LG Optimus L3: Fotos

Verfügbar seit Feb 2012

Eine solide Grundausstattung, ein ausreichender Prozessor und eine lange Akkulaufzeit – mit dem im Sommer 2012 erschienenen LG Optimus L3 kommen Smartphone-Asketen bestens aus. Und das zu einem Einführungspreis von nur 129 Euro. An seine Grenzen stößt das Gerät allerdings, wenn es zur Unterhaltung dienen soll. Speicher und Auflösung werden Multimedia-Fans nicht begeistern.

LG Optimus L3: Ein guter Einstieg in die Smartphone-Ära

Wer überlegt, aus dem Zeitalter des Tasten-Handys auszusteigen, findet im LG Optimus L3 einen guten Übergang in die Smartphone-Ära. Mit 10,3 cm Länge ist es nämlich nicht so klobig wie andere Geräte. Dadurch ist aber auch das Sichtfeld eingeschränkt: Der Bildschirm misst gerade einmal 3,2 Zoll, und bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixel werden sowohl Bilder als auch Videos nur halb gar angezeigt. Die Drei-Megapixel-Kamera genügt für Urlaubsschnappschüsse, künstlerisch wertvolle Werke sind von ihr nicht zu erwarten. Um schnell mal unterwegs E-Mails zu checken oder durch die sozialen Netzwerke zu surfen, reicht der mit 800 MHz getaktete Ein-Kern-Prozessor aus. Mit anspruchsvollen Apps oder komplexen Spielen bekommt er aber Probleme. Schnelle Datenübertragungsarten wie LTE oder NFC hat das LG Optimus L3 nicht mit an Bord.

Sehr lange Akkulaufzeit im Praxistest

Großes Plus des Smartphones ist die lange Akkulaufzeit. Im Praxistest hält das LG Optimus L3 anderthalb Tage ohne Aufladen durch. Auch die Verarbeitung ist für ein reines Kunststoffgerät sehr gut. Der kleine interne Speicher von 1 GB lässt sich per MicroSD-Karte auf bis zu 32 GB erweitern. Als Betriebssystem dient ab Werk Android 2.3.6, das erfahrenen Smartphone-Usern mittlerweile etwas veraltet vorkommen wird, aber für Einsteiger durchaus ausreicht.

Alle Spezifikationen
Größe102,6 x 61,3 x 11,9 mm
Gewicht103 g
Display3,2 Zoll LCD
Kamera-Auflösung3,1 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon MSM7225A
Speicherkapazität1GB
BetriebssystemAndroid 2.3.6
Erweiterbarer Speicherja
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,384GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz1 / 1GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 200
Akkuleistung1500 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb600 / 12 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,572
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung149 €
StatusErhältlich, Ausverkauft
MartkeinführungFeb 2012
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Das LG V30 kommt nicht mit Stock Android
Stock Android: So verwan­delt Ihr Euer LG V30 in ein Pixel 2
Francis Lido1

Euch stören die Anpassungen, die LG an der Android-Version des LG V30 vorgenommen hat? Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen unternehmen könnt.

Manchmal reagiert das LG V30 nur langsam auf Eure Eingaben
LG V30 läuft unge­wöhn­lich lang­sam oder friert ein – das könnt Ihr tun
Michael Keller1

Mitunter fällt die Performance Eures LG V30 mangelhaft aus – oder das Smartphone friert vollständig ein. Das könnt Ihr tun.

Das LG V30 lässt sich auch gut zur Aufnahme von Videos einsetzen
LG V30: Tipps für bessere Videos
Guido Karsten

Mit der Dualkamera des LG V30 lassen sich schöne Videos einfangen. Wir zeigen Euch, welche Zusatzoptionen Euch dabei zur Verfügung stehen.

Der große Bildschirm des LG V30 verbraucht die meiste Energie
LG V30: Tipps für eine längere Akku­lauf­zeit
Guido Karsten

Der Akku des LG V30 bringt das Smartphone trotz des großen Bildschirms über den Tag. Mit unseren Tipps hält das Gerät noch länger durch.

Auch das LG V30 ist vor Problemen nicht gefeit
LG V30: So löst Ihr Probleme mit WLAN, Blue­tooth und Co.
Francis Lido

Wir beleuchten einige Probleme, die Eure Freude am LG V30 trüben könnten – und verraten Euch auch, wie Ihr diese beheben könnt.

Das LG V30 bereitet nicht nur Mulitmedia-Fans viel Freude
LG V30: Erste Schritte mit dem Top-Smart­phone
Francis Lido

Ihr seid stolzer Besitzer eines LG V30 geworden? Wir verraten Euch, mit welchen Dingen Ihr Euch als Erstes auseinandersetzen solltet.