Bestellhotline: 0800-0210021

Outdoor Smartphones: Die besten robusten Handys

Beim Geocaching bietet sich ein passendes Outdoor-Smartphone an
Beim Geocaching bietet sich ein passendes Outdoor-Smartphone an (© 2019 Groundspeak Inc. (dba Geocaching) )
profile-picture

19.01.21 von

Tobias Birzer

Manchmal muss das Smartphone nicht nur schnell und schick sein, sondern auch robust. Ob Handwerker oder Outdoor-Fan, wir haben die besten Outdoor-Smartphones für euch. Gemeinsam haben diese alle, dass sie auch schwierigste Bedingungen unbeschadet überstehen.

Seid ihr viel draußen unterwegs und müsst euch dabei immer auf euer Smartphone verlassen können? Dann ist vielleicht ein Outdoor-Smartphone das Richtige für euch. Diese sind aber nicht nur etwas für Naturburschen, sondern dank der stabilen Bauweise auch hervorragend für Handwerker geeignet. Denn diese Telefone sind deutlich besser gegen Stöße und Stürze geschützt als herkömmliche Smartphones.

Inhaltsverzeichnis

 

Das beste Outdoor-Smartphone finden

Grundsätzlich sollte man beim Kauf eines Outdoor Smartphones darauf achten, dass es nach der IP-Schutzklasse IP68 zertifiziert ist. Das bedeutet, dass das Gerät komplett staub- und wasserdicht ist. Viele Outdoor Smartphones erfüllen sogar die militärische Norm MIL-STD-810. Mit diesem Standard des US-amerikanischen Militärs ist ein Handy so ziemlich gegen sämtliche Umwelteinflüsse geschützt. Das Display des Outdoor-Handys sollte möglichst aus dem bruchfesten Gorilla-Glas bestehen.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra
Auch Flaggschiffe, wie hier das Galaxy Note 20 Ultra, schützen das Display mit Gorilla Glass (© 2020 CURVED )

Auch über die Benutzung mit Handschuhen solltet ihr euch Gedanken machen. Dies ist bei den meisten Outdoor-Smartphones möglich und besonders sinnvoll, wenn ihr euer Telefon auch problemlos bei der Arbeit nutzen möchtet. Unter Umständen könnte sogar eine Wärmebildkamera eine Überlegung wert sein, eine Funktion die ihr außerhalb von Outdoor-Smartphones eher selten findet.

Wenn ihr gerne lange Wanderungen unternehmt, oder vielleicht in der Freizeit Geocaching betreibt, dann solltet ihr auch auf das GPS eures Handys achten. Mit Assisted GPS (kurz: A-GPS) seid ihr auf der sicheren Seite, dies nutzt zur Positionsbestimmung erweiterte Informationen wie etwa das Mobilfunknetz. So ist der angezeigte Standort noch genauer.

Outdoor Smartphones – unsere Auswahl

Auf der Suche nach dem besten Geocaching-Phone ist man bei vielen bekannten Vergleichsportalen erfolglos. Zum Beispiel gibt es bislang keinen Outdoor-Smartphone Vergleich von Stiftung Warentest. Wir haben uns die Besten davon angesehen.

Unkaputtbares 5G-Telefon

Mit dem Ulefone Armor 10 5G gibt es inzwischen ein 5G-fähiges Outdoor-Smartphone. Auf Wanderschaft werdet ihr wohl eher nicht davon profitieren, da das 5G-Netz in Deutschland noch auf Bevölkerungszentren beschränkt ist. Übrigens: Am Mount Everest gibt es 5G-Empfang, falls ihr besonders abenteuerlustig seid.

Aber auch neben 5G hat das Armor 10 einiges zu bieten. Das 6,67 Zoll große Display gibt euch eine große Übersicht, wenn ihr euch orientieren möchtet. Mit 8 GB RAM ist Multitaksing kein Problem und die 128 GB interner Speicher sollten für Fotos von euren Abenteuern ausreichen. Der Speicher lässt sich aber auch per microSD-Karte erweitern.

Bei Baggerfahrern beliebt

Sehr beliebt bei Handwerkern sind die robusten Handys der amerikanischen Firma Caterpillar, die vor allem durch ihre Baumaschinen bekannt ist. Passend zu diesem Marken-Image ist das Cat S62 Pro fast mehr ein Werkzeug als ein Smartphone. Die Kamera nimmt so nicht nur Fotos auf, sondern ist auch mit Wärmebildtechnik ausgestattet. Außerdem ist das Smartphone für den Einsatz bei bis zu -25 Grad Celsius zertifiziert.

 Eine Wärmebildkamera bietet völlig neue Einsatzmöglichkeiten für das Smartphone
Eine Wärmebildkamera bietet völlig neue Einsatzmöglichkeiten für das Smartphone (© 2018 CURVED )

Im Inneren findet sich beim Handwerker-Handy aber auch bekannte Smartphone-Technik. Als Chipsatz dient der Snadpragon 660, der auf 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher zugreifen kann. So ist das Gerät auch abseits der Arbeit dem Alltag gewachsen.

Outdoor vom Branchenprimus

Auch aus der bekannten Samsung Galaxy Reihe gibt es ein aktuelles Outdoor Smartphone. Das Galaxy Xcover Pro ist dabei nicht nur robust, sondern sieht auch schick aus. Auf dem großen 6,3-Zoll-Display habt ihr immer alles im Blick und es lässt sich auch mit Handschuhen noch problemlos bedienen. Mit der 25-Megapixel-Hauptkamera macht ihr hochauflösende Fotos von eurem Ausflug und dank Tiefensensor sind auch schicke Porträts mit Bokeh-Effekt möglich. So habt ihr immer ein gut aussehendes Andenken von euren Ausflügen. Im Inneren stecken hier 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher, den ihr einfach per microSD-Karte erweitern könnt.

Samsung Galaxy XCover Pro Display Kamera
Das Samsung Galaxy XCover Pro kann auch beim Design überzeugen (© 2020 Samsung )

Alternative zum reinen Outdoor-Smartphone

Wer einfach mal ein wenig draußen unterwegs sein möchte, der muss dafür nicht unbedingt ein richtiges Outdoor-Smartphone verwenden. Denn die meisten modernen Smartphones bieten schon aber der Mittelklasse eine IP-Zertifizierung und stabiles Glas auf Front und Rückseite. So hält zum Beispiel das iPhone 12 selbst widrigste Witterungsbedingungen aus. Und dank Ceramic Shield ist auch das Display gut geschützt. Diese spezielle Beschichtung macht das Glas noch einmal stabiler, wie sich im Drop-Test gezeigt hat. Und in puncto Performance und Features kann es ein dediziertes Outdoor-Smartphone nicht mit dem neuesten iPhone aufnehmen.

iPhone 12 mit AirPods Pro Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 + O2 Free M Boost 40 GB + Apple AirPods Pro
mtl./24Monate: 
67,99 €
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Product Red Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 + O2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema