AirPods: Firmware aktualisieren und Hardware-Details abfragen

Smart6
Apple kann Updates für die AirPods ausspielen
Apple kann Updates für die AirPods ausspielen(© 2016 CURVED)

Um diverse Informationen zu den AirPods abzurufen und zu prüfen, ob die jüngste Aktualisierung bereits heruntergeladen wurde, muss man zunächst einmal wissen, das und wo dies überhaupt möglich ist. Es ist nicht alltäglich, dass Kopfhörer über eine eigene Firmware verfügen. Zudem werden die kabellosen In-Ears auf dem iPhone nicht im allgemeinen Menü für Software-Aktualisierungen auf den neuesten Stand gebracht. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Kopfhörer aktualisiert und alle Hardware-Details zu den Ohrhörern erfahrt.

Verbindung zwingend notwendig

Verbindet die AirPods mit Eurem iOS-Gerät und öffnet zunächst die "Einstellungen". Anschließend wählt Ihr den Menüpunkt "Allgemein" aus und tippt dann nacheinander auf "Info" und "AirPods". Besteht keine Verbindung, weil sich die Hörer zum Beispiel im geschlossenen Ladecase befinden, wird der "AirPods"-Punkt in Eurem iPhone-Menü nicht angezeigt.

Die Auswahlmöglichkeit ist ganz unten in der angezeigten Liste. Dort seht Ihr den Entwickler und die Modelnummer sowie die Information dazu, welche Version der Firmware auf Euren Kopfhörern installiert ist. Die Seriennummer der Ladestation befindet sicht auf ihrer Unterseite. Eine Aktualisierung wird von Apple automatisch vorgenommen, sobald eine neue Version verfügbar ist und die Kopfhörer mit einem iOS-Gerät verbunden werden, das über eine Internetverbindung verfügt.

Zusammenfassung:

  • Um nachzuschauen, welche Firm- bzw. Hardware Eure AirPods aktuell haben, verbindet Ihr die Kopfhörer zum Beispiel mit Eurem iPhone oder iPad
  • Navigiert auf dem iOS-Gerät anschließend zu "Einstellungen | Allgemein | Info | AirPods"
  • Scrollt zum Menüpunkt "AirPods" herunter und wählt ihn aus
  • Nun werden Euch Hersteller, Modell- und Seriennummer sowie die Version der Firm- und Hardware angezeigt
  • Sofern Eure AirPods mit einem iOS-Gerät verbunden sind und dieses online ist, erhalten die Kopfhörer Updates automatisch

Weitere Artikel zum Thema
AirPods (Pro): Mehr Einnah­men als Spotify, Twit­ter und Snap­chat zusam­men
Francis Lido
Gefällt mir17Die AirPods (Pro) beherrschen den Markt für kabellose In-Ears
Apple nimmt allein mit den AirPods (Pro) mehr ein als Spotify, Twitter und Snapchat zusammen. Wie nah sind die In-Ears an Netflix und Tesla dran?
AirPods (Pro): Ab sofort bringt Apple euer Lade­case zum Grin­sen
Christoph Lübben
Kauft ihr AirPods bei Apple, könnt ihr das Case gravieren lassen. Hier bietet der Hersteller nun mehr Möglichkeiten
AirPods (Pro) mit coolem Emoji verzieren: Apple bietet euch nun weitere Möglichkeiten für die kostenlose Ladehülle-Gravur an. Mit einer Einschränkung.
AirPods verlo­ren: Dieser Popstar hat bereits sein 34. Paar
Francis Lido
Kabellose In-Ears wie die AirPods gehen schnell mal verloren
Das muss ein Rekord sein: Ein Teenie-Schwarm hat bereits 33 Paar AirPods verloren – und erntet eine Menge Spott dafür.