Xiaomi Mi4c: Smartphone explodiert seinem Besitzer in der Hosentasche

Unfassbar !10
So soll das Xiaomi Mi4c nach der Explosion ausgesehen haben
So soll das Xiaomi Mi4c nach der Explosion ausgesehen haben(© 2016 GizChina)

Das muss wehgetan haben: Einem Nutzer aus China ist angeblich sein Xiaomi Mi4c in der Hosentasche explodiert und hat diesen dabei schwer verletzt. Somit scheint Samsung mit seinem Galaxy Note 7-Problem nicht alleine dazustehen.

Auf offener Straße ist demnach das Xiaomi Mi4c in der Tasche seines Besitzers in Flammen aufgegangen, berichtet GizChina unter Berufung auf einen Nachrichtensender aus Zhejiang. Eine Überwachungskamera habe den Vorgang festgehalten, der bei dem Nutzer des Smartphones zu Verbrennungen dritten Grades geführt haben soll. Erst kürzlich gab es Meldungen zu einem Xiaomi Mi4i, das in einem Büro in Indien während des Ladevorgangs regelrecht explodiert sein soll, berichtet ebenfalls GizChina. Auch von diesem Vorfall, der den Arbeitsplatz erheblich beschädigte, gibt es offenbar ein Video.

Rückruf auch bei Xiaomi?

Wie es zu dem Unfall mit dem Xiaomi Mi4c kam, ist bislang nicht geklärt. Möglicherweise spielte aber der Akku des Smartphones eine Rolle – wie es derzeit auch bei Samsungs aktuellem Vorzeigemodell Galaxy Note 7 der Fall ist. Samsung ruft derzeit die gefährdeten Geräte zurück; es wird sich zeigen, ob Xiaomi ebenfalls einen derartigen Schritt veranlasst.

Während Samsung derzeit davor warnt, das Galaxy Note 7 einzuschalten, hat das Unternehmen zumindest für Frankreich eine drastische Maßnahme geplant: So sollen bereits ausgelieferte Einheiten des Smartphones aus der Ferne deaktiviert werden, falls die Nutzer sie nicht selbstständig umtauschen. Bleibt zu hoffen, dass solche Vorfälle künftig durch eine strengere Qualitätskontrolle vermieden werden können – auch bei vergleichsweise günstigen Smartphones wie dem Xiaomi Mi4c.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben4
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?