Huawei Mate 10 Lite soll der günstige Ableger des neuen High-End-Modells werden. Die Ausstattung soll aber alles andere als langweilig werden.
Apple Watch Series 3: AirPower-Lade­pad lädt nur Apples neueste Smart­watch
Francis Lido
AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig kabellos aufladen
Das im nächsten Jahr erscheinende Ladepad "AirPower" wird wohl nicht mit älteren Modellen der Apple Watch kompatibel sein.
iPhone X: Start der Massen­pro­duk­tion angeb­lich erneut verscho­ben
Guido Karsten4
Die Massenproduktion des iPhone X soll noch begonnen haben
Bisher läuft die Produktion des iPhone X angeblich nur auf Sparflamme. Wie es nun heißt, wurde der Start der Massenproduktion erneut verschoben.