Bestellhotline: 0800-0210021

Handy-Akku-Test: So könnt ihr eure Smartphone-Batterie überprüfen

iPhoneX_Akku_Ladung_iOS13
Macht euer Akku schneller schlapp als früher? Dann solltet ihr einen Handy-Akku-Test machen. (© 2019 CURVED )
187
Update

Auch die modernsten und fortschrittlichsten Batterien geben irgendwann den Geist auf. Da selbst das Smartphone mit dem besten Akku so höchstens als Untersetzer dient, solltet ihr von Zeit zu Zeit einen Handy-Akku-Test durchführen. Wie das funktioniert, beschreiben wir hier.

Akkus verlieren im Laufe der Zeit Leistung. Das ist ein ärgerlicher Fakt der Smartphone-Welt. Wenn ihr also mit einer Ladung immer weniger Laufzeit erhaltet, dann solltet ihr nicht nur in der Software nach Fehlern suchen, sondern auch den Handy-Akku-Zustand prüfen. Wie ihr einen solchen Handy-Akku-Test machen könnt, haben wir hier zusammengefasst.

Smartphone-Akku überprüfen

Früher war alles leichter – auch ein Handy-Akku-Test. Da konnte man den Energiespeicher noch einfach aus dem Gerät entfernen und per Sichtprüfung feststellen, ob die Batterie vielleicht nicht mehr ganz frisch ist. Moderne Handys sind dahingegen fast immer fest verklebt und ihr kommt nicht so einfach an die internen Komponenten, um den Smartphone-Akku überprüfen zu können.

Moto G4 Plus
So einfach wie beim Moto G4 Plus kommt man bei modernen Smartphones nicht mehr an den Akku (© 2016 CURVED )

Bei Geräten mit austauschbaren Akkus, wie zum Beispiel Digitalkameras, könnt ihr euch die Energiespeicher hingegen genauer ansehen. Achtet dabei auf Verformungen, alte Akkus sind oftmals etwas aufgebläht. Dies ist ein Hinweis auf eine Beschädigung und entsprechende Akkus solltet ihr entsorgen und austauschen.

Ladezustand der Batterie im Auge behalten

Entleert sich der Akku eures Smartphones deutlich schneller als früher, dann kann auch das auf einen Defekt der Batterie hinweisen. Bevor ihr allerdings euren Handy-Akku testen oder gar austauschen lasst, solltet ihr euch einmal eure installierten Apps genauer ansehen. Einige davon können ordentlich Strom fressen und dadurch die Laufzeit beeinträchtigen. Hier zeigen wir euch, welche Einstellungen unter den üblichen Verdächtigen sind.

Die Lithium-Zellen moderner Akkus sind zwar nicht anfällig für den Memory-Effekt alter Blei-Batterien, aber es gibt beim Laden trotzdem etwas zu beachten. Am besten arbeitet dein Akku mit einem Ladestand zwischen 30 und 80 Prozent. Den Akku immer wieder komplett zu verbrauchen und auf 100 Prozent aufzuladen, strapaziert die Zellen deutlich stärker als kürzere Ladeeinheiten. Auch das Smartphone stundenlang vollgeladen am Ladekabel zu halten, ist der Lebenszeit des Akkus abträglich.

Handy-Akku-Test beim iPhone

Wenn ihr ein iPhone nutzt, dann gibt euch Apple direkt in iOS das passende Tool in die Hand, um euren Handy-Akku-Zustand zu prüfen. Dafür geht ihr einfach in die Einstellungen eures Smartphones und sucht hier den Punkt "Batterie". Dort könnt ihr im Unterpunkt "Batteriezustand" herausfinden, wie nah euer Akku noch an die Leistung eines neuen Energiespeichers herankommt. Ist die maximale Kapazität dem Handy-Akku-Test zufolge deutlich verringert, dann solltet ihr darüber nachdenken, eurem iPhone einen neuen Akku zu spendieren.

Weiterer Tipp: Aktiviert das optimierte Laden der Batterie, um die Lebenszeit eures Akkus zu verlängern. Mit dieser Option lädt das iPhone in der Nacht nur bis zu 80 Prozent und füllt den Akku erst auf, kurz bevor ihr es benutzen müsst.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Akku-Test bei Handys mit Android

Im Android-Lager gibt es für den Handy-Akku-Test verschiedene Lösungen. Einige Hersteller liefern in ihren Nutzeroberflächen Diagnose-Daten zum Akku, allerdings ist dies nicht bei allen Geräten der Fall. Da hilft der Griff zu einer Handy-Akku-Test-App für Android. Anwendungen dieser Art sind leicht im Google Play Store zu finden. Zu empfehlen ist hier etwa AccuBattery, eine App, die nicht nur den aktuellen Stand eures Akkus anzeigt, sondern auch den Ladestatus überwacht. Ihr könnt so zum Beispiel eine Warnung einrichten, wenn der Akku 80 Prozent erreicht.

Google Pixel 4a 5G
Auch bei Android habt ihr in den Einstellungen den Durchblick, wenn es um Akkuverbrauch geht (© 2020 CURVED )

Auch die meisten Android-Smartphones haben einen eingebauten Modus zum Akkuschonen an Bord. Wenn ihr euer Handy üblicherweise zu einer bestimmten Zeit aufladet (zum Beispiel in der Nacht), dann solltet ihr das Feature aktivieren.

Ein weiterer Trick bei Android-Telefonen ist ein GMS-Code, den ihr im Wählfeld eingeben müsst. Mit *#*#4636#*#* aktiviert ihr ein Menü, in dem sich detaillierte Informationen zum Handy finden lassen. Besonders übersichtlich oder nutzerfreundlich ist diese Ansicht allerdings nicht, außerdem zeigen nicht alle Geräte hier auch die Akku-Informationen an.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Pixel 6 mit Google Buds Schwarz Frontansicht 1
Google Pixel 6
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Google Pixel Buds A-Series
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Hitze und Kälte

Lithium-Zellen besitzen einen Temperaturbereich, in dem sie besonders effektiv arbeiten. Ist es zu kalt oder heiß, dann verliert der Akku schneller an Ladung. Im Winter macht sich dieser Effekt gerne bemerkbar, ist aber auch bei leichten Minusgraden nicht dauerhaft schädlich. Anders hingegen ist es bei Hitze. Das Handy im Sommer auf dem Handschuhfach im Auto liegen zu lassen, ist daher eine schlechte Idee. Die meisten Smartphones schalten sich bei zu großer Hitzeentwicklung auch selbstständig ab. Startet das Gerät dann nicht sofort neu, sondern wartet darauf, dass es sich ein wenig abkühlen konnte.

Wenn ihr ein bisschen darauf achtet, dass das Gerät keinen Extrem-Temperaturen ausgesetzt ist, könnt ihr die Lebenszeit eures Akkus etwas verbessern.

Akku austauschen lassen

Hat euer Handy-Akku-Test ergeben, dass eure Batterie langsam den Geist aufgibt? Dann könnt ihr euch entweder nach einem neuen Gerät umsehen oder einfach und umweltfreundlicher den Akku austauschen lassen. Es gibt zwar im Internet eine Menge Anleitungen und Sets um die Batterie in Eigenregie auszubauen, dies setzt aber Handwerksgeschick und Fachwissen voraus. Daher raten wir davon ab, selbst Hand anzulegen. Lithium-Ionen-Zellen können bei unsachgemäßer Behandlung instabil werden und explodieren. Im Angesicht dieser Gefahr solltet ihr auch darauf achten, dass ihr zertifizierte Ersatzteile erhaltet.

Übrigens: Nachdem einmal das Gehäuse eures Smartphones geöffnet wurde, zum Beispiel für den Akkutausch, ist ein etwaiger Schutz gegen das Eindringen von Wasser hinüber. Seid also nach einer Reparatur besonders vorsichtig, wenn ihr euer Handy am Strand nutzt.

Pixel 6 mit Google Buds Schwarz Frontansicht 1 Deal
Google Pixel 6
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Google Pixel Buds A-Series
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Nova 9 mit FreeBuds Pro Schwarz Frontansicht 1 Deal
Huawei Nova 9
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
+ Huawei FreeBuds Pro
mtl./24Monate: 
19,99
einmalig: 
25,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema