Huawei P30 vs. Samsung S10: Das Duell der Flaggschiffe

Supergeil !43
Huawei P30 vs. Samsung Galaxy S10: Wer gewinnt das Duell der Top-Smartphones?
Huawei P30 vs. Samsung Galaxy S10: Wer gewinnt das Duell der Top-Smartphones?(© 2019 Huawei & Samsung)

Ihr wollt euch ein Top-Smartphone mit Android zulegen? Dann kommt ihr derzeit an den Modellen Huawei P30, P30 Pro und Samsung Galaxy S10 oder S10 Plus nur schwer vorbei. Doch zu welchem der Handys sollte man greifen – wer gewinnt das Duell der Flaggschiffe?

  • Huawei P30 vs. Samsung Galaxy S10, sowie Pro- und Plus-Version im Vergleich
  • Sieben Kategorien entscheiden: Samsung oder Huawei?
  • Design, Display, Kamera, Leistung, Ausdauer, Details, Preis

Wenn es um den Vergleich Huawei P30 vs. Samsung S10 geht, meinen wir einerseits genau diese beiden Modelle. Andererseits geht es aber bei beiden noch eine Stufe höher. Dann heißt es: Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10 Plus. In diesem Beitrag schicken wir sowohl die "normalen" Versionen aufs Vergleichs-Schlachtfeld als auch ihre Upgrades. Hier erfahrt ihr, welche Smartphone-Modelle was können.

Design-Vergleich: Schick und schicker

Über Äußeres kann man lange diskutieren. Fest steht: Sowohl die P30-Familie wie auch die Galaxy S10-Modelle machen optisch Eindruck. Fangen wir an mit Huawei P30 und P30 Pro: Es gibt schicke Farben: Beim Pro bekommt ihr das Handy in "Amber Sunrise" (ein warmes Orange-Rot), in beiden Varianten gibt es das Smartphone in Schwarz, "Aurora" (ein Farbverlauf von Türkis zu Blau) und "Breathing Crystal" (Hellblau zu Violett). Dazu kommt eine Glasrückseite, gefasst ist das P30 im Alurahmen. Die Vorderseite besteht praktisch nur aus Display, bis auf die Notch (P30 / P30 Pro). Das P30 hat einen planen Bildschirm, beim P30 Pro gibt es rechts und links abgerundete Kanten. Das gerundete Display im P30 Pro sieht cooler aus, ist aber nicht jedermanns Sache.

Samsung setzt auch auf abgerundete Display-Kanten und spendiert dem S10 ebenfalls eine bunte Glasrückseite, eingefasst von einem Alurahmen. Das S10 Plus setzt dagegen auf Keramik für das Gehäuse. Die Front-Kamera nutzt beim Galaxy S10 keine Einkerbung, sondern ein Display-Loch. Während Huawei seine Hauptkamera vertikal am Rand verbaut, setzt Samsung auf eine horizontal-mittige Anordnung der Linsen – für Symmetrie-Fans sicher die erste Wahl. Was bei Samsung besser ist: Die Kameraoptik steht nicht so weit aus dem Gehäuse. Was die Kameras in Action können, erfahrt ihr weiter unten.

Zwischenstand: 1:0 für Samsung.

Display-Vergleich: Scharf und schärfer

Beide Smartphone-Familien versuchen so viel Display-Fläche wie möglich aus den Geräten herauszuholen. OLED ist in dieser Preisklasse ohnehin Standard. Die Frage ist nur: Wo bringt man dann noch Kameras oder Fingerabdruck-Scanner unter?

Huawei hat sich bei der Selfie-Cam für einen zentralen Notch entschieden, eine kleine Einkerbung am oberen Display-Rand. Samsung dagegen bohrt beim S10 ein Loch ins Display. Bein S10 Plus ist das Loch ein kleines Oval, weil zwei Kameras untergebracht werden müssen.

Das größte Display steckt im Huawei P30 Pro mit 6,47 Zoll, das Galaxy S10 Plus bringt es auf 6,4 Zoll Diagonale. Samsung schlägt aber bei der Auflösung zurück. Das S10 Plus schafft es auf satte 3.040 x 1.440 Pixel (Quad High Definition, also QHD). In den Handys von Huawei gibt es dagegen nur Full HD, beziehungsweise Full HD Plus – wie es oft genannt wird, wenn die Display-Länge über die Standard-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Px hinausgeht – mit 2.340 x 1.080 Pixeln.

Dazu solltet ihr aber zwei Dinge beachten: Der Unterschied ist bei der Anwendung im Alltag nicht wirklich zu erkennen. Außerdem regelt Samsung seine Displays auf Full-HD herunter, damit der Akku länger hält. Sowohl P30 als auch S10 nutzen die gleichen Auflösungen wie ihre großen Geschwister, deren Displays messen aber nur 6,1 Zoll. Deshalb bringen die kleinen Geschwister die höhere Pixeldichte mit. Die Huawei-Displays sind sehr leuchtstark und blickwinkelstabil, aber auch Samsung baut als Display-Primus kontrastreiche Bildschirme. Die Blickwinkelstabilität stimmt aber auch bei den S10-Modellen.

Zwischenstand: 2:0 für Samsung.

Kamera-Vergleich: Cool und cooler

Ranklotzen heißt es bei den Kameras von P30 und S10: Im S10 und S10 Plus steckt eine Dreifach-Kamera, ebenfalls im P30. Die meisten liefert Huawei: Im P30 Pro sind es gleich mal vier Linsen (Quad-Kamera). Das ist derzeit unerreicht. Samsung setzt bei der Hauptkamera auf Ultra-Weitwinkel (16 MP), Weitwinkel (12 MP) und Tele (12 MP). Mit 123 Grad Abdeckung bekommt ihr auch schöne Landschaftsaufnahmen ins digitale Fotoalbum. Besonders bei Gruppenbildern gibt es mit der Kamera-Konstellation keine großen Probleme, alle Personen auf das Foto zu kriegen.

Doch das ist nichts gegen Huawei – besonders das P30 Pro schlägt die Konkurrenz in der ersten Runde k. o.: Die enorme Brennweite ermöglicht im P30 schon dreifachen, im P30 Pro sogar fünffachen optischen Zoom. Das S10 muss sich mit nur zweifachem optischen Zoom geschlagen geben. Die Angaben zum Digital-Zoom könnt ihr vernachlässigen, das ist reine Vergrößerung, bei der die Bildqualität abnimmt.

Ein weiterer Trumpf beim Huawei Kamerasystem ist die neue Sensor-Technik. Sie ist so lichtempfindlich, dass man selbst bei kompletter Dunkelheit noch ansehnliche Fotos schießen kann. Die Time of Flight Cam im P30 Pro misst zudem Entfernungen im Raum mithilfe von Lichtimpulsen. Praktisch auch für starke Filter-Effekte. Im Samsung Galaxy S10 gibt es sowas nicht. Die Front-Cam ist beim S10 Plus mit einer Dual-Kamera realisiert, womit sich schöne Selfies mit Hintergrundunschärfe schießen lassen. Im S10 steckt nur eine Front-Kamera.

Zwischenstand: 2:1 für Samsung – Huawei schließt aber auf.

Die Specs: Satt und satter

P30 und S10 sind beide satt ausgestattet, aber es liegt auch an der Herstellerstrategie, dass beide einen Tick hinter den Spitzenmodellen P30 Pro und S10 Plus zurückbleiben. In beiden Huawei-Geräten steckt der Kirin 980, ein SoC mit acht Rechenkernen (Octa-Core). Das P30 hat 6, das P30 Pro 8 GByte RAM und beim Datenspeicher muss sich das kleinere Modell mit 128 GByte begnügen, das Pro gibt es auch mit 256 GByte.

S10 und S10 Plus nutzen einen Exynos 9820, ebenfalls einen Achtkerner. RAM-seitig sind es bei den S10-Modellen 6 GByte bei 128 GByte Speicherplatz und 8 GByte bei 512 GByte. Das S10 Plus gibt es sogar mit 12 GByte RAM und 1 TByte Speicherplatz, dieses Modell ist aber in Deutschland nicht erhältlich. Samsung setzt zur Speichererweiterung auf microSD, Huawei nutzt sein selbst entwickeltes Format Nano Memory.

Zwischenstand: 3:1 für Samsung – besonders was erweiterbare Speicherkapazität angeht, hat Samsung die Nase vorn.

Ausdauer: Wer kann länger?

Wie lange ein Smartphone in der Praxis durchhält, ist nicht nur von der Akkukapazität abhängig. Die P30-Modelle haben beim Zahlenvergleich die Nase leicht vorn, P30 (3.650 mAh) sticht S10 (3.400 mAh) und P30 Pro (4.200 mAh) schlägt S10 Plus (4.100 mAh). In Akkutests landet man aber bei allen Modellen um die 10 Stunden Nutzung. Wer es sparsamer angeht, muss sicher nicht täglich sein Handy laden. Das Laden per Kabel geht bei Huawei dank des 40 Watt Netzteils schneller als bei Samsung. Leider lässt sich das P30 nicht kabellos laden, alle anderen schon.

Zwischenstand: 3:2 – weil Hauwei allen Modellen die Schnellladefunktion spendiert. Kabellos laden ist eher Luxus.

Die feinen Unterschiede: Der Detail-Vergleich

Vielleicht seid ihr immer noch unentschlossen, ob ihr eher zu den aktuellen Huawei-Modellen oder der Samsung-Familie greifen sollt. Dann ist es wichtig, auch auf kleinere Details zu achten.

Zum Beispiel: Der Fingerabdrucksensor kommt bei Huawei nur mit optischer Technik, im S10 kommt Ultraschall zum Einsatz, das ist sicherer und geht in der Praxis einen Tick schneller. Apropos Praxis: Ist das Handy leer, lädt das fette 40 Watt Netzteil beim Huawei P30 Pro das Gerät schnell wieder auf, Samsung verträgt höchstens 25 Watt. Samsung spendiert weiterhin Klinkenstecker zum Anschluss von normalen Kopfhörern, den gibt es bei Huawei nur im P30.

Beide kommen mit aktuellen Android-Versionen, pimpen diese aber umfangreich auf. Welches besser ist, ist an vielen Stellen Geschmackssache. Wer schon ein Huawei- oder Samsung-Smartphone genutzt hat, wird sich schneller in der bekannten Welt zurechtfinden. Frischer und moderner kommt Samsungs One UI daher. Samsung spendiert seinen beiden S10-Modellen schonWiFi 6 alias 802.11ax, den neuen WLAN-Standard. Beim P30 und P30 Pro gibt es noch den Vorgänger.

Zwischenstand: 4:2 für Samsung – in Summe haben die Koreaner mehr zu bieten.

Flaggschiffe im Preisvergleich: Entscheidet der eigene Kontostand?

Billig ist keines der Top-Modelle, doch Huawei ist immer einen Tick günstiger. Das P30 Pro ist laut Herstellerangaben ab 1.099 Euro zu haben, das S10 Plus kostet schon 1.249 Euro. Beim kleineren S10 ist man ab 899 Euro dabei, beim P30 sind es 749 Euro.

Samsung S10 vs. Huawei P30: Endstand 4:3

Die Entscheidung ist nicht einfach, die Runden wurden oft nur in Detailfragen gewonnen. Dröseln wir das mal etwas auf: Wer die coolste Handy-Kamera will, holt sich das Huawei P30 Pro. Da hat das Samsung Galaxy 10 Plus nichts zu melden. Coole Kamera, aber etwas Geld sparen, das geht mit dem P30. Auch wenn ihr keine abgerundeten Display-Ecken mögt, ist das P30 eine gute Wahl.

Jenseits der Kameras gibt es kleine Vorteile für Samsung, vor allem was Ausstattung und Speicher betrifft. Leistungsfähig sind sie alle. Unter dem Strich hat das S10 gegenüber dem P30 die Nasenspitze ganz leicht vorn, beim P30 Pro vs. S10 Plus sieht es ähnlich aus, wenn man die Kamera ausklammert. Groß ist der Unterschied aber nicht – und wenn man sich das Preis-Leistungs-Verhältnis ansieht, sind P30 und P30 Pro absolut eine Empfehlung wert.


Weitere Artikel zum Thema
Update für Galaxy S10: Samsung zeigt die Note-10-Featu­res
Lars Wertgen
Supergeil !6Euer Galaxy S10 nutzt ihr nach dem Update effizienter
Samsung hat die Kamera des Galaxy S10 zuletzt mit Features des Galaxy Note 10 aufgewertet. Nun legt der Hersteller mit weiteren Funktionen nach.
Samsung Galaxy S10: Android-10-Beta 3 jetzt in Deutsch­land verfüg­bar
Francis Lido
UPDATEHer damit !10Die Android-10-Beta kommt auf alle Modelle der Galaxy-S10-Reihe
Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e bekommen derzeit die Beta zu Android 10. In Kürze soll die Testversion auch erste Geräte in Deutschland erreichen.
Update für Galaxy S10 und Note 10: Samsung plötz­lich auf der Über­hol­spur
Lars Wertgen
UPDATEUnfassbar !8Das Samsung Galaxy Note 10+ erhält bereits das November-Update
Samsung verliert keine Zeit: Das Galaxy S10 und Galaxy Note 10 erhalten bereits das Sicherheitsupdate für November 2019.