YouTube führt neuen offiziellen Channel für Musik ein

YouTube bündelt nun mehrere Künstler-Kanäle in einem neuen Channel
YouTube bündelt nun mehrere Künstler-Kanäle in einem neuen Channel(© 2017 CURVED)

Viele Nutzer verwenden YouTube hauptsächlich, um Musik zu hören. Das hat Google offenbar erkannt. Nun kommt ein neuer offizieller Channel, der euch das Auffinden von Kanälen verschiedener Musiker vereinfachen soll.

Auf YouTube findet ihr bei vielen Musikern gleich mehrere offizielle Kanäle, meist gibt es nämlich einen "VEVO"-Channel mit Musikvideos und dann noch eine Art persönlichen Kanal. Wie im offiziellen Support-Bereich zu lesen ist, will YouTube nun für Klarheit sorgen und diese zu einem einzigen Channel bündeln, in dem die Inhalte von mehreren verifizierten Künstler-Kanälen zusammengestellt werden. Das dürfte natürlich nur für Interpreten gelten, die auch mit der Plattform offiziell zusammenarbeiten.

Automatisch einsortiert

Wenn ihr einen offiziellen Kanal von einem Musiker abonniert habt, sollt ihr eine Benachrichtigung erhalten, die euch über die Zusammenführung informiert. Die entsprechenden kombinierten Channels sollen an einem "Official Artist"-Symbol künftig erkennbar sein. Auffinden könnt ihr die neuen Kanäle ganz leicht: Gebt in der YouTube-Suche den Namen eines Künstlers ein. Wenn ihr etwa einen Computer benutzt, seht ihr dann in den Suchergebnissen rechts einen roten Kasten mit dem Namen des Musikers und dessen Top-Titel. Auf dem Smartphone wird euch der Channel zwischen den Ergebnissen angezeigt.

Gegliedert ist der neue Kanal für jeden Künstler so, dass ihr dort bestimmte Songs leichter finden könnt. So gibt es nun beispielsweise die Kategorie "Album", in der automatisch Musikvideos eingeordnet werden. Interpreten bekommen durch den neuen Channel zudem die Möglichkeit, bestimmte Clips/Songs als Empfehlung hervorzuheben.

Weitere Artikel zum Thema
Auf diesen Smart­pho­nes funk­tio­niert YouTube beson­ders gut
Guido Karsten1
Das Galaxy Note 9 erfüllt alle Anforderungen an ein "Signature Device" von YouTube
Als sogenanntes "Signature Device" soll sich das Galaxy Note 9 besonders gut für YouTube eignen. Die Auszeichnung erhielten aber noch mehr Geräte.
YouTube testet eigene Story-Funk­tion
Christoph Lübben1
Bei uns zeigt YouTube für Android unter "Abos" noch nicht "Stories" in der oberen Leiste an
YouTube erhält offenbar eine Story-Funktion, die erste Nutzer bereits testen können. Der Aufbau des Features erinnert wohl stark an Instagram.
YouTube testet Wisch­geste zum Über­sprin­gen von Videos
Christoph Lübben
YouTube bietet euch bald eine Gestensteuerung für Videos
YouTube testet ein neues Feature: Mit einer Wischgeste sollt ihr künftig schneller und leichter zwischen Videos wechseln können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.