YouTube feiert Geburtstag: Videorückblick mit Tieren

Das erste Video auf YouTube ist vor über zehn Jahren hochgeladen worden
Das erste Video auf YouTube ist vor über zehn Jahren hochgeladen worden(© 2014 Youtube, CURVED Montage)

Vor etwa 10 Jahren, am 23. April 2005 wurde bei YouTube das erste Video hochgeladen und seitdem ist die Plattform immens gewachsen. YouTube feiert seinen zehnten Geburtstag nun mit einem ersten Rückblick, der sich auf eine besonders beliebte Kategorie von Videos bezieht: Tiere.

Mit "A is for Animals" startet YouTube eine Serie von Videorückblicken, in denen man besondere Schätze aus den vergangenen 10 Jahren zeigen möchte. Und was könnte eine solche Serie besser einleiten als eine Sammlung der beliebtesten und bekanntesten Tiervideos? Neben händchenhaltenden Ottern, putzigen Katzen, futternden Hamstern und roten Pandas bietet die von YouTube zusammengestellte Playlist natürlich auch das wohl bekannteste Ziegenvideo aller Zeiten, das Ihr auch am unteren Ende dieses Artikels seht.

B wie Beauty?

In den kommenden Tagen und Wochen will YouTube weitere solcher zusammengestellten Playlists zu anderen Kategorien in alphabetischer Reihenfolge veröffentlichen. Darin werden wir sicherlich wieder eine ganze Menge bekannter und großartiger Videos sehen, aber vielleicht auch solche, die wir noch nicht kennen, obwohl sie bereits zig Millionen Mal aufgerufen wurden.

Mit dem Buchstaben B müsste es weitergehen und so fragen wir uns bereits jetzt, welches Themengebiet dann im Fokus stehen könnte. Beauty und alles rund um die Schönheitspflege wäre ein heißer Kandidat, da solche Videos sich ebenfalls auf YouTube großer Beliebtheit erfreuen. Da sich unter den Tiervideos bereits einige "Cats" befanden, könnte es anschließend dann vielleicht mit "Cooking" und allem rund um die Küche weitergehen, oder was meint Ihr? Eine witzige Zusatzinfo von YouTube noch zum Schluss: Mittlerweile soll es allein über 10.000.000 Katzenvideos auf der Plattform geben.


Weitere Artikel zum Thema
Güns­ti­ges iPhone 2018 soll wider­stands­fä­hi­ges Display erhal­ten
Michael Keller
Neben zwei iPhone-X-Nachfolgern soll es auch ein günstiges iPhone 2018 geben
Apple macht eine Rolle rückwärts: Das iPhone 2018 mit LC-Display soll ein robustes Glas erhalten – und kein 3D Touch.
Samsung soll an Einstei­ger-Smart­phone mit Android Go arbei­ten
Lars Wertgen1
Das Galaxy J2 Core dürfte soll weniger Leistung als das Galaxy J5 von 2017 (Bild) bieten
Samsung arbeitet offenbar an einem Galaxy J2 Core. Auf dem Budget-Smartphone soll Android Go installiert sein.
iPhone SE 2 mit Kopf­hö­rer­an­schluss und Glas­rück­seite abge­lich­tet
Francis Lido
Das erste iPhone SE hat noch eine Aluminium-Rückseite
Sehen wir hier das iPhone SE 2? Ein Bild soll das Smartphone mit glänzender Glasrückseite zeigen