Galaxy S6 und S6 Edge: So erzwingt Ihr bei einem Absturz den Neustart

Unfassbar !45
Die physischen Buttons ermöglichen auf dem Galaxy S6 Edge einen Neustart
Die physischen Buttons ermöglichen auf dem Galaxy S6 Edge einen Neustart(© 2015 CURVED)

Beim Samsung Galaxy S6 einen Neustart erzwingen: Auch auf den aktuellen Top-Smartphones von Samsung kann es Probleme mit dem Betriebssystem geben – mitunter friert der Bildschirm ein und Eingaben über den Touchscreen sind nicht mehr möglich.

Vor solchen Situationen sind auch die Ableger Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus nicht gefeit – Bugs können dazu führen, dass sich auf dem Display nichts mehr tut. In so einem Fall kann es helfen, einen Neustart des Smartphones zu erzwingen. Wir erklären Euch, mit welchem Trick Ihr dies bei den genannten Geräten bewerkstelligen könnt.

Stromzufuhr kappen

Bei vielen mobilen Geräten ist die Entnahme des Akkus oft der letzte Weg, um das Smartphone oder Tablet "herunterzufahren". Auf diesem Wege könnt Ihr die Stromzufuhr kappen und die laufenden Prozesse des aufgehängten Betriebssystems beenden.

Beim Galaxy S6 und seinen Ablegern funktioniert dieser Trick nicht, da der Akku fest im Gehäuse verlötet ist. Die einzige Möglichkeit besteht dann darin, den Akku leer laufen zu lassen, wenn sich Android aufgehängt hat und der Bildschirm eingefroren ist. Dies nimmt viel Zeit in Anspruch und ist alles andere als eine elegante Lösung – zum Glück bieten Euch die Geräte noch eine weitere Möglichkeit, um einen Neustart zu erzwingen.

Zwei physische Tasten helfen

Beim Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und S6 Edge Plus gibt es eine Alternative, um den Neustart über die Hardware einzuleiten. Dazu müsst Ihr den Power Button und die Lautstärketaste gleichzeitig betätigen.

Haltet die beiden Tasten etwa sieben Sekunden lang gedrückt. Nun sollte sich Euer Smartphone abschalten und nach ein paar Sekunden wieder neu starten. Abschließend noch ein Hinweis: Diesen Trick solltet Ihr auf dem Galaxy S6 und seinen Ablegern nicht zu häufig anwenden, da der Prozessor beim Wiederhochfahren stark belastet wird. Sollte Euer Betriebssystem also häufiger einfrieren, wendet Ihr Euch am besten an den Kundenservice von Samsung.

Zusammenfassung

  •  Auch bei Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S6 kann sich das Betriebssystem Android aufhängen und zum Einfrieren des Bildschirms führen
  • Eingaben über den Touchscreen sind dann nicht mehr möglich
  • Eine Möglichkeit, um die laufenden Prozesse zu beenden, ist das Kappen der Stromzufuhr
  • Alternativ könnt Ihr beim Galaxy S6, S6 Edge und S6 Edge Plus auch zwei physische Buttons benutzen, um einen Neustart zu erzwingen
  • Haltet den Power Button und die Lautstärketaste für etwa sieben Sekunden gleichzeitig gedrückt – das System sollte dann runter- und wieder hochfahren
  • Diesen Trick solltet Ihr nach Möglichkeit nicht zu häufig wiederholen, da die CPU stark belastet wird

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten5
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben1
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.
Sony Xperia XZ1 Compact im Test: klei­nes Smart­pho­nes ganz groß
Alexander Kraft3
Her damit !16Das Sony Xperia XZ1 Compact
9.0
Mit 4,6 Zoll fällt das Sony Xperia XZ1 Compact geradezu klein aus. Trotzdem braucht es sich hinter den "Großen" nicht zu verstecken. Der Test.