Fehlerhaftes iOS 10-Update verlangt Wiederherstellung: Das könnt Ihr tun

Peinlich !13
iOS sorgte für viel Wirbel.
iOS sorgte für viel Wirbel.(© 2016 CURVED)

Einige Nutzer berichten, dass es während der Installation von iOS 10 zu Problemen mit dem iPhone kommt. Das könnt Ihr tun, wenn Ihr auch betroffen seid.

Am 13. September 2016 hat Apple das neue Betriebssystem iOS 10 zum Download freigegeben – und damit bei manchen Nutzern offenbar für Ärger gesorgt. Denn mitten im Installationsvorgang verlangten die iPhones und iPads einiger Besitzer nach einer Wiederherstellung des Gerätes via iTunes. Apple hatte in manchen Fällen offenbar ein fehlerhaftes Updates ausgeliefert. Wenn Ihr auch zu denjenigen Pechvögeln gehört, deren Gerät nach dem Update nicht mehr vernünftig startet, könnt Ihr in ein paar Schritten zurück zum alten System gelangen.

So stellt Ihr ein iOS-Back-up wieder her

  1. Schließt Euer iPhone oder iPad an einen PC oder Mac an, auf dem die neueste iTunes-Version installiert ist.
  2. Öffnet iTunes.
  3. Verwendet die Wiederherstellungsfunktion (Backup wiederherstellen), um iOS 9.3.5 auf Eurem Gerät wiederherzustellen.

Sollte das wider Erwarten nicht funktionieren, müsst Ihr wohl oder übel den Support kontaktieren.

Fehler mittlerweile behoben

Ärgerlich wird es dann, wenn Ihr vor der Installation von iOS 10 kein Back-up per iTunes oder iCloud angelegt habt. Denn dann gehen Fotos und andere Daten unrettbar verloren. Deshalb solltet Ihr vor jedem Update ein Back-up Eures iPhones, iPads oder iPod touch anlegen.

Laut Apple ist der Fehler, der manche Nutzer zum Rückweg auf die alte iOS-Version zwang, behoben. Ihr solltet iOS 10 nun also ohne Probleme installieren können. Vergesst aber nicht, vorher ein Back-up anzulegen.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger lässt Euch nun Freunde in Echt­zeit orten
Der Facebook Messenger kann nun Standorte in Echtzeit anzeigen
Der Facebook Messenger sagt Euren Freunden, wo Ihr gerade seid: Ein ausrollendes Update führt das Feature "Live Location" zur Echtzeit-Ortung ein.
iOS 10.3 und watchOS 3.2 sind da
Marco Engelien1
Her damit !17Apple hat iOS 10.3 und watchOS 3.2 veröffentlicht.
Es gibt neue Software für iPhones, iPads und die Apple Watch. Apple hat die finalen Versionen von iOS 10.3 und watchOS 3.2 zum Download freigegeben.
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test von JerryRigE­ve­r­y­thing
Guido Karsten2
Weg damit !7iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.