Xiaomi Mi4c: News und Fotos

Testergebnis
8.3
Xiaomi Mi4c
Top
  • Dual-SIM
  • Kamera-App
  • Infrarot-Sender
  • Edge Tap
Flop
  • keine microSD-Karte
  • Fotos bei Nacht
  • Software nicht zu 100 Prozent für Deutschland lokalisiert

Plastik-Smartphone mit ordentlicher Hardware: Das Xiaomi Mi4c erschien im vierten Quartal 2015 und stellt eine günstigere Alternative zum Xiaomi Mi4 dar. Spezielle Features sind der USB-Port Typ-C und die Unterstützung von zwei SIM-Karten.

Das Xiaomi Mi4c verfügt wie seine Geschwistermodelle der Mi4-Reihe und das Xiaomi Mi3 (Testbericht) über ein Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflöst. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 441 ppi. Das Gehäuse des Smartphones ist aus Kunststoff, fühlt sich aber hochwertig an.

Speicher und Prozessor

Als Antrieb nutzt das Xiaomi Mi4c den Snapdragon 808 des kalifornischen Herstellers Qualcomm. Der Prozessor verfügt über sechs Kerne, von denen vier mit 1,44 und zwei mit 2 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 2 GB, während als interner Speicherplatz 16 GB zur Verfügung stehen. Alternativ gibt es das Mi4c auch in einer Version mit 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Die Möglichkeit zur Speichererweiterung bietet das Gerät leider nicht.

Die Hauptkamera des Xiaomi Mi4c löst mit 13 MP auf, die Frontkamera ist für 5-MP-Selfies geeignet. Wie beim Xiaomi Mi4i überzeugte in unserem Test vor allem die Kamera-App, die zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und einen HDR-Modus bietet. Der Akku des Smartphones hat die Kapazität von 3080 mAh Stunden und kann per Schnellladefunktion mit neuer Energie aufgetankt werden.

Preis und Verfügbarkeit

Als Betriebssystem ist auf dem Xiaomi Mi4c ab Werk Android 5.1.1 Lollipop und die Benutzeroberfläche MIUI 7.0 installiert. Da das Gerät für den chinesischen Markt ausgerichtet ist, müsst Ihr beispielsweise den Google Play Store manuell auf das Smartphone bringen.

Die einfache Version des Xiaomi Mi4c kam im vierten Quartal 2015 für umgerechnet etwa 200 Euro auf den Markt. Der Import der besser ausgestatteten Version kostete zu diesem Zeitpunkt ungefähr 270 Euro. Das Mi4c ist 7,8 mm dick und wiegt 132 Gramm. In China ist es in den Farben Schwarz, Weiß, Pink, Blau und Gelb verfügbar.

Alle Spezifikationen
Größe138,1 x 69,6 x 7,8 mm
Gewicht132 g
Display5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorSnapdragon 808
Speicherkapazität16 / 32GB
BetriebssystemAndroid 5.1.1
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
Farbeschwarz, weiß, blau, pink, orange
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2 / 3GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz6 / 1,8GHz
Grafik-ChipAdreno 418
Akkuleistung3080 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
Welches Xiaomi-Modell das wohl ist?
Xiaomi Mi 9 Modelle: Wir sorgen für Durch­blick im Smart­phone-Wirr­warr
Tobias Birzer

Bei der Menge an Xiaomi-Smartphones kann man schonmal die Übersicht verlieren. Wir schaffen Klarheit in der Mi-9-Serie.

Heute wird das Xiaomi Mi 10 offiziell vorgestellt.
Xiaomi Mi 10 Vorstel­lung im Live-Stream: So seht ihr das Online-Event
Markus Wegertseder

Heute ist es soweit: Die Xiaomi Mi 10-Serie wird für den europäischen Markt offiziell vorgestellt. So gelangt ihr zur Online-Präsentation.

Auch diese Woche gab es wieder einige Highlights.
Xiaomi Mi Note 10 über­lebt Härte­test und Neues zu iOS 14: Wochen-High­lights
Claudia Krüger

Wie das Xiaomi Mi Note 10 einen fiesen Härtetest überlebte und iOS 14 zum Fitness-Junkie werden könnte: Die CURVED Wochen-Highlights.

Smart5Links hinte: Das etwas ältere Xiaomi Mi A3; rechts vorn: das Redmi Note 8T.
Xiaomi vs. Redmi: Gibt es einen Unter­schied?
Tobias Birzer

Xiaomi vs. Redmi – wo liegt da eigentlich der Unterschied? Beim zweiten Blick müsste es wohl eher heißen: Xiaomi Mi und Xiaomi Redmi.

Die Benachrichtigungs-LED kann per App ersetzt werden.
Redmi Note 8T Benach­rich­ti­gungs-LED fehlt: So blinkt's trotz­dem
Martin Haase

Ihr habt ein Redmi Note 8T und vermisst die Benachrichtigungs-LED? Keine Sorge – die könnt ihr ersetzen. Hier erfahrt ihr, wie das geht.

iPhone 9 alias SE2, Xiaomi Black Shark 3 und mehr: die CURVED-Wochen-Highlights.
iPhone 9 doch pünkt­lich und ein Xiaomi-Knül­ler: Die Wochen-High­lights
Claudia Krüger

Diese Woche haben uns das iPhone 9 Release und das Xiaomi Black Shark 3 besonders begeistert. Doch es gab noch mehr: die CURVED-Wochen-Highlights.