Halo Back im Test: die iPhone-Schutzfolie mit eingebauter Zurück-Taste

Her damit14
Halo Back: Eine iPhone-Schutzfolie mit integrierter Zurück-Taste.
Halo Back: Eine iPhone-Schutzfolie mit integrierter Zurück-Taste.(© 2016 CURVED)

Diese Schutzfolie will die Bedienung beim iPhone einfacher machen: Dafür legt die Halo Back Euch eine Zurück-Schaltfläche direkt neben den Home-Button. Jony Ive wird sich die Haare raufen. Wir probieren aus, was das Gadget taugt.

Auf dem größer gewordenen Display des iPhone 6 und vor allem beim iPhone 6 Plus ist die Zurück-Taste von iOS schwerer zu erreichen. Viele Nutzer werden sich inzwischen daran gewöhnt haben, aber nicht nur Umsteiger von Android dürften die Zurück-Taste vermissen und den weiten Weg in die linke obere Ecke des Bildschirms verfluchen - denn dort befindet sich unter iOS die Zurück-Schaltfläche.

Kein Zurück auf den Homescreen

Ich selber habe Halo Back nur kurz ausprobiert, kann aber auf die ausführlichen Erfahrungen meiner Kollegin Pia zurückgreifen, die erst vor Kurzem von Android auf das iPhone 6s umgestiegen ist. Das Befestigen der Folie auf dem Display klappt mit dem beiliegenden Montagerahmen problemlos. Er sorgt auch dafür, dass die Schutzfolie richtig positioniert ist, nur auf Luftbläschen müsst Ihr achten.

Wer schon lange ein iPhone nutzt, wird nur selten in Versuchung kommen, auf eine Zurück-Taste neben dem Homebutton zu drücken, aber unsere Langzeit-Testerin Pia freute sich darüber, fast wie auf ihrem alten Smartphone navigieren zu können und nicht immer die Finger strecken oder eine eine zweite Hand zur Hilfe nehmen zu müssen. Es scheint jedoch, als habe Halo Back eine Sollbruchstelle. Zumindest entdeckte Pia an ihrer Folie mittig eine kleine Kerbe an der Seite und wollte daraufhin die Schutzfolie anheben und erneut andrücken. Das war aber nicht mehr möglich, da sie in der Mitte durchbrach.

Die Folie leitet die Berührungen auf den unsichtbaren Zurück-Button zuverlässig weiter. Darüber hinaus kann Halo Back den letzten Schritt aus einer App heraus auf den Homescreen nicht gehen, da es hierfür keine Schaltfläche gibt. Aber dafür gibt es ja den Homebutton.

Dass ihr eine App mit der der Halo Back nicht verlassen könnt, liegt an der Funktionsweise der 0,21 Millimeter dicken Schutzfolie, die insgesamt aus fünf Schichten besteht. Die mittlere Schicht leitet Eure Berührung in die linke obere Ecke des Displays weiter, wo sich die Zurück-Schaltfläche von iOS befindet. Die oberste Schicht hat nach Herstellerangaben den Härtegrad 9H nach Mohs und ist damit so hart wie Saphire oder Rubine und lässt sich nur von sehr wenigen härteren Materialien zerkratzen.

Fazit: Hilfreiches Gadget, das Apples Grenzen nicht überwinden kann

Mit dem Zurück-Button von Halo Back erleichtert sich die Bedienung des iPhones wirklich -nicht nur für frische Umsteiger von Android. Allerdings funktioniert die Zurück-Schutzfolie nicht immer, da sie sich eines Tricks bedient, der nicht überall in iOS und nicht in jeder App funktioniert. So bleibt am Ende eine nette Idee, die in der Praxis aber an ihre Grenzen stößt.

Halo Back hat im Mai 2015 bei Kickstarter über 250.000 Dollar für seine gleichnamige Schutzfolie eingesammelt - anvisiert waren 20.000 Dollar. Seit Januar 2016 vertreibt der Online-Shop Tecsetter die nach Herstellerangaben verbesserte zweite Generation der Halo Back in Deutschland - und hat uns freundlicherweise auch die Folien zum Testen bereit gestellt. Die besondere Schutzfolie kostet hierzulande 26,49 Euro - zuzüglich Versandkosten - und ist in zwei Größen für das iPhone 6 und iPhone 6s sowie das iPhone 6 Plus und das iPhone 6s Plus erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: Case verwan­delt euer Handy in ein Huawei Mate 30 Pro
Lars Wertgen
Das Huawei Mate 30 Pro gibt es in Deutschland nur in limitierter Auflage – und ohne Google-Dienste
Nutzer eines Huawei Mate 20 Pro können jetzt für kleines Geld auf ein Mate 30 Pro umsteigen – zumindest optisch. Eine Schutzhülle macht es möglich.
Galaxy Watch 2: Neue Gene­ra­tion soll endlich in Arbeit sein
Christoph Lübben
Die Galaxy Watch (Bild) wartet immer noch auf einen Nachfolger. Ist es bald so weit?
Kommt endlich die Samsung Galaxy Watch 2? Ein Leak deutet auf eine neue Smartwatch hin – und verrät etwas über die Ausstattung.
Fitbit Versa: Dieses neue Feature macht sogar Apple-Watch-Nutzer neidisch
Francis Lido
Gefällt mir8Auch die Fitbit Versa Lite beherrscht nun offenbar SpO2-Tracking
Ein Update beschert der Fibtit-Versa-Reihe ein Health-Feature, das die Apple Watch vermissen lässt. Auch andere Fitbit-Wearables erhalten es.