AirPods: Firmware aktualisieren und Hardware-Details abfragen

Unfassbar !5
Apple kann Updates für die AirPods ausspielen
Apple kann Updates für die AirPods ausspielen(© 2016 CURVED)

Um diverse Informationen zu den AirPods abzurufen und zu prüfen, ob die jüngste Aktualisierung bereits heruntergeladen wurde, muss man zunächst einmal wissen, das und wo dies überhaupt möglich ist. Es ist nicht alltäglich, dass Kopfhörer über eine eigene Firmware verfügen. Zudem werden die kabellosen In-Ears auf dem iPhone nicht im allgemeinen Menü für Software-Aktualisierungen auf den neuesten Stand gebracht. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Kopfhörer aktualisiert und alle Hardware-Details zu den Ohrhörern erfahrt.

Verbindung zwingend notwendig

Verbindet die AirPods mit Eurem iOS-Gerät und öffnet zunächst die "Einstellungen". Anschließend wählt Ihr den Menüpunkt "Allgemein" aus und tippt dann nacheinander auf "Info" und "AirPods". Besteht keine Verbindung, weil sich die Hörer zum Beispiel im geschlossenen Ladecase befinden, wird der "AirPods"-Punkt in Eurem iPhone-Menü nicht angezeigt.

Die Auswahlmöglichkeit ist ganz unten in der angezeigten Liste. Dort seht Ihr den Entwickler und die Modelnummer sowie die Information dazu, welche Version der Firmware auf Euren Kopfhörern installiert ist. Die Seriennummer der Ladestation befindet sicht auf ihrer Unterseite. Eine Aktualisierung wird von Apple automatisch vorgenommen, sobald eine neue Version verfügbar ist und die Kopfhörer mit einem iOS-Gerät verbunden werden, das über eine Internetverbindung verfügt.

Zusammenfassung:

  • Um nachzuschauen, welche Firm- bzw. Hardware Eure AirPods aktuell haben, verbindet Ihr die Kopfhörer zum Beispiel mit Eurem iPhone oder iPad
  • Navigiert auf dem iOS-Gerät anschließend zu "Einstellungen | Allgemein | Info | AirPods"
  • Scrollt zum Menüpunkt "AirPods" herunter und wählt ihn aus
  • Nun werden Euch Hersteller, Modell- und Seriennummer sowie die Version der Firm- und Hardware angezeigt
  • Sofern Eure AirPods mit einem iOS-Gerät verbunden sind und dieses online ist, erhalten die Kopfhörer Updates automatisch
Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Huawei Mate 10 Pro im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus und Galaxy Note 8
Jan Johannsen1
Dualkamera-Trio: Mate 10 Pro, Galaxy Note 8 und iPhone 8 Plus.
Das Huawei Mate 10 Pro will mit Künstlicher Intelligenz bessere Fotos liefern. Wir haben es gegen das iPhone 8 Plus und Galaxy Note 8 antreten lassen.
iOS 11: Chrome-Brow­ser unter­stützt nun Drag & Drop
Michael Keller
Drag & Drop ist unter iOS 11 ein praktisches Feature auf dem iPad Pro 10.5
Zwei populäre Apps unterstützen nach einem Update unter iOS 11 Drag & Drop: das Schreibprogramm Ulysses und der Browser Chrome von Google.