iPhone 8: So legt Ihr die SIM-Karte ein

Der SIM-Slot befindet sich beim iPhone von der Rückseite aus auf der linken Seite unter dem Power-Button
Der SIM-Slot befindet sich beim iPhone von der Rückseite aus auf der linken Seite unter dem Power-Button(© 2017 CURVED)

Wenn Ihr den vollen Funktionsumfang vom iPhone 8 nutzen wollt, müsst Ihr eine SIM-Karte in das Gerät einlegen. Nur so könnt Ihr beispielsweise mit dem Smartphone Telefonate führen und im mobilen Internet surfen. Welche Größe Eure Karte haben sollte und wie Ihr sie einlegt, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

Nano-SIM bestellen

In das iPhone 8 passt nur das derzeit kleinste Format: die Nano-SIM (Stand: September 2017). Ihr erkennt diese daran, dass sie kaum einen Plastikrand besitzt und beinahe nur noch aus dem goldenen Chip besteht. Wenn Ihr eine solche Karte nicht besitzt, könnt Ihr diese bei Eurem Mobilfunkanbieter bestellen. Entweder macht Ihr dies telefonisch oder direkt in einem Shop des Providers, der sich in Eurer Nähe befindet.

Wir raten Euch davon ab, die Karte selbst zuzuschneiden. Zwar empfehlen Euch womöglich Freunde oder Arbeitskollegen dieses Vorgehen, doch die Gefahr ist groß, dass Ihr den Chip der SIM dabei beschädigt oder Euch so verschneidet, dass die Karte nicht wie vorgesehen im Gerät einen festen Sitz hat. Ihr solltet Euch daher gar nicht erst die Mühe machen, entsprechende Schablonen aus dem Internet herauszusuchen.

SIM-Karte in iPhone 8 einbauen

Eure Nano-SIM-Karte kommt in den SIM-Schacht des iPhone 8, der sich vom Display aus gesehen auf der rechten Seite des Smartphones unterhalb der Anschalt-Taste befindet. Erkennbar an dem kleinen Loch, das zum Öffnen des Einschubs gedacht ist

Mit dem mitgelieferten Werkzeug oder vergleichbar spitzen Gegenständen, wie etwa einer Büroklammer, könnt Ihr mit etwas Kraft in das Loch drücken, bis der Schlitten herausspringt. Entnehmt diesen dann vollständig. Anschließend legt Ihr die SIM-Karte in die dafür vorgesehene Aussparung ein. Wenn die Karte nicht herumwackelt, habt Ihr es richtig gemacht. Da Eure SIM aufgrund ihrer Form mit der "abgeschnittenen" Ecke nur auf eine Art und Weise hineinpasst, könnt Ihr hier auch gar nichts falsch machen.

Anschließend schiebt Ihr den SIM-Schlitten mitsamt Karte zurück in Euer iPhone 8 und drückt ihn vorsichtig fest, bis er im Gerät einrastet. Wenn der Einschub nicht aus dem Smartphone hervorsteht, dürftet Ihr alles richtig gemacht haben – Eure SIM-Karte ist nun verbaut.

Smartphone einrichten

Anschließend könnt Ihr Euer Smartphone einrichten. Haltet die Power-Taste auf der rechten Seite länger gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint und das iPhone 8 startet. Anschließend müsst Ihr zunächst Eure PIN eingeben. Danach führt Euch der Assistent durch die Einrichtung. Wenn Ihr eine Apple ID verwendet, könnt Ihr auf Features wie iCloud zugreifen und Programme aus dem App Store beziehen. Wir empfehlen Euch daher, einen entsprechenden Account anzulegen, solltet Ihr so einen noch nicht besitzen.

Zusammenfassung:

  • In das iPhone 8 passt eine Nano-SIM
  • Diese SIM-Karte könnt Ihr bei Eurem Netzanbieter bestellen, falls Ihr keine besitzt
  • Schneidet die SIM nicht selbst auf das Nano-Format zu
  • Der SIM-Slot des iPhone 8 befindet sich vom Display aus auf der rechten Seite, unterhalb des Power-Buttons
  • Führt das mitgelieferte Tool in das kleine Loch ein und drückt leicht zu, damit der Schlitten herausspringt
  • Legt die Nano-SIM in die Aussparung des Schlittens ein. Sie passt nur in genau einer Richtung hinein
  • Führt den Einschub wieder in Euer Smartphone ein und drückt leicht zu, bis er einrastet
  • Schaltet das Gerät an, gebt Eure PIN ein und lasst Euch vom Setup-Assistenten durch die Einrichtung führen
Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.