Mit wenigen Klicks Android-Apps dauerhaft löschen

Peinlich !20
Auch bei Android ist das Löschen von Apps einfach.
Auch bei Android ist das Löschen von Apps einfach.(© 2014 iStock.com/gautier075)

Schluss mit dem Chaos: Überflüssige, kaum verwendete Apps auf dem Smartphone lassen sich mit nur wenigen Klicks dauerhaft entfernen. Das Löschen funktioniert genau so einfach und schnell wie die Installation. Und das unabhängig davon, welcher Weg beim Löschen gewählt wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Apps zu deinstallieren. Mit dem bloßen Entfernen vom Startscreen ist es jedoch nicht getan.

Android-Apps löschen: Über den Play Store möglich

Um Android-Apps löschen zu können, kann zum einen der Weg über den Google Play Store gewählt werden. Hierzu muss der Nutzer den Play Store aufrufen und durch einen Wisch vom linken Displayende nach rechts die Store-Startseite öffnen. Nun kann in der Navigation "Meine Apps" ausgewählt werden, wodurch sich eine Liste mit allen installierten Apps öffnet. Die nicht mehr benötigten Appskönnen hier ausfindig gemacht und anschließend deinstalliert werden.

Löschung auch über den Anwendungs-Manager

Zwingend ist der Gang über den Google Store jedoch nicht. Stattdessen lassen sich Android-Apps auch löschen, indem über die linke Sensor-Taste "Einstellungen" und dort der "Anwendungs-Manager" aufgerufen wird. Es öffnet sich auch hier eine Liste mit allen installierten Apps. Durch einen Klick auf die entsprechende App kann der Punkt "Deinstallieren" auswählt und die dauerhafte Löschung eingeleitet werden.

Seit 4.0 geht die Deinstallation von Apps noch leichter

Seit Android 4.0 ist es noch einfacher, Apps zu löschen: Unten rechts auf dem Startscreen befindet sich eine Verknüpfung zum App-Menü. Wird eine App aus diesem Menü lange gedrückt gehalten, erscheint oben ein weiteres kleines Menü, das auch die Option "Deinstallieren" beinhaltet. Nun muss die ausgewählte App nur noch auf diese Option geschoben werden, um die Deinstallation zu starten. Im Homescreen ist eine Deinstallation von Apps dagegen nicht möglich – dort lässt sich nur die Verknüpfung zur App entfernen.

Zusammenfassung

  • Über den Google Play Store lassen sich Android-Apps löschen
  • Alternativ kann der Nutzer die Apps unter „Einstellungen | Anwendungs-Manager“ entfernen
  • Seit Android 4.0 ist die Deinstallation von Apps noch einfacher: Die App im App-Menü lange gedrückt halten und zur "Deinstallation" verschieben
  • Auf dem Homescreen können nur App-Verknüpfungen gelöscht werden

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps über­setzt Euch nun Bewer­tun­gen von Restau­rants und Co.
Google Maps kann lokale Rezensionen automatisch übersetzen
Google Maps hat ein neues, praktisches Feature bekommen: Lokale Bewertungen werden nun automatisch übersetzt.
Galaxy S8 und S8 Plus: Kabel­lo­ses Laden soll mitun­ter Probleme berei­ten
Guido Karsten
Peinlich !5Galaxy S8 Wireless QI Charging YouTube John M Kuchta
Das Galaxy S8 lässt sich offenbar nicht mit allen QI-kompatiblen Docks kabellos aufladen. Womöglich steckt ein Software-Problem dahinter.
Android Wear 2.0 auf dem iPhone: Endlich eine Alter­na­tive zur Apple Watch?
Marco Engelien
Über die "Android Wear"-App auf dem iPhone verwaltet Ihr die Smwartwatch.
Android-Wear-Uhren funktionierten mit dem iPhone nur eingeschränkt. Ändert sich das mit Android Wear 2.0? Das haben wir ausprobiert.