Galaxy S8: So schaltet Ihr Benachrichtigungen für bestimmte Apps aus

Die Benachrichtigungen lassen sich auf dem Galaxy S8 anpassen
Die Benachrichtigungen lassen sich auf dem Galaxy S8 anpassen(© 2017 CURVED)

Nachrichten von Apps, die Euch auf dem Galaxy S8 und dem Galaxy S8 Plus rasch über Neuigkeiten informieren, sind praktisch. Einige Anwendungen versorgen Euch jedoch nahezu unaufhörlich mit für Euch unwichtigen Infos. Wir helfen Euch, die Welle an App-Benachrichtigungen unter Kontrolle zu bringen und wieder an Übersicht zu gewinnen.

Benachrichtigungen komplett ausschalten

Auf dem Samsung Galaxy S8 könnt Ihr zwei Wege einschlagen, um Benachrichtigungen abzuschalten: Entweder stellt Ihr für jede App ein, ob diese Euch mit Nachrichten informieren darf oder Ihr schaltet das Feature grundsätzlich ab. Für beide Methoden müsst Ihr zunächst die "Einstellungen" öffnen. Wählt dann den Unterpunkt "Benachrichtigungen" auf dem Android-Smartphone aus.

Euch werden alle Anwendungen angezeigt, die theoretisch Benachrichtigungen verschicken können. Gleich an erster Stelle bietet sich Euch die Möglichkeit, das Feature für alle Apps ein- oder auszuschalten. Tippt einfach auf den blauen Kreis. Der Slider wechselt automatisch nach links und färbt sich grau. Allerdings werdet Ihr dann auch beispielsweise nicht mehr informiert, wenn Ihr über Messenger wie WhatsApp eine neue Mitteilung erhalten habt. Deshalb solltet Ihr lieber einzelne Benachrichtigungen abschalten, anstatt das Feature komplett zu deaktivieren.

Benachrichtigungen von bestimmten Apps deaktivieren

Wenn Ihr auf dem Galaxy S8 nur einzelne App-Benachrichtigungen ausschalten möchtet, könnt Ihr das auch unter "Benachrichtigungen" in den "Einstellungen tun: Sucht die App aus der Liste heraus, von der Ihr keine weiteren Nachrichten mehr erhalten wollt. Legt dann den Schalter rechts neben dem Namen der Anwendung um. Da viele neu installierte Programme Euch standardmäßig Benachrichtigungen schicken können, solltet Ihr in diesem Menü regelmäßig nachsehen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen. So stellt Ihr sicher, dass die Mitteilungen, die Euch wirklich interessieren, nicht untergehen.

Erweiterte Benachrichtigungs-Einstellungen

Tippt Ihr unter "Benachrichtigungen" nicht auf den Schalter neben der App, sondern auf den Namen, öffnet sich eine neue Maske und Ihr könnt erweiterte Einstellungen vornehmen. Dazu zählt unter anderem, ob Euch die App nur "stumm" informieren soll. Heißt: Ihr werdet zwar auf dem Bildschirm benachrichtigt, allerdings gibt es keine Vorschau und auch kein Signal via Sound oder Vibration. Ihr könnt auch einstellen, in welcher Form die App Neuigkeiten auf dem Sperrbildschirm anzeigen darf. Im Prio-Modus informiert Euch die Anwendung auch dann, wenn sich das Galaxy S8 im "Nicht stören"-Modus befindet.

Zusammenfassung:

  • Die Benachrichtigungen von Apps könnt Ihr über zwei Wege ausschalten: Ihr trefft Einstellungen entweder für jede einzelne Anwendung oder schaltet das Feature generell aus
  • Öffnet die "Einstellungen" des Galaxy S8 und navigiert zu "Benachrichtigungen"
  • Tippt ganz oben auf "Alle Anwendungen", um Benachrichtigungen für alle Apps ein- oder auszuschalten
  • Wenn Ihr Benachrichtigungen nur für bestimmte Anwendungen deaktivieren wollt, tippt Ihr in der App-Liste auf den Schalter, der neben dem Namen der jeweiligen App ist
  • Tippt auf den Namen einer Anwendung selbst, um erweiterte Einstellungen vorzunehmen
  • Zu den erweiterten Optionen zählen unter anderem ein Prio- und ein Stumm-Modus für Benachrichtigungen von Apps

Weitere Artikel zum Thema
Nicht mehr nur Sky: Amazon stre­amt bald auch Bundes­liga-Spiele
Marco Engelien
Hier geht´s heute Abend los...
Jahrelang gab es die Bundesliga exklusiv auf Sky zu sehen. Zur neuen Saison ändert sich das: Dank Eurosport streamt auch Amazon die Spiele.
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen2
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.