Xiaomi-Drohne: Gerüchte zu Release-Datum und Preis

Her damit !7
Das veröffentlichte Teaser-Bild verrät noch nicht allzu viel über das Aussehen der Drohne
Das veröffentlichte Teaser-Bild verrät noch nicht allzu viel über das Aussehen der Drohne(© 2016 Weibo/Xiaomi)

Die Vorstellung der ersten Drohne von Xiaomi naht. Der chinesische Hersteller hat im Mikroblogging-Netzwerk Weibo ein Teaser-Bild veröffentlicht, das auf eine baldige Präsentation hinweist. Zu erkennen ist zwar nur wenig, doch dürfen wir offenbar noch im Mai 2016 einen ersten Blick auf die Drohne werfen.

Dem Teaser zufolge soll das Event am 25. Mai um 13:00 Uhr hiesiger Zeit starten. Zu sehen ist ein gespenstisch anmutendes Konstrukt, bei dem es sich um eine Flugdrohne handeln könnte. Über die Anzahl der verbauten Rotoren verrät das Bild zwar nichts, ein vorher veröffentlichtes Bild von einem Bambus-Rotor soll laut FoneArena aber bestätigen, dass das Gadget sich nicht mittels Flügeln, sondern mittels Rotoren in der Luft halten wird.

Oberes Preissegment

Die Kamera der Drohne ist an der pink leuchtenden Stelle ebenfalls auf dem Teaser-Bild zu erkennen. Gerüchten zufolge soll sie 4K-Videoaufnahmen mit 30 Bildern in der Sekunde ermöglichen. Genaue Angaben wird Xiaomi vermutlich bei der Präsentation am 25. Mai machen.

Auch wenn Xiaomi dafür bekannt ist, vergleichsweise günstige Smartphones anzubieten, richtet sich die geplante Drohne offenbar an Kunden, die gewillt sind, für das Gadget tief in die Tasche zu greifen. Zwar gibt es natürlich auch Drohnen, die mehrere tausend Euro kosten, doch liegt der aktuell vermutete Preis des Xiaomi-Modells immerhin bei umgerechnet etwa 611 Dollar. Zuvor gab es Gerüchte, denen zufolge die Drohne bloß 153 Dollar kosten werde.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
2
Her damit !7Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Her damit !6Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.