Xperia Z5, Z3 Plus und Z4 Tablet: Update auf Android 6.0 Marshmallow ist da

Sony hat die Update-Maschinerie in Gang gesetzt: Wer ein Xperia Z5, Xperia Z5 compact, Xperia Z5 Premium, Xperia Z3 Plus oder Xperia Z4 Tablet sein Eigen nennt, sollte in Kürze die angekündigte Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow herunterladen dürfen – sofern das Update nicht sogar schon angekommen ist. 

Sonys Update auf Android Marshmallow basiert dabei zwar auf Android 6.0 und noch nicht auf der neueren Version 6.0.1, jedoch wurde Googles zuletzt veröffentlichtes Sicherheitsupdate für Februar 2016 bereits integriert. Wie XperiaBlog berichtet, ist die Aktualisierung für alle drei Smartphones der Xperia Z5-Reihe als auch für das Xperia Z3 Plus verfügbar. Außerdem dürfen Besitzer des Xperia Z4-Tablets den Download des Updates starten. Die Software steht sowohl für de WiFi- als auch für die LTE-Variante des wasserdichten Gerätes bereit.

Ohne Stamina-Modus und das praktische Speicherkarten-Feature

Es mag zunächst überraschen, aber Sony hat seinen eigens entwickelten Stromsparmodus, den sogenannten Stamina-Modus, aus dem Update auf Android 6.0 Marshmallow entfernt. Zwar ist nicht ausgeschlossen, dass Sony das Feature in kommenden Versionen wieder einfließen lässt, jedoch sollte bis dahin auch das von Google in Android 6.0 untergebrachte Doze-Feature den Stromverbrauch spürbar mindern und damit die Akkulaufzeit erhöhen. Einige Veränderungen, die das Update auf Android 6.0 auf dem Xperia Z5 vornimmt, sind auch im oben gezeigten Video zu sehen.

Keinen Ersatz gibt es hingegen für ein anderes Feature, das Sony leider nicht in das frisch veröffentlichte Android-Update für das Xperia Z5, Z3 Plus und Z4 Tablet integriert hat: die Möglichkeit zur Nutzung von SD-Karten als interner Speicher. Das sogenannte "Adoptable Storage"-Feature soll es eigentlich erlauben, Erweiterungsspeicher von microSD-Karten exakt wie den internen Speicher des Smartphones einzusetzen. Auch Samsungs Galaxy S7 und LGs G5 unterstützen die Funktion trotz des praktischen Nutzens für den Besitzer nicht. Samsungs High-End-Smartphone erlaubt allerdings immerhin die Installation einiger Apps auf der Speicherkarte, solange diese nicht zu den Systemprogrammen zählen.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.