Bestellhotline: 0800-0210021

Caterpillar

Caterpillar

Ein Mobiltelefon für Handwerker: Diese Smartphone-Nische hat Caterpillar längst geschlossen und mit dem Unternehmenszweig CAT Phones den Grundstein für nahezu unkaputtbare Handys gelegt. Das CAT S61 ist das neueste Modell des US-Konzerns und der Nachfolger vom S60. 

Von Grund auf beliebt

Seit Juni 2016 ist Caterpillar nicht nur wegen der Produktion von tonnenschweren Baumaschinen bekannt, sondern hat unter der Marke CAT Phones mit dem S60, sein erstes Smartphone auf den Markt gebracht. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte. Besonders beliebt beim damaligen Premierenmodell waren die Wärmebildkamera und der groß ausgefallene Akku. Beim neuen CAT S61 hat das Unternehmen aus den US noch einen draufgelegt und neben der verbesserten Wärmebildkamera unter anderem einen Raumluftsensor entwickelt.

Integrierter Laser als Highlight

Eines der Highlights des CAT S61 ist der eingebaute Laser. Mit ihm lassen sich sich Punkt-zu-Punkt-Distanzen von bis zu zehn Metern exakt abmessen. Dabei werden alle Daten innerhalb des Bildes gespeichert. So lassen sich weitere Messschätzungen vornehmen, ohne dass man den Ort der initialen Messung erneut aufsuchen muss.

Luftsensor als Neuheit

Zudem misst das CAT S61 per Luftsensor kontinuierlich die Raumluftqualität und hält den Verlauf dabei in einer App fest. Auch kann man sich als Besitzer darüber informieren lassen, wenn die Luftqualität zu schlecht ist. Der Sensor erfasst Temperatur, Luftfeuchtigkeit sowie flüchtige Kohlenwasserstoffe.

Unkaputtbar

Natürlich ist das CAT S61 nach dem Militärstandard MIL-STD-810G gefertigt und hält demnach nicht nur dem Eindringen von Süß- und Salzwasser eine Stunde in drei Metern Tiefe stand, sondern übersteht auch problemlos Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,80 Metern unbeschadet.

Preis und Verfügbarkeit

Das Caterpillar CAT S61 ist ab Quartal drei 2018 zu erwerben und soll 899 Euro kosten.