MacBook: So könnt Ihr in der iCloud Eure Seriennummer abfragen

Die Seriennummer von Eurem MacBook benötigt Ihr etwa für einen Reparaturauftrag
Die Seriennummer von Eurem MacBook benötigt Ihr etwa für einen Reparaturauftrag(© 2016 iFixit)

Die Seriennummer von Eurem MacBook solltet Ihr immer für alle Fälle parat haben – etwa, falls Ihr das Gerät zur Reparatur unter Garantie einreichen wollt, oder falls Ihr Opfer eines Diebstahls geworden seid, Euer Notebook verschwunden ist und Ihr die entsprechende Nummer bei der Polizei angeben müsst. Wir erklären Euch, wo die Seriennummer überall aufgeführt ist und wie Ihr sie über iCloud abfragen könnt.

Seriennummer auf Verpackung und Gerät

Die Seriennummer ist sowohl am MacBook selber als auch auf dessen Karton zu finden. Sucht auf der Original-Verpackung nach dem Barcode. Hier findet Ihr in kleiner Aufschrift "(S) Serial No.", darunter befindet sich die Nummer. Auf dem Notebook ist diese ebenfalls aufgedruckt. Auf der Unterseite des Gerätes stehen in kleiner Schrift ein paar Eckdaten, wie beispielsweise, in welchem Gerät das MacBook zusammengebaut worden ist. Am Ende dieser Angaben steht ebenfalls die Seriennummer.

Auf dem MacBook abrufen

Ihr könnt Eure Seriennummer aber auch über macOS abrufen. Das macht es einfacher, wenn Ihr diese beispielsweise per E-Mail an den Support schicken wollt. Startet Euer MacBook und klickt nach dem Bootvorgang oben links auf das Apfel-Symbol. Aus dem Drop-Down-Menü wählt Ihr "Über diesen Mac" aus. In dem nun geöffneten Fenster steht in der Übersicht neben einigen System-Spezifikationen auch die Seriennummer.

Über iCloud einsehen und Mac sperren

Sofern Ihr gerade keinen Zugriff auf Euer MacBook habt, lässt sich die Seriennummer auch Online in der iCloud einsehen. Allerdings müsst Ihr dafür im Vorfeld Eure Apple ID mit Eurem macOS-Gerät verknüpft haben, etwa durch eine Anmeldung bei iTunes auf dem Notebook. Begebt Euch zunächst auf die Apple-Webseite zum Log-In-Fenster. Meldet Euch mit Eurer Apple ID an und begebt Euch zum Menüpunkt "Geräte". Klickt (oder tippt) nun auf Euer MacBook. Daraufhin zeigt die Seite Modellbezeichnung, Version des Betriebssystems und Seriennummer an.

Wenn Ihr Euer MacBook verloren habt oder es gestohlen wurde, bietet Euch Apple auch eine "Meinen Mac suchen"-Option. Um das Feature zu aktivieren, müsst Ihr auf dem Gerät in den Systemeinstellungen "iCloud" öffnen. Meldet Euch mit Eurer Apple ID an und aktiviert "Meinen Mac suchen". Um die Funktion zu nutzen, loggt Ihr Euch mit einem Computer bei iCloud ein und ortet Euer MacBook. Ihr könnt das Gerät auch einen Ton abspielen lassen, es sperren oder alle Daten löschen, die darauf gespeichert sind.

Zusammenfassung:

  • Die Seriennummer Eures MacBook findet Ihr auf der Unterseite des Gerätes und auf dem Karton
  • Unter macOS findet Ihr die Seriennummer, wenn Ihr oben links auf das Apfel-Symbol klickt und "Über diesen Mac" öffnet
  • Verknüpft das MacBook mit Eurer Apple ID, um die Seriennummer auch in Eurer Accountverwaltung unter "Geräte" auf der Apple-Webseite anzeigen zu lassen
  • Aktiviert in den Einstellungen des MacBook unter "iCloud" die Option "Meinen Mac suchen"
  • Über die iCloud-Webseite könnt Ihr Euer macOS-Gerät orten, einen Ton abspielen, es sperren oder alle Daten löschen, falls es etwa gestohlen wurde

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 3310 mit 3G ist ab sofort erhält­lich
Francis Lido
Das Nokia 3310 ist ab sofort auch mit 3G erhältlich
HMD reicht eine 3G-Variante des neuaufgelegten Klassikers Nokia 3310 nach. Diese ist ab sofort bei diversen Händlern bestellbar.
Galaxy S9: Samsung könnte den Finger­ab­druck­sen­sor ins Display inte­grie­ren
Guido Karsten
In der Zeichnung umgibt das Display des Galaxy S9 die Fläche des Fingerabdrucksensors
Beim Galaxy S9 ragt der Fingerabdrucksensor womöglich als Insel in das Display hinein. Dies lässt ein Patentantrag vermuten.
"Super Mario Odys­sey": Nintendo zeigt den Koop-Modus
Guido Karsten
Die Nintendo Switch im Bundle mit "Super Mario Odyssey"
Ende Oktober erscheint "Super Mario Odyssey" für die Nintendo Switch. In einem ausführlichen Video zeigt Nintendo nun den Koop-Modus für zwei Spieler.