Xperia XR und X Compact könnten am 24. September in den Verkauf gehen

Her damit !46
So sieht das Xperia X Compact in einem Leak von Evan Blass aus
So sieht das Xperia X Compact in einem Leak von Evan Blass aus(© 2016 Twitter/@evleaks)

Mit ziemlicher Sicherheit stellt Sony zur IFA zwei neue Smartphones vor: das Xperia X Compact sowie das Xperia XZ. Nachdem die Foto-Smartphones auf einer Sony-Homepage gelakt waren, scheint Twitter-Nutzer @Ricciolo1 bereits das Datum für den Verkaufsstart zu kennen: den 24. September.

Eigentlich scheint sich der Tweet nur um neue Schutzhüllen zu drehen und kündigt sechs neue Sony Style Cover an, drei normale in Weiß, Blau und Schwarz, sowie drei Touch-Cases in Mineralfarben. Der erkaufsstart erfolge am 24. September für einen Preis von 45 respektive 65 Euro. Wenngleich @Ricciolo1 das Xperia X Compact und das Xperia XZ nicht explizit erwähnt, fügt er hinzu, dass die Cover nicht alleine kommen werden.

Leaker unter NDA?

Zwei Wörter hat er dabei mit Hashtags versehen: #Sony sowie ein #Xperia am Ende des Tweets. Konkrete Informationen darf der Leaker womöglich nicht geben. Sollte er bereits verlässliche Informationen von Sony erhalten haben, dann unterliegt er höchstwahrscheinlich einem NDA, der ihm unter androhung von Strafe vertraglich verbietet, Vorab-Informationen preiszugeben.

Die niederländische Webseite TechTastic will unterdessen einige Hardware-Spezifikationen des Xperia X Compact und Xperia XZ in Erfahrung gebracht haben. In beiden Foto-Smartphones kommt demnach ein Snapdragon 820 zum Einsatz. Die offizielle Enthüllung soll im Rahmen einer Pressekonferenz auf der IFA am 1. September erfolgen, spätestens dann wissen wir wohl, was es mit den Geräten wirklich auf sich hat.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
1
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten6
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.