iPhone-Akku plötzlich leer? Mögliche Ursachen und Tipps, die helfen können

Peinlich !53
Schon immer die große Schwachstelle des iPhones: Der Akku
Schon immer die große Schwachstelle des iPhones: Der Akku(© 2014 CURVED)

Manchmal ist es wie verhext: Obwohl das iPhone erst zehn Prozent Akku anzeigt, ist die Batterie nur Minuten später leer. Woran das liegen und was helfen kann. 

Zehn Prozent Restenergie reichen für mich normalerweise noch aus, um auf meinem überdurchschnittlichen langen Heimweg ein paar Mal Twitter und meine Mails zu checken und die ganze Zeit dabei Musik zu hören. Ab und an kommt es aber auch mal vor, dass die Akkuanzeige einem Countdown gleicht, der viel zu schnell bei Null ankommt.

Apple rät Euch in diesem Fall zunächst zum Neustart des iPhones. Hilft das nichts, könnt Ihr versuchen, den Akku neu zu kalibrieren. Dazu entladet Ihr die Batterie vollständig und landet das iPhone dann so lange auf, bis es wieder bei 100 Prozent steht. Allerdings solltet Ihr zuerst einen Blick auf die Batterienutzung einzelner Apps werfen. Die findet Ihr in den Einstellungen im Menü "Batterie". Eventuell hat eine neue Anwendung, die Ihr erst kürzlich installiert habt, einen zu hohen Energieverbrauch.

Wenn sonst nichts mehr hilft: neu einrichten oder umtauschen

Sollte der Check im Batteriemenü dagegen nichts zutage fördern, handelt es sich vielleicht um einen anderen Software-Fehler. In dem Fall könnte es helfen, dass iPhone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, neu einzurichten und zu schauen, wie es sich dann verhält. Bevor Ihr das tut, solltet Ihr aber auf jeden Fall ein Backup in der iCloud beziehungsweise in iTunes anlegen. Sonst gehen Euch sämtliche Fotos, Kontakte & Co. verloren.

Wenn auch das nicht hilft, liegt es eventuell wirklich daran, dass Euer Akku Schaden genommen habt. In dem Fall ist der Apple-Support Euer Freund. Wenn Ihr beim Kauf des iPhones im Apple Store eine Apple-Care+-Versicherung abgeschlossen habt oder Ihr Euch in der gesetzlichen Herstellergarantie befindet, kostet Euch der Austausch nichts. Voraussetzung ist, dass der Akku nur noch weniger als 80 Prozent der Originalkapazität hat. Habt Ihr Apple Care+ nicht abgeschlossen und die Garantie ist abgelaufen, müsst Ihr für die Reparatur 79 Euro bezahlen. Natürlich könnt Ihr auch zu einer externen Reparaturwerkstatt gehen. Dabei ist aber nicht immer garantiert, dass Originalteile verwendet werden.

Weitere Tipps und Tricks zum Thema iPhone-Akku verrät Euch ein ehemaliger Genius-Bar-Mitarbeiter an dieser Stelle.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung soll "Emperor Edition" mit riesi­gem Spei­cher planen
Michael Keller
So ähnlich könnte das Galaxy Note 8 tatsächlich aussehen
Das Galaxy Note 8 wird ohne Frage ein großes Smartphone – und soll in der "Emperor Edition" auch mit entsprechend großem Speicher erscheinen.
AirPods: Design offen­bar von den Sturm­trup­pen aus "Star Wars" inspi­riert
Die klassischen Sturmtruppen aus "Star Wars" sollen die Vorlage für Apples AirPods gewesen sein
Kopfhörer der dunklen Seite: Das Design der AirPods orientiere sich an den Sturmtruppen. Apple soll aber auch "Star Wars" selbst inspiriert haben.
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller12
Peinlich !8Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.