YouTube: Dark Mode für iOS ist da, Android folgt

YouTube für iOS hat nun einen Dark Mode
YouTube für iOS hat nun einen Dark Mode(© 2018 CURVED)

Seit fast genau einem Jahr bietet die Desktop-Version von YouTube einen Dark Mode. Nun hat es das dunkle Theme auch auf Apples Smartphones und Tablets geschafft. Für Android soll der Modus "bald" folgen, berichtet The Verge.

iPhone- und iPad-Besitzer können den Dark Mode einfach in den Einstellungen der YouTube-App aktivieren. Dazu tippt ihr zunächst rechts oben auf euer Profilbild und anschließend auf "Einstellungen". In dem sich daraufhin öffnenden Menü sollte sich ganz oben der Punkt "Dunkles Design" finden. Nun müsst ihr nur noch den entsprechenden Schalter umlegen und schon kommt ihr in den Genuss des dunklen Layouts.

Dark Mode schont die Augen

Im Dark Mode zeigt YouTube alle normalerweise weißen Flächen in einem dunklen Grau an. Damit ihr Schriften weiterhin lesen könnt, stellt die App diese nun in Weiß dar. Neben der für manch einen vielleicht ansprechenderen Optik bietet der Dark Mode auch einen praktischen Vorteil, der sich bei Dunkelheit bemerkbar macht: Nach Sonnenuntergang beziehungsweise in abgedunkelten Räumen schont das dunkle Theme eure Augen, da es nicht so blendet wie die weißen Flächen des Standard-Layouts.

Auch die Android-Version von YouTube soll den Dark Mode in Kürze erhalten. Wann genau das der Fall sein wird, ist allerdings unklar. Da der Dark Mode euch auf dem iPhone ohne ein Update zur Verfügung steht, wird YouTube das Feature wohl auch auf Geräten mit Googles Betriebssystem demnächst serverseitig aktivieren. Seiner Apple-TV-App hat YouTube dagegen im Februar ein umfangreiches Update spendiert.


Weitere Artikel zum Thema
Android 11 macht YouTube kaputt
CURVED Redaktion
Smart10Die neueste Android-Version bereitet YouTube teilweise Probleme
Das Update auf Android 11 hat für einige Nutzer unangenehme Folgen: YouTube und Spiele funktionieren nicht mehr richtig.
iPhone 11: Apple stre­amt Keynote erst­mals über YouTube
Christoph Lübben
Die Apple-Keynote hat es 2019 auf YouTube geschafft
Offen für alle: Apple streamt seine Keynote erstmals über eine große Video-Plattform – die auf den unterschiedlichsten Geräten verfügbar ist.
Galaxy Watch Active 2: Samsung bringt YouTube an euer Hand­ge­lenk
Christoph Lübben
Smart16Auf dem kreisrunden Display der Galaxy Watch Active 2 könnt ihr euch nicht nur die Uhrzeit anzeigen lassen
Muss Samsung die Galaxy Watch Active 2 in "Binge-Watching Active" umbenennen? Die Smartwatch verfügt über eine YouTube-App und kann Videos abspielen.