Xiaomi Mi7 könnte im Spätsommer mit 3D-Gesichtserkennung erscheinen

Unfassbar !7
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger(© 2017 CURVED)

Das Xiaomi Mi7 wird vielleicht schon in einigen Monaten offiziell vorgestellt. Als besonderes Feature ist angeblich eine 3D-Gesichtserkennung vorhanden. Sollte das der Wahrheit entsprechen, könnte das für den chinesischen Hersteller ein großer Meilenstein werden.

Das erste Android-Smartphone mit einer 3D-Gesichtserkennung wird vermutlich erst im dritten Quartal 2018 in den Handel kommen, behaupten Experten von Digitimes. Die wohl am weitesten entwickelte Technologie für räumliche Erfassung auf Android-Geräten soll die von Qualcomm sein. Diese funktioniert aber anscheinend nur mit einem Snapdragon 845 oder anderen aktuellen Chipsätzen des Unternehmens. Ein Snapdragon 845 kommt wohl im Xiaomi Mi7 zum Einsatz. Gerüchten zufolge soll es auch eine Gesichtserkennung besitzen.

Samsung und Huawei hinter Xiaomi

Ursprünglich sollte das Xiaomi Mi7 den Experten zufolge im ersten Halbjahr 2018 erscheinen. Den Veröffentlichungstermin musste der Hersteller angeblich verschieben, weil die Gesichtserkennung in 3D noch nicht ganz fertig ist. Probleme gebe es noch bei der Erfolgsrate der Erkennung, sodass die Software offenbar angepasst werden muss. So könnte die Veröffentlichung dann erst im dritten Quartal des Jahres erfolgen.

Andere große Hersteller wie Samsung oder Huawei sollen Xiaomi nicht bei der 3D-Gesichtserkennung zuvorkommen: Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese auf ihre eigenen Lösungen für die Technologie setzen werden, die aber noch nicht fertig sein sollen und frühstens 2019 erwartet werden. In einigen Regionen verwendet Samsung beispielsweise seine hauseigenen Exynos-Chipsätze. Huawei setzt auf seinen Kirin-Chip. Somit dürfte die 3D-Erkennung von Qualcomm für diese Unternehmen nicht infrage kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi8 Lite: Herstel­ler preist Gaming-Eigen­schaf­ten an
Michael Keller
Zum Xiaomi Mi8 (Bild) sind Mitte September 2018 zwei Ableger erschienen
Das Xiaomi Mi8 Lite soll ein leistungsstarkes, günstiges Gaming-Smartphone sein. Kann der Hersteller diese Behauptung glaubhaft begründen?
Xiaomi Mi8 Pro mit Finger­ab­druck­sen­sor im Display vorge­stellt
Francis Lido
Die Standardausführung des Xiaomi Mi8 (Bild) besitzt noch keinen Fingerabdrucksensor im Display
Das Xiaomi Mi8 Pro und das Mi8 Lite sind offiziell. Ersteres ist ein High-End-Gerät, Letzteres gehört der Mittelklasse an.
Xiaomi Mi8: Spezi­al­aus­füh­rung hat offen­bar bunte Rück­seite
Lars Wertgen2
Die besondere Edition des Xiaomi Mi8 soll bunt ausfallen
Kommt eine Sonderedition des Xiaomi Mi8 mit farbenfroher Rückseite? Im Netz sind Bilder aufgetaucht, die darauf hinweisen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.