"New Super Mario Bros. U Deluxe" im Test: Auch auf der Switch ein Hit?

Her damit !6
New Super Mario Bros U Deluxe: Über sechs Jahre alt und keinen Tag gealtert?
New Super Mario Bros U Deluxe: Über sechs Jahre alt und keinen Tag gealtert? (© 2019 Nintendo)

Nintendo startet mit einen weiteren Portierung ins neue Jahr. Über sechs Jahre nach Ersterscheinen kommt mit "New Super Mario Bros. U Deluxe" ein früherer Wii-U-Hit für die Nintendo Switch in den Handel. Wie gut spielt sich der 2D-Platformer 2019 noch?

Super Mario ist zeitlos. Egal, wie sich Grafik, Gameplay und Genres weiterentwickeln, der On-Off-Klempner bleibt weitestgehend stets der Gleiche. Das ist schön, weil dadurch großartige Spiele wie "Super Mario Odyssey" erscheinen, die das an sich unverwüstliche Spielprinzip durch originelle Ideen ergänzen.

Weniger schön ist es, wenn der gute Ruf des Latzenhosenhelden alleine rechtfertigen soll, ein bereits mehrere Jahre altes Spiel quasi eins zu eins erneut zum Vollpreis herauszubringen. Je nach Anbieter kostet die Neuauflage von "New Super Mario Bros. U Deluxe" zwischen 50 und 60 Euro – ziemlich viel für eine Portierung. Immerhin – und das ist sozusagen der "Deluxe"-Anteil – beinhaltet die Switch-Version sowohl das Hauptspiel als auch die Erweiterung "New Super Luigi U", die Nintendo ursprünglich ein halbes Jahr später für die Wii U veröffentlicht hatte.

Mehr Spieler, mehr Spaß: Mit bis zu vier Leuten gleichzeitig auf dem Bildschirm wird es herrlich wuselig.(© 2019 Nintendo)

Einsteigerfreundlicher denn je

Die "Handlung" von "New Super Mario Bros. U Deluxe" passt in einen Satz: Bowser nimmt Prinzessin Peach in ihrem Schloss gefangen und Mario samt Entourage müssen sie nun – mal wieder – befreien. Ende der Geschichte. Dramaturgisch etwas dünn ist die Super-Mario-Reihe seit jeher, dafür spielerisch auf den Punkt. Und daran hat sich auch bei "New Super Mario Bros. U Deluxe" nichts geändert.

Der Vorzeige-Plattformer spielt sich auch auf der Nintendo Switch präzise und treffsicher. Wer einen Pro Controller sein eigen nennt, spielt aber lieber damit. Das Steuerkreuz ist bei dem 2D-Sidescroller die ideale Steuerung. Die 360-Grad-Bewegung der Analogsticks sorgten bei mir mitunter für Fehleingaben. So bin ich zuweilen beim Springen in Abgründe gestürzt, weil ich den Stick minimal nach unten gezogen habe. Die Folge: Mario macht eine Arschbombe und saust ungebremst nach unten – nicht schön. Leben minus eins.

Abgesehen davon bewegt sich der Rettungstrupp angenehm agil und abwechslungsreich. Aus insgesamt vier spielbaren Charakteren wählt ihr euch euren Liebling: Jeder spielt sich anders. Der belebter Mario ist etwas träge unterwegs, sein schlaksiger Bruder Luigi hingegen fast schon zu schnell für Einsteiger und Ungeübte. Der hasenähnliche Langfinger Mopsie richtet sich an die ganz jungen Mitspieler. Er ist gegenüber Feinden und Gefahren immun und verliert lediglich durch Abgründe ein Leben. Mit Toadette hat Nintendo die Auswahl auf der Switch zudem um eine neue Heldin erweitert. Die kleine Pilzdame kann sich dank exklusivem Item, der Powerkrone, in Peachette verwandeln und fortan in der Luft gleiten und sogar einen zweiten Sprung in der Luft ausführen – Kenner der NES-Reihe dürften sich an die Prinzessin aus "Super Mario Bros. 2" erinnert fühlen. Auch Toadette richtet sich eher an unerfahrene Mitspieler.

Bunter Pixelspaß: Grafisch sieht man "New Super Mario Bros U Deluxe" das Alter nicht an.(© 2019 Nintendo)

Original, nicht originell

Im Kern entspricht die Deluxe-Version dem Original von 2012. Auf einer Weltkarte erstreckt sich das Spiel über acht (neun mit dem Superstar-Boulevard) Themenwelten, die mit insgesamt 82 Leveln aufwarten. Allerdings müssen nicht alle davon absolviert werden. Es gibt Abzweigungen und geheime Abkürzungen, die euch Level und sogar ganze Welten überspringen lassen. Kenner der Vorlage haben Peach so bereits nach etwa sechs Stunden aus den Händen Bowsers befreit. Wer alle Level, alle Welten und alle Münzen einsammeln möchte, hat weitaus länger damit zu tun.

Besondere Gegenstände helfen euch unterwegs bei der Rettungsmission. Die Feuerblume lässt euch Feuerbälle auf Gegner werfen, die Eisblume Schneebälle. Origineller und mit weniger Gegnerbezug ist zum Beispiel die Supereichel, die euch in ein Flughörnchen verwandelt und ebenfalls durch die Luft gleiten und an Wänden klettern lässt. Ansonsten macht ihr die meiste Zeit, was Klempner eben nebenberuflich so machen: von links nach rechts rennen, über Hindernisse hüpfen, Gegner auf den Kopf bringen und am Ende jedes Levels lässig den Fahnenmast runterrutschen. Wer es schafft, den Fahnenmast ganz oben zu erreichen, bekommt sogar einen 1-Up-Pilz. Leben plus eins.

Mopsie ist nahezu unsterblich. Hindernisse und Gegner können ihm nichts anhaben.(© 2019 Nintendo)

Ganz großen Spaß bringt "New Super Mario Bros. U Deluxe" dann, wenn ihr es zu viert spielt. Vor einem Fernseher sitzend steuert ihr dann alle vier Helden gleichzeitig durchs Level. Das ist herrlich chaotisch, turbulent und wesentlich kurzweiliger als der Solo-Lauf. Denn ihr könnt eure Mitspieler hochheben und auf Gegner oder – besonders fies – in Abgründe werfen, sie aber auch in die Luft katapultieren, um an Gegenstände oder Extraleben zu gelangen. Besonders amüsant ist der Mehrspielermodus in ohnehin schon hektischen Situationen, wenn eure Mitspieler plötzlich zum Hindernis werden, etwa bei Endgegnern.

Nichts für Anfänger: New Super Luigi U

Mit "New Super Luigi U" wartet eine zusätzliche Herausforderung auf euch. Die Erweiterung lässt euch das Hauptspiel unter erschwerten Bedingungen nochmals als Luigi durchspielen. Zum einen bewegt sich Luigi durchweg wie auf Eis, heißt, er rutscht und schlittert quasi durch die Level, zudem springt er viel weiter und höher. Ohne perfektes Timing und Präzision sind die Leben hier schnell verbraucht. Darüber hinaus hat Nintendo die Level leicht verändert – Gegner neu platziert etc. – und das Zeitlimit pro Level von 300 auf 100 Sekunden reduziert. Die Toleranzgrenze für Fehler liegt dadurch sehr niedrig.

Über die Weltkarte gelangt ihr in die einzelnen Levels – viele davon sind optional.(© 2019 Nintendo)

Übrigens, für beide Spiele könnt ihr jeweils drei Spielstände anlegen, die zwar euren Fortschritt speichern, nicht aber mit welchem Charakter und mit wie vielen Freunden ihr gespielt habt. So könnt ihr jederzeit dort einsteigen, wo ihr alleine oder zu mehreren aufgehört habt.

Fazit

Ja, Super Mario ist zeitlos. Und auch "New Super Mario Bros. U Deluxe" ist weder grafisch noch spielerisch gealtert – aber eben auch nicht mehr ganz frisch. Der Spielspaß ist zwar weiterhin der alte, aber eben auch der Inhalt. Für einen Vollpreistitel ein bisschen zu wenig "Deluxe" für meinen Geschmack. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur verwöhnt von vor Originalität strotzenden Titeln wie "Super Mario Odyssey".

Für Puristen und Leute, die am liebsten gemeinsam mit Freunden spielen, ist "New Super Mario Bros. U Deluxe" hingegen ein Gewinn in der Switch-Bibliothek – vielleicht etwas angestaubt, aber unverwüstlich, wie sich das für ein Klassiker eben gehört.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Amazon bietet fünf Spiele für 150 Euro
Christoph Lübben
Für die Nintendo Switch gibt es einige Spiele, die am TV und im Handheld-Modus Freude machen
Amazon hat eine neue Aktion gestartet: Derzeit könnt ihr gleich fünf Spiele für die Nintendo Switch günstiger kaufen. Mit dabei sind viele Top-Titel.
"New Super Mario Bros. U Deluxe" hat eine geheime Spiel­fi­gur
Christoph Lübben
Der geheime Toad in Blau sieht etwas anders als diese Version aus "New Super Mario Bros. U Deluxe" aus
"New Super Mario Bros. U Deluxe" hat eine versteckte Figur. Diese könnt ihr leicht im Charaktermenü anwählen.
Xiaomi Mi 9T Pro Test: So schlägt sich das Top-Smart­phone
Andreas Marx
Her damit !16Wir haben das Xiaomi Mi 9T Pro auf Herz und Nieren getestet
Unser Redakteur hatte das Xiaomi Mi 9T Pro im Test – und kehrt erstmal nicht zu seinem alten Mi 9 zurück.