Xbox Scorpio erscheint ohne externes Netzteil und beherrscht 4K-Streaming

Her damit !5
Schon bei der Xbox One S ist das Netzteil im Gehäuse verbaut
Schon bei der Xbox One S ist das Netzteil im Gehäuse verbaut(© 2016 iFixit)

Die Xbox Scorpio kommt ohne Klotz am Bein: Die heiß erwartete Konsole soll nicht mehr über ein großes externes Netzteil wie einige der anderen Xbox-Modelle verfügen. Zudem seien Streams und Aufzeichnungen in 4k-Qualität möglich.

Im August 2016 hat Microsoft mit der Xbox One S eine neue Version der Current-Gen-Konsole veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehört auch, dass sich das Netzteil im Gehäuse befindet. Auch bei der Xbox Scorpio werde das Netzteil direkt im Gerät verbaut sein, wie WindowsCentral unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet. Interessenten müssen sich also beispielsweise keine Gedanken darüber machen, wie sie das klobige Netzteil hinter dem TV-Regal verstecken.

4k-Streaming, 4k-Gaming

Es ist zwar keine große Überraschung, doch die Xbox Scorpio soll zudem Inhalte in 4k-Auflösung streamen können. Zudem werde die Aufzeichnung von Videos in UHD unterstützt, etwa während des Spielens. Noch ist allerdings nicht klar, welche Streaming-Anbieter die hohe Auflösung auf der kommenden Konsole unterstützen werden. Microsofts Twitch-Konkurrenz Beam könnte allerdings zu den Diensten zählen, die 4k auf der Scorpio unterstützen.

Mittlerweile ist auch die deutsche Webseite zur Xbox Scorpio online. Viel gibt es hier noch nicht zu sehen. Genannt werden nur wenige Details, wie etwa "Weihnachten 2017" als Release-Termin sowie die 6 Teraflop Leistung, die mit der Konsole möglich seien. Versprochen wird auf der Seite auch "True 4k-Gaming", was womöglich auf eine native Unterstützung von 4k hinweisen soll. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 Pro erreicht 4,2 Teraflops und skaliert viele Spiele auf 4k hoch, anstatt sie nativ in der hohen Auflösung zu rendern. Weitere Informationen über die "leistungsstärkste Konsole aller Zeiten" erhalten wir voraussichtlich im Juni 2017 zur E3.

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp zeigt Euch den Stand­ort Eurer Freunde jetzt live
Michael Keller
WhatsApp erlaubt nun das Mitteilen des Standortes in Echtzeit
Wo seid Ihr, wo sind Eure Freunde? Der Messenger WhatsApp lässt Euch nun live Euren Aufenthaltsort mit Freunden und Kontakten teilen.
FC Bayern goes Augmen­ted Reality: iPhone-App holt Neuer in Euer Wohn­zim­mer
Christoph Lübben
Mit "Arena AR" der "FC Bayern München"-App könnt Ihr Fußballstars überall platzieren
Einen Abend im eigenen Wohnzimmer mit Manuel Neuer: Die "FC Bayern München"-App für iPhone und iPad kann jetzt Augmented Reality.
Garmin Speak ist der Amazon Echo für das Auto
Christoph Lübben
Garmin Speak besitzt ein Display und die Assistenz Alexa
Mit Garmin Speak wird Alexa zur Navigatorin: Das Gadget ist ein Amazon Echo für Fahrzeuge, das via Smartphone mit dem Internet verbunden ist.