Galaxy Note 8: Vier Arten, um einen Screenshot zu erstellen

Über Air Command könnt Ihr auch mit dem S Pen Screenshots auf dem Galaxy Note 8 machen
Über Air Command könnt Ihr auch mit dem S Pen Screenshots auf dem Galaxy Note 8 machen(© 2017 CURVED)

Das Galaxy Note 8 bietet Euch gleich mehrere Möglichkeiten, einen Screenshot zu erstellen. Neben einer Tastenkombination oder einer Wischgeste kommt Ihr auch mit dem S Pen des Phablets zum Ziel. Wir erklären Euch, welche Wege es gibt, um ein Bildschirmfoto zu machen.

Screenshot mit Tastenkombination machen

Wie auch bei anderen Android-Smartphones könnt Ihr Screenshots über eine Tastenkombination machen. Drückt den Powerbutton und die "Lautstärke runter"-Taste gleichzeitig für zwei Sekunden, bis das Display kurz aufleuchtet, um den aktuellen Bildschirminhalt festzuhalten. Ihr könnt das Foto danach direkt über Eure Benachrichtigungen erreichen und beispielsweise an Freunde senden.

Screen-Capture via Wischgeste auslösen

Auf dem Galaxy Note 8 gibt es auch eine Wischgeste, die zu einem Screenshot führt. Stellt zunächst sicher, dass sie überhaupt auf Eurem Smartphone eingeschaltet ist. Begebt Euch dazu in die "Einstellungen" und schaut unter "Erweiterte Funktionen", ob der Hebel neben "Screenshot" aktiviert ist.

Legt nun Eure Handkante vertikal auf den linken oder rechten Bildschirmrand. Wischt dann einmal, abhängig von Eurer Startposition, von links nach rechts oder rechts nach links über das Display. Wenn alles geklappt hat, leuchtet der Screen kurz auf und das Bildschirmfoto ist gemacht.

S Pen für Bildschirmfoto benutzen

Einen Screenshot könnt Ihr auch bequem mit Eurem Eingabestift machen: Nehmt den S Pen aus dem Galaxy Note 8 heraus. Im "Air Command"-Menü wählt Ihr dann "Screenshot-Notiz" aus. Danach ist Euer Bildschirmfoto bereits erstellt. Im Gegensatz zu den anderen Methoden gelangt Ihr nun aber automatisch in einen Bearbeitungsmodus. Ihr könnt mit dem Stylus etwa  Notizen hinzufügen oder das Bild um eine kreative Zeichnung ergänzen. Wenn Ihr fertig seid, müsst Ihr nur noch auf den "Speichern"-Button unten rechts tippen.

Screenshots automatisch auf dem Note 8 zusammenführen

Das Galaxy Note 8 besitzt eine Funktion, mit der Ihr mehrere Screenshots automatisch zu einer Aufnahme machen könnt. Dies ist beispielsweise praktisch, wenn Ihr einen längeren Text als Foto festhalten möchtet, der nicht komplett auf Euer Display passt. Nachdem Ihr via Tastenkombination oder Wischgeste ein Bildschirmfoto gemacht habt, erscheint eine kleine Tool-Leiste am unteren Rand. In dieser tippt Ihr auf "Scrollaufnahme", anschließend scrollt Euer Smartphone automatisch nach unten und speichert den gesamten Bildschirminhalt in einer einzigen Aufnahme.

Zusammenfassung:

  • Haltet die "Lautstärke runter"-Taste und den Powerbutton gleichzeitig für zwei Sekunden gedrückt, um einen Screenshot zu machen
  • Aktiviert in den "Einstellungen" unter "Erweiterte Funktionen" das Feature "Screenshot", um die Wischgeste zu aktivieren
  • Wischt dann mit der Handkante vom linken oder rechten Bildschirmrand aus in die Mitte, um ebenfalls ein Bildschirmfoto zu machen
  • Zieht den S Pen aus dem Galaxy Note 8 und wählt im "Air Command"-Menü "Screenshot-Notiz" aus. Anschließend könnt Ihr vor dem Speichern noch Notizen oder eine Zeichnung zum Screenshot hinzufügen
  • Macht Ihr mit der Tastenkombination oder Wischgeste ein Bildschirmfoto, könnt Ihr in der danach auftauchenden Tool-Leiste "Scrollaufnahme" auswählen, um automatisch beispielsweise längere Texte als Screenshot zu einem Bild zusammenzufassen
Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9 und Co.: Android Pie kommt frühe­s­tens im Januar 2019
Francis Lido
Peinlich !7Besitezr des Samsung Galaxy S9 müssen wohl noch eine Weile auf Android 9 Pie warten
Samsung lässt sich offenbar Zeit mit dem Update auf Android Pie. Das Unternehmen selbst soll einen Rollout im Frühjahr 2019 angedeutet haben.
Galaxy Note 8: Update bringt AR Emojis und Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 (Bild) bekommt Features des Note 9
Das Galaxy Note 8 erhält ein großes Update, das gleich zwei neue Features im Gepäck hat. Allerdings funktionieren AR Emojis nur mit Einschränkungen.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.