Xperia Z5 und Z3 Plus erhalten Bluetooth-Update und Bugfixes

Her damit !8
Das Xperia Z5 erhält derzeit offenbar ein weiteres Update
Das Xperia Z5 erhält derzeit offenbar ein weiteres Update(© 2015 CURVED)

Knapp anderthalb Monate nach dem letzten Update für das Xperia Z5 erhält das Top-Smartphone nun erneut eine Software-Aktualisierung. Der Rollout findet gleichzeitig für das Xperia Z3 Plus statt, wie das Xperia Blog meldet. Neben Bugfixes bringt der Download vor allem Änderungen für den Bluetooth-Dienst.

Die Build-Nummer des Updates lautet 32.2.A.0.253, während in den Einstellungen weiterhin Android 6.0.1 Marshmallow angezeigt wird. Das Update soll unter anderem die Verbindung mit anderen Geräten via Bluetooth verbessern. Wie groß der Download ist, weiß Xperia Blog noch nicht zu berichten. Wie es scheint, ist der Rollout für das Xperia Z5 und Z3 Plus zunächst nur auf bestimmte Regionen beschränkt.

Das Xperia Z5 wird Opa

Screenshots deuten darauf hin, dass der Tipp für das Update von einem schwedischen Nutzer stammt. Ob und wann die Verteilung des Updates hierzulande stattfindet, bleibt offen. Sollte es Euer Xperia Z5 oder Z3 Plus erreichen, lasst es uns doch in den Kommentaren wissen. Neben dem Update arbeitet Sony offenbar bereits fleißig an neuen Geräten. So deutet sich bereits ein Nachfolger des Xperia X Performance an, das seinerseits gerade erst als Nachfolger des Z5 in Deutschland erschienen ist.

Das noch namenlose Gerät ist in einem Benchmark aufgetaucht und entspricht von den Specs her ungefähr dem aktuellen Premium-Smartphone. Der Schluss liegt nahe, dass die offizielle Ankündigung im Rahmen der diesjährigen IFA erfolgen wird, die im September 2016 stattfindet. Eines steht aber bereits fest: Die Flaggschiff-Reihe hat inzwischen ein "X" im Namen statt wie zuvor ein "Z".

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.