Google Pixel 8a vs. Samsung Galaxy A55: Der Vergleich

Google Pixel 8a vs. Galaxy A55
Google Pixel 8a vs. Galaxy A55 (© 2024 Google / Samsung )

Mit dem Google Pixel 8a und dem Samsung Galaxy A55 stehen in diesem Vergleich zwei der besten Mittelklasse-Handys einander gegenüber. Wir verraten euch die Unterschiede und Stärken der beiden durchaus empfehlenswerten Smartphones.

Galaxy A55 bei o2: Jetzt Preis checken

Inhaltsverzeichnis

Google Pixel 8a vs. Galaxy A55: Die wichtigsten Unterschiede

  • Material: Das Galaxy A55 hat eine Glas-, das Pixel 8a eine Plastikrückseite
  • Display: Beim Galaxy A55 größer und robuster, beim Pixel 8a heller
  • Kamera: Beim Pixel 8a deutlich besser
  • Leistung: Dank Flaggschiff-Chip ist das Pixel 8a schneller
  • Akku: Das A55 hält länger durch und lädt schneller auf
  • Wireless Charging: Bietet nur das Pixel 8a
  • microSD-Kartenslot: Bietet nur das Galaxy A55
  • Updates: Google garantiert sieben Jahre, Samsung vier bzw. fünf
  • Größe: Das Galaxy A55 ist deutlich größer
  • KI: Das Google Pixel 8a bietet mehr KI-Features

Jetzt bei o2 das Google Pixel 8a sichern

Datenblätter im Vergleich

Datenblätter im Vergleich

Geräte-Abbildung
Google Pixel 8a
Samsung Galaxy A55 5G
Hersteller
Google
Samsung
Modell
Pixel 8a
Galaxy A55 5G
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.1 Zoll 6.6 Zoll
Auflösung 2400x1080 Pixel 2340x1080 Pixel
Pixeldichte 430 ppi 390 ppi
Technologie OLED Super AMOLED
Frequenz 60 bis 120 Hz 60 bis 120 Hz
Maße Größe 152.1x72.7x8.9 mm mm 161.1x77.4x8.2 mm
Material Kunststoff (Rückseite), Aluminium (Rahmen) Glas (Rückseite), Aluminium (Rahmen)
Gewicht 188 g 213 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Google Tensor G3 Samsung Exynos 1480
Taktrate Bis zu 3.0 GHz Bis zu 2.7 GHz
AnTuTu
Klasse Mittelklasse Mittelklasse
Installierter RAM 8 GB RAM 8 GB RAM
Interner Speicher 128 / 256 GB 128 / 256 GB
Akkuleistung 5000 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie mehr als 24 Stunden h Videowiedergabe: Bis zu 28 h
Sicherheit Fingerabdruck Fingerabdruck
Betriebssystem Android 14 (ab Werk) Android 14 auf One UI 6.1 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 64 MP Weitwinkel + 13 MP Ultraweitwinkel 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 5 (Makro)
Frontkamera 13 MP 32 MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 549 Euro (UVP) Ab 479 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Design: Galaxy A55 hochwertiger

Google Pixel 8a und Samsung Galaxy A55 kommen in sehr unterschiedlichen Looks daher. Inspiriert sind sie jeweils von den Oberklassemodellen der Hersteller. Dies betrifft vor allem die Rückseite: Hier stellt das Pixel 8a einen breiten Kamerabalken zur Schau. Er ist charakteristisch für die Smartphones von Google und lenkt die Aufmerksamkeit direkt auf eine große Stärke des Handys. Beim Galaxy A55 versinken die Objektive dagegen direkt im Gehäuse.

Das A55 macht insgesamt den hochwertigeren Eindruck. Das hat auch mit der Materialwahl zu tun: Beim Samsung-Smartphone liegt Gorilla Glass über der Rückseite (glänzend), beim Pixel 8a erwartet euch hingegen eine Plastikrückseite (matt). Der Rahmen besteht jeweils aus Metall. Samsung verwendet Aluminium, während Google allgemein von einer "Metall-Legierung" spricht. Beim Galaxy A55 ist der Rahmen flach, beim Pixel 8a dagegen stark abgerundet.

Vorn begrüßt euch in beiden Fällen ein Punch-Hole-Display mit nur einigermaßen schmalen Rändern – hier macht sich der optische Unterschied zur Oberklasse am deutlichsten bemerkbar.

An Farben gibt es jeweils vier: Das Galaxy A55 bekommt ihr in Awesome Iceblue, Awesome Lilac, Awesome Lemon und Awesome Navy. Das Google Pixel 8a in Obsidian, Porcelain, Bay und in Aloe (exklusiv im Google Store). 

Gegen das Eindringen von Wasser und Staub sind Google Pixel 8a und Galaxy A55 nach IP67 geschützt.

Größe und Gewicht im Vergleich

Der Größenunterschied zwischen Pixel 8a und Galaxy A55 ist nicht unerheblich. Das Google-Handy ist deutlich kompakter und leichter:

  • Google Pixel 8a: 152,1 x 72,7 x 8,9 mm / 188 g
  • Galaxy A55: 161,1 x 77,4 x 8,2 mm / 213 g

Zur Einordnung: Das Galaxy A55 liegt mit seinen Abmessungen und dem genannten Gewicht im Mittelfeld. Dagegen fällt das Google Pixel 8a auch im Vergleich mit den meisten anderen Smartphones überaus handlich aus.

Zwei Top-Displays mit kleinen Unterschieden

Egal, ob ihr euch für das Galaxy A55 oder das Google Pixel 8a entscheidet – ihr sichert euch einen der besten Bildschirme in der Mittelklasse. Beide lösen in FHD+ auf und bieten eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz für smoothe Animationen. Das Super AMOLED-Display des Galaxy A55 ist allerdings viel größer (6,6 Zoll) als der OLED-Screen des Pixel 8a (6,1 Zoll). Googles Marketing-Name für das Panel ist "Actua Display".

Falls ihr euch fragt, was Google damit eigentlich meint: Offenbar kennzeichnet das Unternehmen mit diesem Begriff Displays mit besonders hoher Maximalhelligkeit. Mit bis zu 2000 Nits Leuchtkraft ist das Pixel 8a diesbezüglich tatsächlich vorbildlich. Allerdings reichen auch die 1000 Nits des Galaxy A55 bereits für eine gute Ablesbarkeit im Freien.

Praxisrelevanter ist für uns der bessere Display-Schutz des Galaxy A55. Dank Gorilla Glass Victus+ ist die Gefahr für Bildschirmschäden hier etwas niedriger als beim Pixel 8a (Gorilla Glass 3).

Galaxy A55 bei Blau: Jetzt Preis checken

Kamera-Vergleich: Google Pixel 8a vs. Galaxy A55

Seine Kamera ist der wohl größte Vorteil, den das Google Pixel 8a gegenüber dem Galaxy A55 hat. Nicht etwa, weil das Samsung-Handy in diesem Bereich enttäuscht. Es gibt einfach zum Zeitpunkt dieses Vergleichs in der Mittelklasse kaum eine Handy-Kamera, welche an die des Pixel 8a herankommt. Hier seht ihr die Setups der beiden Geräte:

Google Pixel 8a: Kamera-Specs

  • 64-MP-Hauptlinse: f/1.89, 1/1,73"-Sensor, OIS, Makro-Aufnahmen
  • 13-MP-Ultraweitwinkel: f/2.2, 120 Grad Sichtwinkel
  • 13-MP-Frontkamera: f/2.2

Galaxy A55: Kamera-Specs

  • 50-MP-Hauptlinse: f/1.8, 1/1,56"-Sensor, OIS
  • 12-MP-Ultraweitwinkel: f/2.2, 123 Grad Sichtwinkel
  • 5-MP-Makrolinse: f/2.4
  • 32-MP-Frontkamera: f/2.2

Großen Anteil daran, dass das Pixel 8a die besseren Fotos macht, hat die KI-gestützte Bildoptimierung. Wie bei Google üblich, macht die Software ihren Job vorzüglich und sorgt dafür, dass euch wunderschöne Aufnahmen kinderleicht gelingen. Dank künstlicher Intelligenz könnt ihr Bilder außerdem einfach und effektiv auf dem Pixel 8a nachbearbeiten – etwa mit dem Magischen Radierer oder der Scharfzeichnen-Funktion.

Google Pixel 8a Kamera
Die bessere Kamera bietet das Google Pixel 8a (© 2024 )

Beide Smartphones bieten neben der Hauptlinse ein Ultraweitwinkel für weitläufige Bilder, das Galaxy A55 darüber hinaus eine dedizierte Makro-Linse. Makro-Fotografie ist aber auch mit dem Google Pixel 8a möglich. Es nutzt dafür seine Hauptlinse.

Ein Tele-Objektiv gibt es in dieser Preisklasse so gut wie nie. So verwundert es nicht, dass sich Google Pixel 8a und Galaxy A55 mit einem Digital-Zoom begnügen müssen. Ersteres vergrößert damit bis zu 8-fach, das Samsung-Handy bis zu 10-fach. Den kompletten Spielraum ausreizen solltet ihr hier aber ohnehin nicht, da die Bildqualität analog zum Zoom-Faktor abnimmt.

Leistung: Google Tensor G3 vs. Exynos 1480

Ein weiteres Argument für das Google Pixel 8a ist sein Flaggschiff-Chipsatz: Den Google Tensor G3 kennen wir bereits vom Pixel 8 und Pixel 8 Pro. Zwar befindet er sich nicht auf dem Level des Snapdragon 8 Gen 3 oder Apple A17 Pro. Doch den Mittelklasse-Antrieb im Galaxy A55 (Exynos 1480) lässt er locker hinter sich. An RAM bringen beide Geräte 8 GB mit. Der interne Speicher ist je nach Konfiguration 128 oder 256 GB groß. Speicherkarten (microSD) akzeptiert nur das Galaxy A55.

Akku und Aufladen

Da Google und Samsung die Akkulaufzeit ihrer Geräte nicht für die gleichen Anwendungsszenarien angeben, ist ein direkter Vergleich der offiziellen Werte eigentlich nur bedingt aussagekräftig:

  • Google Pixel 8a: mehr als 24 Stunden bei typischer Nutzung
  • Galaxy A55: bis zu 28 Stunden Videowiedergabe

Dennoch hat das Galaxy A55 in der Praxis die bessere Ausdauer, was in erster Linie durch seine höhere Akkukapazität bedingt ist (5000 mAh vs. 4492 mAh).

Auch bei der Ladegeschwindigkeit setzt sich Samsungs Smartphone durch. Via USB-C lädt es mit bis zu 25 W, während beim Pixel 8a 18 W das Limit sind. Wer kabellos laden will, muss aber zum Google-Handy greifen. Denn Wireless Charging gibt es beim Galaxy A55 nicht.

Wie lange gibt es Software-Updates?

Beide Hersteller dürften stolz auf die Update-Versorgung ihrer Handys sein. Das Galaxy A55 bekommt ausgehend vom Marktstart fünf Jahre lang Sicherheitspatches und vier neue Android-Versionen. Google garantiert sogar sieben Jahre lang Sicherheits- und Android-Updates.

Preise und Konfigurationen

Google Pixel 8 und Galaxy A55 sind jeweils mit 128 GB oder 256 GB Speicher erhältlich. In beiden Konfigurationen kostet das Samsung-Handy weniger (UVP):

  • Google Pixel 8a: 549 Euro (128 GB), 609 Euro (256 GB)
  • Galaxy A55: 479 Euro (128 GB), 529 Euro (256 GB)

Bedenkt bei der Wahl der Kapazität, dass das Pixel 8a keinen microSD-Kartenslot hat. Der Speicher lässt sich hier also nicht nachträglich erweitern.

Google Pixel 8a vs. Samsung Galaxy A55: Unser Fazit
Francis Lido
Francis Lido

Google Pixel 8a und Samsung Galaxy A55 sind zwei der besten Optionen in der Mittelklasse in diesem Jahr. Für uns geht der Sieg insgesamt an das Pixel 8a. Gründe dafür sind vor allem die überlegene Kamera und der stärkere Chipsatz. Darüber hinaus hat es dem Galaxy A55 Wireless Charging und einen längeren Update-Zeitraum voraus.

Für das Galaxy A55 sprechen besonders das hochwertigere Gehäuse, der microSD-Kartenslot, das größere Display, die bessere Akkulaufzeit und das schnellere Aufladen. Berücksichtigt man zudem den niedrigeren Preis, fällt die Entscheidung zwischen Google Pixel 8a und Galaxy A55 nicht ganz so einfach aus. Wer möglichst wenig Geld ausgeben möchte, trifft mit dem 90 Euro günstigeren Galaxy A55 eine gute Wahl.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema