Redmi Note 12-Serie offiziell: Unverschämt günstig und eine Monster-Kamera

Xiaomi Redmi Note 12 Serie
Alle vier Redmi Note 12 auf einen Blick (© 2023 Xiaomi )
13

Xiaomi hat in Paris vier verschiedene Redmi Note 12-Modelle vorgestellt. Ist der Launch in der Stadt der Liebe ein gutes Omen? Wir zeigen euch, welche Vorzüge das Quartett mitbringt und welches Modell eine 200-MP-Kamera erhält. Und eines schon mal vorweg: Die Serie dürfte die Herzen von Sparfüchsen höher schlagen lassen.

Inhaltsverzeichnis

Xiaomi Redmi Note 12

Xiaomi Redmi Note 12
Das Xiaomi Redmi Note 12 kommt mit großen Sensoren (© 2023 Xiaomi )

Display

Das Basis-Modell erhält ein 6,67 Zoll großes AMOLED-DotDisplay, das mit FHD auflöst. Für geschmeidige Animationen sorgt eine Bildwiederholrate von 12o Hz. Dank einer hohen Helligkeit sollt ihr auch an hellen Sommertagen einen guten Blick auf das Display haben. Im Bildschirm selbst befindet sich kein Fingerabdrucksensor, diesen findet ihr am Gehäuse. In dieses ist auch ein Anschluss für Kopfhörer integriert.

Kamera

Das Kamera-Setup setzt sich aus drei Objektiven zusammen, darunter ein 50-MP-Weitwinkel. Der Hauptkamera stehen ein Ultraweitwinkel (8 MP) und ein Makro (2 MP) zur Seite. Selfies knipst ihr mit 13 MP.

Leistung

Als Antrieb verbaut Xiaomi einen Snapdragon 685. Der Chipsatz ist der unteren Mittelklasse zuzuordnen und feiert im Note 12 seine Premiere. Als Speicher stehen euch laut Xiaomi Konfigurationen mit 4, 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher und bis zu 128 GB Flash-Speicher zur Verfügung, wobei zunächst nur die Varianten mit 4 GB RAM erhältlich scheinen. Den internen Speicher könnt ihr per microSD-Karte erweitern.

Akku und Laden

Was die Größe des Energiespeichers angeht, sind Xiaomi-Handys seit Jahren vorne dabei. Das Redmi Note 12 ist hier keine Ausnahme. Den 5000-mAh-Akku ladet ihr mit 33 Watt wieder auf. Das dafür benötigte Netzteil zählt zum Lieferumfang.

Xiaomi Redmi Note 12 5G

Xiaomi Redmi Note 12 5G
Das Xiaomi Redmi Note 12 5G gibt es in Blau, Grün und Schwarz (© 2023 Xiaomi )

Display

Vom Basismodell gibt es eine weitere Variante – das Redmi Note 12 5G. Beide Geräte scheinen beim Display (6,67 Zoll, FHD+, AMOLED DotDisplay, 120 Hz) identisch und unterscheiden sich bei den Abmessungen fast überhaupt nicht. Das Note 12 5G ist etwas größer und schwerer.

Kamera

Es gibt aber Abweichungen – die über den 5G-Support hinausgehen. Dazu gehört unter anderem die (im Vergleich anscheinend ältere) Hauptkamera, die mit 48 MP auflöst. Das Ultraweitwinkel und Makro kennt ihr bereits vom 4G-Modell.

Leistung

Als Prozessor kommt der Snapdragon 4 Gen 1 zum Einsatz, der euch eben nicht nur in die 5G-Welt bringt (mit passendem Tarif und Verfügbarkeit am Standort), sondern auch etwas mehr Performance bieten könnte. Hier gibt es zudem nur eine Konfiguration mit 4 GB und 128 GB Speicher.

Akku und Laden

Ansonsten scheinen beide Modelle gleich zu sein, was auch für den Akku gilt. Der Energiespeicher hat also eine Kapazität von 5000 mAh und lädt per beiliegendem Netzteil mit 33 Watt.

Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G

Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G
Optisch ähnelt das Xiaomi Redmi Note 12 Pro 5G einem iPhone (© 2023 Xiaomi )

Display

Beim Redmi Note 12 Pro 5G vertraut Xiaomi auf ein 6,67-Zoll-AMOLED-Display mit 120 Hz, das in ein eckiges Gehäuse eingefasst ist, das ein bisschen iPhone-Vibes versprüht. Das hört sich im Vergleich zu den Basisvarianten wenig spektakulär an, was sich bei den kommenden Specs aber ändert.

Kamera

Hier findet ihr den IMX766-Sensor, der mit 50 MP auflöst und vom Xiaomi 13 Lite bekannt ist. Das 1/1,56 Zoll große Exemplar ist in einen Glas-Rücken integriert und soll besonders viel Licht aufnehmen können, was insbesondere an düsteren Tagen oder bei Nacht von Vorteil sein dürfte. Ein optischer Bildstabilisator ist ebenfalls dabei; der im 13 Lite fehlt. Ein Ultraweitwinkel (8 MP) und eine Makrokamera (2 MP) komplettieren das Setup. Die Frontkamera bekommt einen Sensor mit 16 MP.

Leistung

Für das Xiaomi Redmi Note 12 Pro wechselt der Hersteller von Qualcomm zu MediaTek und verbaut den Dimensity 1080. Dieser bietet euch deutlich mehr Leistung und ermöglicht Dolby Vision HDR. Als Speicher gibt es 6 GB oder 8 GB RAM. Der interne Speicher liegt bei 128 GB. Eine Option, diesen per Speicherkarte zu erweitern, gibt es hier nicht.

Akku und Laden

Auch beim Pro-Modell kommt ein 5000-mAh-Akku zum Einsatz, die Ladegeschwindigkeit variiert aber: Das Xiaomi Redmi Note 12 Pro ladet ihr mit 67 Watt. Der Adapter dafür liegt bei und soll euch innerhalb von 15 Minuten ausreichend Energie für einen Tag mitbringen.

Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ 5G

Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ 5G
Alle Farben des Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ 5G (© 2023 Xiaomi )

Display

Der Bildschirm des Xiaomi Redmi Note 12 Pro+ ist wie beim normalen Pro-Modell: 6,67 Zoll AMOLED-Display, FHD+, 120 Hz und Dolby Vision HDR. Auch hier gilt, dass der größte Unterschied mit der Kamera kommt.

Kamera

Das Plus im Namen verdient sich das Handy durch seine Hauptkamera, die ähnlich wie das viel teurere Galaxy S23 Ultra eine 200-MP-Linse mit optischem Bildstabilisator besitzt. Für Panorama-Bilder gibt es das bekannte 8-MP-Ultraweitwinkel und Nahaufnahmen gelingen mit einem 2-MP-Makro.

Leistung

Was die Performance angeht, dürften Note 12 Pro und Note 12 Pro+ auf einem Level sein. Euch erwarten also ein MediaTek Dimensity 1080 und 8 GB Arbeitsspeicher. Zusätzlich gibt es aber ein Dampfkammer-Kühlsystem, das die Leistung auch bei langer Nutzung hochhalten soll. Zudem bekommt ihr mit 256 GB doppelt so viel internen Speicher wie beim normalen Pro-Modell.

Akku und Laden

Xiaomi verbaut auch hier einen üppigen 5000-mAh-Akku. Diesen ladet ihr dank 120 Watt HyperCharge in 19 Minuten von 0 auf 100 Prozent wieder auf. Das Lade-Feature reiht sich damit in zahlreiche Flaggschiff-Funktionen des Handys ein.

Verfügbarkeit und Preise der Xiaomi Redmi Note 12-Serie

Alle vier Modelle sind bereits verfügbar. Die Preise beginnen bei 229 Euro, während die beste Konfiguration 499 Euro kostet und direkt mit Geräten wie dem Samsung Galaxy A54 konkurriert. Der Hersteller ruft also durchaus verlockende Preise auf:

Redmi Note 12

in Onyx Grey, Ice Blue und Mint Green

  • mit 4 GB RAM und 64 GB ROM: 229 Euro
  • mit 4 GB RAM und 128 GB ROM: 249 Euro

Redmi Note 12 5G

in Onyx Grey, Ice Blue und Forest Green

  • mit 4 GB RAM und 128 GB ROM: 299 Euro

Redmi Note 12 Pro 5G

in Midnight Black, Sky Blue und Polar White

  • mit 6 GB RAM und 128 GB ROM: 399 Euro
  • mit 8 GB RAM und 128 GB ROM: 429 Euro

Redmi Note 12 Pro+ 5G

in Midnight Black, Sky Blue und Polar White

  • mit 8 GB RAM und 256 GB ROM: 499 Euro
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema