Zwiebeln und Fingerabdrücke: Zwei neue Werbespots für das iPhone 6s

Apples Werbeabteilung hat zwei neue Spots zum iPhone 6s veröffentlicht. In deren Mittelpunkt stehen die Features 4K-Video und Touch ID. Aber nicht nur die Themen und die Laufzeit der Clips unterscheiden sich, sondern auch ihr Stil.

Das Video mit dem Titel "Fingerprint" ist zum Beispiel vielen bisherigen Apple-Spots sehr ähnlich: Gerade noch sehen wir einen Fingerabdruck und schon erklärt uns eine Sprecherin in flottem Tempo, was wir alles allein mit unserem Fingerabdruck erledigen können – sofern wir ihn mit einem Apple-Smartphone wie dem iPhone 6s kombinieren. Aufgelockert wird die schnelle Aufzählung der verschiedenen Einsatzzwecke wie Online-Banking und dem Bezahlen von Dingen durch kleine Scherze.

"Onions" verändert die Regeln des Kinos

Der zweite Spot lässt die Sprecherin vermissen. Statt uns erklären zu lassen, worum es geht, müssen wir hier aufpassen. Die Geschichte von "Onions" beginnt in einer Küche, in der ein Mädchen namens Emily filmt, wie Ihre Mutter Zwiebeln schneidet. Das Video fängt die junge Dame dabei natürlich mit einem iPhone 6s und in 4K-Qualität ein. Anschließend passiert ein kleines Wunder.

Emilys Bruder sieht die Videoaufnahme und zeigt sie seinen Freunden. In der nächsten Szene befassen sich schon Verlagsmitarbeiter und Künstler über das eindrucksvolle Werk. Wenig später werden wir Zeugen, wie begeisterte Kinobesucher über die Qualität von "Onions" sprechen, oder gar vor Freude weinen. Das große Finale bildet am Schluss eine Filmpreisverleihung bei der niemand anderes als "How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris die Trophäe für den einzigartigen Film an die kleine Emily verleiht.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?