Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Google Pixel 7 vs. 7 Pro: Unterschiede im Überlick

Pixel 7 vs. Pixel 7 Pro Vergleich
pixel-7-vs-7-pro-vergleich (© 2022 CURVED )

In diesem Vergleich stellen wir die beiden aktuellen Flaggschiffmodelle von Google gegenüber. Wir klären die Frage, wo die Unterschiede zwischen Pixel 7 und Pixel 7 Pro liegen und für wen sich der Aufpreis zum teureren Modell wirklich lohnt. 

Das besondere an Pixel-Handys: Hard- und Software kommen aus einem Haus. Mit Android stellt Google dabei nicht nur das hauseigene Betriebssystem bereit, sondern verbaut mittlerweile auch Chips, die ihr nur in Geräten des Herstellers findet: den Tensor-Chip. Auch die neuesten Modelle zeigen, dass sich diese Strategie durchaus lohnen kann. Hier konzentrieren wir uns auf die Unterschiede von Pixel 7 und Pixel 7 Pro: Für wen eignet sich welches Smartphone?

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten im Vergleich: Pixel 7 vs. Pixel 7 Pro

Geräte-Abbildung
Google Pixel 7
Google Pixel 7 Pro
Hersteller
Google
Google
Modell
Pixel 7
Pixel 7 Pro
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.3 Zoll 6.7 Zoll
Auflösung 2400x1080 Pixel 3120x1440 Pixel
Pixeldichte 416 ppi 512 ppi
Technologie OLED OLED
Frequenz 90 Hz 120 Hz
Maße Größe 155.6x73.2x8.7 mm 162.9x76.6x8.9 mm
Material Glas (Rückseite), Aluminium (Rahmen) Glas (Rückseite), Aluminium (Rahmen)
Gewicht 197 g 212 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Google Tensor G2 Google Tensor G2
Taktrate Bis 2.85 GHz
AnTuTu
Klasse Oberklasse Oberklasse
Installierter RAM 8 GB RAM 12 GB RAM
Interner Speicher 128/256 GB 128 / 256 GB
Akkuleistung 4355 mAh Kapazität 5000 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie - h
Sicherheit Fingerabdruck Fingerabdruck
Betriebssystem Android 13 (ab Werk) Android 13 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel) 50 (Weitwinkel) + 12 (Ultraweitwinkel) + 48 (Tele)
Frontkamera 10,8 (Ultraweitwinkel) MP 10,8 (Ultraweitwinkel) MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 649 Euro (UVP) Ab 899 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Wie groß ist der Preisunterschied?

Google setzt bei seinen hauseigenen Smartphones traditionell auf viele Software-Features – insbesondere für die Kamera-App. Dafür ist in manchen Fällen nicht die teuerste Hardware nötig. Die Folge: Pixel-Handys punkten oft mit einem attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis. Sucht ihr parallel nach einem günstigen Mobilfunktarif, lässt sich mit der richtigen Kombination sogar noch mehr sparen.

Ohne Vertrag gibt es das Google Pixel 7 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro und das Pixel 7 Pro für 899 Euro – jeweils mit den kleinsten Speichervarianten (128 GB). Der Preisvergleich zeigt, dass ihr außerhalb des Google-Stores etwas sparen könnt: Bei den üblichen Händlern findet ihr das Pixel 7 ab 619 Euro und das Pixel 7 Pro ab 855 Euro (Stand: Dezember 2022). Ein Griff zum Pixel 7 Pro kostet euch im Vergleich zum Standardmodell also rund 200 bis 250 Euro mehr.

Unsere Empfehlung

Pixel 7 Grün Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
33,99 €
einmalig: 
37,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote

Design: Google setzt auf markante Optik

Smartphone-Hersteller wissen: Das Design spielt bei vielen Nutzern eine zentrale Rolle. Kein Wunder also, dass Google auf eine Optik mit Wiedererkennungswert setzt. Besonders markant ist dabei der Balken auf der Rückseite, der die Hauptkamera vom Pixel 7 und dem größeren Pixel 7 Pro umschließt. Selbst das derzeit günstigste Google-Handy – das Pixel 6a – hat so einen Balken (mit einer etwas anderen Form) spendiert bekommen. Klar ist: Wer sich eines der Modelle zulegt, erhält ein auffälliges Smartphone.

Google Pixel 7 Kamera
Der Kamerabalken des Pixel 7 (Bild) ist ein markantes Designelement (© 2022 Google )

Während die grundlegende Designsprache von Pixel 7 und Pixel 7 Pro identisch ist, unterscheiden sich die Smartphones in der Größe und Kamera-Linsen. Letzteres ist natürlich nicht nur ein optischer Unterschied. Dazu später mehr.

Darüber hinaus habt ihr jeweils leicht andere Farboptionen: "Snow" und "Obsidian" – die beiden Pendants für Weiß/Silber und Schwarz – findet ihr für beide Geräte, während das Pixel 7 auch in "Lemongrass" und das Pixel 7 Pro in "Hazel" zu bekommen ist. Dabei setzen beide Modelle auf eine Rückseite aus Glas und einen Rahmen aus Metall, was sich unter anderem sehr hochwertig anfühlt.

Display: High-End nur im Pixel 7 Pro

Sowohl das Pixel 7 als auch das Pixel 7 Pro setzen auf ein AMOLED-Display. Das sorgt für starke Kontraste und lebendige Farben. Beide Modelle bringen zudem einen Always-On-Bildschirm mit. Damit zeigen die Handys einige Informationen auch bei dauerhaft ausgeschaltetem Display an. Ein Feature, das Konkurrent Apple übrigens erst mit dem iPhone 14 Pro eingeführt hat.

Unsere Empfehlung

Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
29,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote

Der erste Unterschied beim Display findet sich bei der Größe: Das Google Pixel 7 setzt auf handliche 6,3 Zoll in der Diagonale. Somit ist das Smartphone eingeschränkt noch für die Einhandbedienung tauglich. Beim 6,7 Zoll großen Bildschirm des Pixel 7 Pro benötigt ihr tendenziell schon beide Hände.

Neben der Größe unterscheiden sich die beiden Displays auch in der Auflösung: Die ist im Pixel 7 mit 2400 x 1080 Pixel (418 ppi) bereits im sehr scharfen Bereich, im Pixel 7 Pro bekommt ihr mit 3120 x 1440 Pixel (526 ppi) allerdings ein noch schärferes Bild. Wer halbwegs kompakte Smartphones bevorzugt, greift also zum kleinen 7er. Wer ein möglichst großes Display für Filme, Serien und YouTube-Videos sucht, wählt die Pro-Ausführung. Einen guten hochlauflösenden Bildschirm bieten nämlich beide Modelle.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Bildwiederholrate. Liegt diese über dem 60-Hz-Standard, wirken unter anderem Bewegungen auf dem Screen flüssiger. Ein Effekt, der dem Auge durchaus schmeichelt. Das Pixel 7 bietet euch mit 90 Hz bereits eine erhöhte Bildwiederholrate, während das Pixel 7 Pro noch mehr bietet: Hier sind variable 1 bis 120 Hz möglich.

Eine variable Bildwiederholrate hat den Vorteil, dass euer Display etwa beim Betrachten eines Fotos auf 1 Hz heruntergehen kann. Dadurch benötigt der Bildschirm weniger Energie als mit einer höheren Rate. Gerade Displays gehören zu den energiehungrigsten Komponenten in einem Smartphone, weshalb dieses Feature für eine verlängerte Akkulaufzeit sorgt.

Google Pixel 7 Pro Display
Das Display des Pixel 7 Pro (Bild) ist auf High-End-Niveau (© 2022 )

Leistung: Pixel 7 und 7 Pro fast gleichauf

Schauen wir uns die Performance der beiden Pixel-7-Modelle an, stellen wir schnell fest, dass Unterschiede mit der Lupe gesucht werden müssen: In beiden Geräte verbaut Google den hauseigenen Tensor G2. Als Partner für Entwicklung und Produktion konnte der US-Riese Samsung gewinnen. Der technische Unterbau lässt sich – wenig überraschend – mit dem der Exynos-Chips von Samsung vergleichen.

In den gängigen Benchmarks liegt der Tensor G2 leicht hinter dem Exynos 2200, wahrt aber den Anschluss an die High-End-Klasse. In der Praxis bedeutet das: Ihr könnt euch auf eine stabile Performance freuen. Die Leistung genügt etwa auch für rechenintensive Aufgaben wie Videoschnitt oder das Spielen von 3D-Games. Dank der eng angebundenen Android-Erfahrung (Hard- und Software von Google), dürfte das auch noch einige Jahre so bleiben.

Google Pixel 7 Pro Leistung
Gaming macht auf dem großen Display des Pixel 7 Pro (Bild) besonders viel Spaß (© 2022 )

Wenn beide Handys auf den gleichen Chip setzen, wo ist dann der Unterschied? Den findet ihr beim Arbeitsspeicher: Wer besonders viel RAM für beispielsweise mehrere gleichzeitig geöffnete Apps benötigt, sollte eher zum Pixel 7 Pro greifen. Das hat mit 12 GB nochmal spürbar mehr Arbeitsspeicher verbaut als das Pixel 7 mit 8 GB. Einen Leistungsunterschied bei alltäglichen Smartphone-Aufgaben werdet ihr zwischen diesen beiden Modellen aber nicht feststellen. In einigen Fällen dürfte da schon eher das 120-Hz-Display des Pixel 7 Pro für einen minimal flüssigeren Eindruck sorgen.

Kamera: Pixel 7 vs. Pixel 7 Pro

Ein Unterschied zwischen Pixel 7 und 7 Pro, der sofort auffällt: Das Pro-Modell hat eine Linse mehr auf der Rückseite. Dabei handelt es sich um eine Telelinse, die mit 48 MP auflöst, einen fünffach optischen Zoom (verlustfrei) und Googles "Super-Resolution-Zoom" ermöglicht. Hier sorgt ein Software-Algorithmus dafür, dass ihr trotz digitaler Vergrößerung (in der Regel mit Qualitätsverlust) noch viele Details auf euren Aufnahmen behaltet.

Auf den Super-Resolution-Zoom müsst ihr beim Pixel 7 verzichten. Wer also Wert auf eine möglichst hochwertige Vergrößerung legt, sollte zum Pro-Modell greifen. Ansonsten bekommt ihr in beiden Modellen die gleiche Ausstattung: Eine 50-MP-Hauptkamera, eine 10,8-MP-Frontkamera und einen 12-MP-Ultraweitwinkel, welcher im Pro-Modell ein etwa 21 Prozent größeres Sichtfeld bietet. Auch dank Googles Kamerasoftware bekommt ihr hier mit das Beste, was der Smartphone-Markt derzeit zu bieten hat.

Akku: Google verspricht lange Laufzeiten

Auf die Akkulaufzeit der aktuellen Pixel-Generation scheint Google besonders stolz zu sein: Sowohl für das Pixel 7 als auch für das Pixel 7 Pro gibt der Hersteller "mehr als 24 Stunden" an. Dank eines optionalen "Extrem-Energiesparmodus" sollen sogar bis zu 72 Stunden möglich sein. Einen Unterschied zwischen den beiden Modellen gibt es hier nicht.

Das Pixel 7 lässt sich mit bis zu 20 W aufladen – sowohl per Kabel als auch per QI-Standard (kabellos). Das gilt auch für das Pixel 7 Pro, das mit 23 W eine leicht höhere Ladegeschwindigkeit per Kabel und kabellos an den Tag legt. In beiden Fällen solltet ihr jedoch bedenken, dass ihr noch ein entsprechend leistungsfähiges Netzteil benötigt – das gehört aber nicht zum Lieferumfang.

Reverse-Wireless-Charging ist ebenfalls möglich. Damit könnt ihr euer Smartphone als kabelloses Ladepad nutzen und z. B. eure Kopfhörer oder andere Geräte aufladen.

  • Google Pixel 7: 4355 mAh, bis zu 20 W Ladegeschwindigkeit
  • Google Pixel 7 Pro: 5000 mAh, bis zu 23 W Ladegeschwindigkeit

Unsere Empfehlung

Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil (Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
29,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote

Pixel 7 vs. 7 Pro: Unser Fazit

Unser Vergleich des Pixel 7 vs. Pixel 7 Pro zeigt: Beide Modelle sind waschechte Top-Modelle. Display, Kamera, Akku und Leistung sind durchweg auf hohem Niveau – und das zu einem angemessenen Preis. Wer ein kompakteres Handy bevorzugt und auf einige Extras verzichten kann, greift bedenkenlos zum Pixel 7.

Das größere Google Pixel 7 Pro bringt hingegen Extras für noch anspruchsvollere Nutzer mit: Die variable Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz, die höhere Auflösung und die zusätzliche Telelinse mit Super-Resolution-Zoom sind zwar keine Must-Haves, sorgen aber für ein noch runderes Flaggschiff-Gefühl in euren Händen. Insbesondere wenn ihr größere Smartphones mögt und gerne Fotos mit Zoom knipst, ist das Pro-Modell vielleicht die bessere Wahl für euch.

Häufige Fragen

Welches Pixel ist das beste?

Das bisher beste Smartphone von Google ist das Pixel 7 Pro: Display, Kamera, Akku und Performance sind auf sehr hohem Niveau. Darüber hinaus setzt Google auf ein ausgefallenes Design, das erfrischende Abwechslung in den Smartphone-Markt bringt.

Wie gut ist das Pixel 7?

Das Pixel 7 kann vor allem durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Performance und Kamera sind auf Top-Niveau, während das Display "nur" 90 Hz liefert – was für viele Nutzer dennoch reichen dürfte.

Wie viel kostet das Google Pixel 7 Pro?

Das Pixel 7 Pro gibt es derzeit zum Preis von 899 Euro bei Google (Stand: Dezember 2022). Bei den bekannten Händlern erhaltet ihr das Pro-Modell der aktuellen Pixel-Generation teilweise schon für 50 Euro weniger. Sparen lässt sich außerdem mit einer Kombination aus Smartphone im Tarif.

Deal Pixel 7 Grün Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
33,99
einmalig: 
37,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Deal Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
100 € sichern
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
29,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema