iOS 11: So nehmt Ihr Live-Fotos von FaceTime-Gesprächen auf

Ein Lächeln oder etwas Lustiges: Mit Live-Fotos könnt Ihr bestimmte Situationen in FaceTime festhalten
Ein Lächeln oder etwas Lustiges: Mit Live-Fotos könnt Ihr bestimmte Situationen in FaceTime festhalten(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Apple hat mit iOS 11 zahlreiche neue Features für iPhone und iPad eingeführt. Eines davon ermöglicht es Euch, Live-Fotos während eines Gesprächs über FaceTime zu machen. Damit könnt Ihr Momente in Bildern festhalten, die sich auch bewegen können. Wie das geht und wie Ihr verhindern könnt, dass Bilder von Euch während einer Unterhaltung mit dem Feature gemacht werden, erfahrt Ihr in diesem Ratgeber.

Live-Foto in FaceTime machen

Ein Live-Foto könnt Ihr unter FaceTime relativ leicht erstellen. Ab iOS 11 findet Ihr im Gespräch in der Mitte unten gleich links neben dem "Auflegen"-Button das entsprechende runde Icon, das auch für den Auslöser in der Kamera-App steht. Tippt Ihr darauf, wird das Foto gemacht. Wie bei Live-Fotos üblich könnt Ihr das Bild später in der Fotos-App in Bewegung versetzen, wenn Ihr es öffnet und Euren Finger darauf gedrückt haltet.

Ganz unbemerkt wird das Erstellen eines Live-Fotos aber nicht bleiben: Sobald Ihr das Feature nutzt, erhält Euer Gesprächspartner eine entsprechende Benachrichtigung darüber und kann Euch bei Bedarf also darum bitten, die Aufnahme zu löschen.

Live-Foto in FaceTime verhindern

Wenn Ihr nicht möchtet, dass ein Freund oder Bekannter von Euch Live-Fotos in einem FaceTime-Gespräch macht, könnt Ihr die Screenshot-Funktion unterbinden. Begebt Euch dafür in die "Einstellungen" von Eurem iPhone oder iPad. Sucht dann den Eintrag "FaceTime" heraus und öffnet ihn. Scrollt im nächsten Fenster nach unten und deaktiviert "FaceTime Live Photos", um ungewünschte Momentaufnahmen zu verhindern.

Screenshot als Alternative

Unabhängig davon, ob Ihr Live-Fotos in FaceTime zugelassen habt, können Eure Gesprächspartner aber immer noch einen Screenshot machen, ohne dass Ihr dies bemerkt. Dies lässt sich leider nicht unterbinden. Auf einem iPhone 8 oder einem älteren Modell haltet Ihr für einen Screenshot wie gewohnt die Power-Taste und den Homebutton kurz gedrückt und lasst dann wieder los. Der Bildschirm leuchtet kurz auf, wenn der Screenshot erstellt wird.

Zusammenfassung:

  • Mit iOS 11 könnt Ihr bei FaceTime Live-Fotos machen
  • Tippt während eines Gesprächs auf den kreisrunden Auslöser-Button, der sich in der Mitte unten links neben der "Auflegen"-Taste befindet
  • Live-Fotos zeichnen vor und nach dem eigentlichen Bild ein paar Sekunden Video auf
  • Euer Gesprächspartner bekommt eine Benachrichtigung, sobald Ihr die Foto-Funktion nutzt
  • Unter "Einstellungen | FaceTime | FaceTime Live Photos | Aus" könnt Ihr auf Wunsch verhindern, dass Euch ein Gesprächspartner über das Feature aufnimmt
  • Herkömmliche Screenshots via Tastenkombination können während einer FaceTime-Session weiterhin gemacht werden. Der Gesprächspartner erhält bei dieser Methode dann keine Benachrichtigung

Weitere Artikel zum Thema
SonarPen: Alter­na­tive zum Apple Pencil für das iPad
Francis Lido1
Der SonarPen funktioniert auch mit älteren iPads
Besitzer älterer iPads können den Apple Pencil nicht verwenden. Der SolarPen soll einwandfrei mit diesen funktionieren und nur 30 US-Dollar kosten.
WWDC 2018: Termin für iOS-12-Enthül­lung viel­leicht schon bekannt
Guido Karsten
Im vergangenen Jahr kündigte Apple im Rahmen der WWDC auch neue Hardware an
Vor dem Release von iOS 12 wird Apple das neue iPhone-Betriebssystem im Rahmen der WWDC vorstellen. Wann dies sein wird, steht vielleicht schon fest.
Mehr HomePod-Tipps von Apple: Video zeigt weiter­füh­rende Funk­tio­nen
Guido Karsten1
Apple HomePod
In einem neuen Ratgeber-Video zeigt Apple, wie Ihr noch mehr aus dem HomePod herausholt. Unter anderem geht es um Podcasts, Timer und Musik.