Xiaomi Mi Note 2: Vorstellung auf der IFA 2016 und Premium-Modell geplant

Her damit !14
Das Mi Note 2 könnte stärker ausgestattet sein als das hier abgebildete Xiaomi Mi5
Das Mi Note 2 könnte stärker ausgestattet sein als das hier abgebildete Xiaomi Mi5(© 2016 CURVED)

Die Gerüchte zum Xiaomi Mi Note 2 häufen sich: Wie es nun heißt, könnte das Unternehmen aus China sein neues Vorzeigemodell auf der IFA 2016 präsentieren. Außerdem soll es eine Premium-Ausführung des Smartphones mit einem für Xiaomi ungewöhnlich hohen Preis geben.

Gerade erst ist ein Teaser zum Mi Note 2 an die Öffentlichkeit gedrungen, der eine Überlegenheit des Smartphones zum Xiaomi Mi5 andeutet. Nun gibt es auch Gerüchte zum Release-Datum: Laut AndroidAuthority sei es am wahrscheinlichsten, dass der chinesische Hersteller den Mi Note-Nachfolger auf der IFA 2016 in Berlin präsentiert. Die weltbekannte Messe für Unterhaltungselektronik findet in diesem Jahr vom 2. bis zum 7. September statt – Xiaomi würde sein Top-Gerät so als Konkurrenz zum iPhone 7 und zum Galaxy Note 7 aufstellen. Möglich ist aber auch, dass das Smartphone schon vorher enthüllt wird; der Hersteller hat bereits ein neues High-End-Produkt für Juli angekündigt.

Xiaomi-Smartphone für 600 Dollar?

Gerüchte besagen, dass Xiaomi das Mi Note 2 auch vom Preis her im Premium-Bereich ansiedeln will: Das Smartphone könnte in einer High-End-Ausführung angeboten werden, die über ein Dual-Edge-Display wie das Galaxy S7 Edge verfügen soll. Dem Xiaomi-Mitbegründer Liwan Jiang zufolge soll das Gerät zum Release für umgerechnet etwa 600 Dollar angeboten werden, berichtet GSMArena. Das wäre untypisch für die bisherige Preispolitik: Xiaomi ist dafür bekannt, aktuelle Top-Technik günstiger anzubieten als die Konkurrenz.

Zur Ausstattung des Mi Note 2 gibt es eine Reihe an Gerüchten: Das Gerät soll über ein 5,7-Zoll-Display verfügen, das mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Damit wäre es das erste Gerät des Unternehmens, das ein QHD-Display bietet. Als Antrieb könnte der Snapdragon 820 verbaut sein, der auf einen 4 GB großen Arbeitsspeicher Zugriff haben soll. Zudem sind eine 23-MP-Hauptkamera, eine 12-MP-Selfie-Kamera und ein 3500-mAh-Akku im Gespräch.


Weitere Artikel zum Thema
Kodak Ektra: Kamera-Smart­phone im Retro-Look erscheint am 9. Dezem­ber
Die Rückseite vom Kodak Ektra ist für einen besseren Grip gewölbt
Ein Smartphone für Foto-Freunde: Das Kodak Ektra ist besonders auf die Kamera-Funktion ausgelegt und kommt mit vorinstallierter Bildbearbeitungs-App.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber
Auch das etwas ältere Galaxy S5 erhält noch wichtige Sicherheitsupdates
Software-Support auch für ältere Smartphones: Für das Samsung Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 rollt nun das Sicherheitsupdate für November aus.
Android 7.1.1 Nougat ist da: die Neuhei­ten im Über­blick
Marco Engelien
Android 7.1.1 bringt Launcher Shortcuts auch aufs Nexus 5X.
Die wenigsten Smartphones haben das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten, da legt Google schon die Android 7.1.1 für Pixel- und Nexus-Geräte nach.