Galaxy Watch Active 2: Kein YouTube, Twitter und Google Übersetzer? Doch!

Wie ihr an YouTube, Twitter und den Google Übersetzer auf eurer Watch Active 2 kommt.
Wie ihr an YouTube, Twitter und den Google Übersetzer auf eurer Watch Active 2 kommt.(© 2019 CURVED)

Die neue Samsung Galaxy Watch Active 2 ist eine leistungsstarke Smartwatch, auf die viele Samsung-Fans gewartet haben. Eine Besonderheit: eigene Apps für YouTube, Twitter und Google Übersetzer. Leider hat Samsung sie da enttäuscht – vorinstalliert ist keine davon. Wir verraten euch, wie ihr die beliebten Apps trotzdem auf eure Galaxy Watch Active 2 bekommt.

Bei der neuen Galaxy Watch Active 2 hat Samsung vieles richtig gemacht. Die Smartwatch hat eine leistungsstarke Hardware, ein gestochen scharfes Display, viele biometrische Funktionen und die neue digitale Lünette macht die Navigation durch die Apps und Menüs besonders komfortabel und intuitiv. Sie ist eine echte Innovation im Vergleich zur Bedienung von anderen Smartwatches wie etwa der Apple Watch. Trotzdem hat die neue Galaxy Watch bei vielen Käufern für eine kleine Enttäuschung gesorgt.

Der Grund: In einem Promo-Video hatte Samsung vor dem Release seiner neuen Smartwatch angedeutet, dass die Galaxy Watch Active eine eigene YouTube-App bekommt, die sich sogar per Sprachsteuerung bedienen lasse. Auch Twitter und der Google Übersetzer schienen als App für das Tizen OS in der Samsung Galaxy Watch Active 2 mit an Bord zu sein. Leider Fehlanzeige – keine der drei beliebten Apps ist auf der Smartwatch vorinstalliert. Und auch im Galaxy Store sind sie als Original-Apps für die Galaxy Watch nicht verfügbar.

Galaxy Watch Active 2 ohne YouTube & Co? So bekommt ihr die Apps trotzdem

Doch keine Sorge! Wenn ihr euch schon drauf gefreut habt, eure Lieblings-YouTube-Videos auf dem Display am Handgelenk anzuschauen, unterwegs Twitter Feeds zu lesen oder jederzeit den Google Translator nutzen zu können, gibt es dazu eine Möglichkeit. Die Original-Apps gibt es für die Samsung Galaxy Watch Active 2 zwar nicht im Galaxy Store, dafür aber entsprechende Client-Apps von Drittanbietern.

Geht dazu auf eurer Samsung Galaxy Watch Active 2 in den Galaxy Store und sucht nach der App, die ihr gerne installieren wollt, also nach YouTube, Twitter oder Google Translator. So findet ihr die Apps "Watch Viewer for YouTube", "Watch Viewer for Twitter" und "Watch Translator". Diese Clients funktionieren zwar nicht ganz genauso wie die Original-Apps – vor allem habt ihr keine Sprachsteuerung für YouTube – aber sie sind ein guter Ersatz.

Ihr habt kein so großes Vertrauen in Drittanbieter-Apps? In diesem Fall könnt ihr sie beruhigt auf Eurer Galaxy Watch Active 2 installieren und nutzen. Alle drei Apps wurden von TecAce entwickelt. Die Firma ist vertrauenswürdig und wurde auch offiziell von Samsung bestätigt. Übrigens: Auch für die Apple Watch gibt es die drei Apps nicht im Original, sondern auch nur als Drittanbieter-Lösung. Die Samsung Galaxy Watch Active 2 ist hier also keine Ausnahme.


Weitere Artikel zum Thema
MWC 2020: Ein erster Ausblick auf die Mega-Messe
Tobias Birzer
Ende Februar findet in Barcelona die MWC 2020 statt.
Was uns auf der MWC 2020 erwartet? Wir verraten euch, mit welchen Smartphone-Neuheiten wir von Samsung, Huawei, Xiaomi und Co. rechnen.
Galaxy A31 und A41: Bekommt das Duo den Akku des Galaxy S20 Ultra?
Lars Wertgen
Das Galaxy A30 ist mit einem 4.000-mAh-Akku ausgestattet
Im Galaxy A31 soll ein riesiger Akku stecken, wie auch im Galaxy S20 Ultra. Zudem erfahren wir etwas über die Kamera – und die des Galaxy A41.
Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra: Alle drei Modelle im direk­ten Vergleich
Lars Wertgen
Her damit15Das Galaxy S20+ erscheint im Februar 2020 mit einem kleinen und einem größeren Geschwisterchen
Kaum ein Tag ohne neue Infos zum Galaxy S20, S20 Plus und S20 Ultra. Nun hat ein Leak fast alle Specs der drei Smartphones veröffentlicht.