Zolo Model Zero: Ankers neuer Lautsprecher kommt mit Google Assistant

Zolo Model Zero
Zolo Model Zero(© 2018 Anker)

Auf der CES 2018 stellt Anker den Zolo Model Zero vor. Der Smart-Home-Lautsprecher kommt mit integriertem Google Assistant und spektakulärem Design.

Das "Zero", auf Deutsch "Null", im Namen Zolo Model Zero kommt nicht von ungefähr. Tatsächlich erinnert der Lautsprecher von Ankers Audiomarke optisch an eine Null. Das hat einen Vorteil: Der Model Zero hat durch das Design einen hohen Wiedererkennungswert.

Google Assistant an Bord

Nicht das Loch in der Mitte, wohl aber die Form des Lautsprechers, gehören beim Model Zero zum guten Ton. Dabei helfen soll Audio-Technologie von Dolby. Akustisch verspricht Anker einen "kristallklaren Sound" und viele Details. Diese Angaben genießen wir mit Vorsicht, so lange wir noch nicht selbst Probe hören konnten.

Funktional befindet sich der Hersteller auf der Höhe der Zeit, denn beim Modell Zero handelt es sich um einen smarten Lautsprecher. Dank des integrierten Google Assistant kann der nicht nur Musik abspielen, sondern auch eure Anfragen beantworten. Einzig portabel ist der Model Zero nicht. Ähnlich wie Amazon Echo oder Google Home handelt es sich um einen Lautsprecher ohne Akku für zu Hause. Im Herbst 2018 soll der ungewöhnliche Speaker auf den Markt kommen. Der Preis ist bislang noch nicht bekannt.

Die Öffnung gehört nicht nur zum guten Ton, sie beherbergt auch die Tasten.(© 2018 Anker)

Weitere Artikel zum Thema
Toy Boy: "Fort­nite"-Stre­a­mer Ninja gibt es bald als Spiel­zeug
Francis Lido
Mit seinen "Fortnite"-Streams hat Ninja Millionen verdient.
Wer schon immer mal mit "Fortnite"-Superstar Ninja spielen wollte, bekommt bald Gelegenheit dazu.
Season 8 naht: In "Fort­nite" bebt die Erde
Francis Lido
"Fortnite": Season 8 ist im Anflug.
In "Fortnite" spalten derzeit Erdbeben den Boden. Offenbar handelt es sich um Vorboten auf Season 8.
Unge­öff­ne­tes "Super Mario"-Spiel für NES erzielt Rekord­summe
Francis Lido
Bis "Super Mario Odyssey" 100.000 Dollar wert ist, dürfte es noch eine ganze Weile lang dauern.
Für ein "Super Mario Bros."-Exemplar haben Sammler eine beträchtliche Summe bezahlt. Offenbar handelt es sich um ein Einzelstück.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.