Apple Watch: So lasst Ihr Euch auf verpasste Benachrichtigungen hinweisen

Die Apple Watch zeigt Euch auf dem iPhone eingehende Benachrichtigungen aus verschiedenen Apps an
Die Apple Watch zeigt Euch auf dem iPhone eingehende Benachrichtigungen aus verschiedenen Apps an(© 2015 CURVED Montage)

Wenn Ihr wissen wollt, ob es neue Mitteilungen gibt, ist ein kurzer Blick auf die Apple Watch deutlich schneller, als wenn Ihr erst das Smartphone aus der Tasche ziehen müsst. Damit sich der rasche Blick auf das Zifferblatt der Smartwatch auch lohnt, sollten die Benachrichtigungen in den Einstellungen aber angepasst und gefiltert werden. Wir zeigen Euch, wie Ihr die Funktion richtig einstellt und auch Benachrichtigungen einsehen könnt, die Ihr auf dem Wearable übersehen oder verpasst habt.

Ältere Benachrichtigungen ansehen

Ob News, Snapchats, E-Mails oder Messenger-Nachrichten: Einmal konfiguriert laufen auf der Apple Watch alle relevanten Neuigkeiten ein, die Ihr benötigt. Ihr könnt auf der Smartwatch auch Mitteilungen einsehen, die Ihr zuvor verpasst, jedoch noch nicht auf dem Smartphone gelesen habt. Stellt dafür zunächst sicher, dass Eure Smartwatch mit dem iPhone verbunden ist. Öffnet dann die Watch-App auf dem iOS-Gerät und tippt auf "Meine Uhr". Wählt die Option "Mitteilungen" und aktiviert hier die "Mitteilungsanzeige".

Nachrichten aus Messenger-Apps und Anwendungen, die Push-Benachrichtigungen auf der Apple Watch erlauben, können ab jetzt direkt auf dem Display der Smartwatch nachgelesen werden. Sofern ungelesene Nachrichten vorhanden sind, erscheint auf dem Zifferblatt der Apple Watch ein roter Punkt. Wischt von diesem aus nach unten und tippt anschließend auf "Mitteilungen". Nun werden die noch ungelesenen Benachrichtigungen angezeigt, mit der Krone scrollt Ihr durch die Einträge.

Temporär deaktivieren

Sobald Ihr etwas Ruhe vor den Benachrichtigungen auf Eurer Apple Watch haben wollt, könnt Ihr das Feature auch zeitweise auf "Stumm" stellen. Zum Beispiel, wenn Ihr gerade in einem Meeting sitzt oder aus anderen Gründen nicht gestört werden wollt. Begebt Euch dafür auf dem iPhone in die Watch-App und wählt "Meine Uhr" aus. Unter "Töne & Haptik" findet Ihr nun den "Nicht Stören"-Modus, den Ihr am Mondsichel-Icon erkennt. Alternativ könnt Ihr auch über die Einstellungen der Apple Watch direkt auf dem Wearable in das Menü "Töne & Haptik" gelangen. An dieser Stelle findet Ihr ebenfalls den "Nicht Stören"-Modus mit Mondsichel-Icon.

Verwaltung der Mitteilungen

Im Laufe eines Tages laufen auf dem iPhone unter Umständen eine ganze Menge Push-Benachrichtigungen ein. Damit sich Eure Apple Watch nicht pausenlos meldet, könnt Ihr auf dem Wearable auch die Freigaben für Benachrichtigungen verwalten. Auf Wunsch erreichen Euch dann nur Informationen, die Euch auch interessieren. Navigiert auf dem iPhone in der Watch-App zu "Meine Uhr" und "Mitteilungen". Unten seht Ihr eine Liste mit allen Apps. Tippt auf eine Applikation, von der Ihr lieber keine weiteren Hinweise auf Eurem Wearable erhalten wollt und deaktiviert ihre Verbindung zur Smartwatch.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt ungelesene Benachrichtigungen auf der Apple Watch auch später noch einsehen
  • Stellt sicher, dass Eure Smartwatch mit dem iPhone verbunden ist
  • Öffnet auf dem Smartphone die Watch-App und folgt dem Pfad "Meine Uhr | Mitteilungen". Aktiviert hier "Mitteilungsanzeige"
  • Ungelesene Benachrichtigungen werden jetzt durch einen roten Punkt auf dem Zifferblatt signalisiert
  • Wischt vom roten Punkt aus nach unten und tippt auf "Mitteilungen"
  • Scrollt mit der Krone durch Eure ungelesenen Nachrichten
  • In der Watch-App könnt Ihr unter "Meine Uhr | Töne & Haptik" den "Nicht Stören"-Modus aktivieren, durch den Mitteilungen temporär nicht mehr angezeigt werden
  • Ihr findet den "Nicht Stören"-Modus auch auf der Apple Watch unter "Einstellungen | Töne & Haptik
  • Folgt dem Pfad "Meine Uhr | Mitteilungen" in der Watch-App Eures iPhones, um einzustellen, welche Benachrichtigungen auf der Apple Watch angezeigt werden sollen

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: So schnell verbrei­tet sich die neue Version auf iPho­nes
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 11 läuft iOS 13 ab Werk – viele ältere Modelle können die neue Version aber als Update installieren
iOS 13 ist schon auf vielen Smartphones angekommen. Und offenbar sind nur wenige antike iPhones aktuell noch in Benutzung.
Google Pixel 4: Warum das iPhone 11 die bessere Wahl für Google Fotos ist
Francis Lido
Google Pixel 4: Top-Kamera, aber begrenzter Speicher in Google Fotos
Das Google Pixel 4 (XL) ist nicht in jeder Hinsicht ein ideales Kamera-Smartphone: Zumindest für Google Fotos gibt es bessere Alternativen.
Google Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro: So gut sind die Kame­ras im Vergleich
Christoph Lübben
Iphone 11 Pro Hand
Das iPhone 11 Pro vs. Google Pixel 4: The Verge hat bereits einen kurzen Kamera-Vergleich durchgeführt – und einen vorläufigen Sieger gefunden.