CAT S61 im Test: das neue Handwerker-Smartphone im Hands-on [mit Video]

Das CAT S61 ist nicht nur ein sehr robustes Outdoor-Smartphone, sondern bietet sich mit seiner Wärmebildkamera und anderen Werkzeugen für verschiedenste Zwecke an. Wir haben auf dem Mobile World Congress einen ersten Blick auf das Gerät geworfen.

Die Wärmebildkamera hat CAT beim S61 gegenüber dem Vorgänger verbessert und sein Outdoor-Smartphone mit einem Luftsensor und einem Lasermessgerät fast zu einem Allzweckwerkzeug gemacht.

Wärmebildkamera, Schadstoff- und Distanzmessung

Die FLIR-Wärmebildkamera des CAT S61 liefert Bilder in HD-Auflösung und bietet so genauere Messergebnisse als das Vorgängermodell. Zudem hat sich der Messbereich erhöht und reicht jetzt von -20 bis 400 Grad Celsius.

Der Luftsensor zeigt die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit an und misst flüchtige organische Verbindungen, die unter anderem beim Malen, beim Umgang mit Lösungsmitteln oder beim Einsatz von Reinigungsmittel entstehen.

Die Lasermessung arbeitet bis zu einer Entfernung von zehn Metern, war in der Praxis aber deutlich unhandlicher und aufwendiger zu bedienen als ein reines Lasermessgerät. Man muss den Messpunkt ausrichten, ihn auf dem Kamerasucher markieren und dann ein Foto aufnehmen, um die Entfernung angezeigt zu bekommen.

Und robust ist es auch

Wie es sich für ein Outdoor-Smartphone gehört, kann das CAT S61 auch Stöße ab. Es verfügt über einen aluminiumverstärkten Druckgussrahmen, übersteht Stürze auf Beton aus 1,8 Metern Höhe und kann für eine Stunde drei Meter tief tauchen. Der 5,2 Zoll große Full-HD-Bildschirm ist durch robustes Gorilla Glas 5 vor Kratzern geschützt und auch mit Handschuhen oder nassen Fingern zu bedienen.

Der Snapdragon 630, vier Gigabyte Arbeitsspeicher, 64 Gigabyte interner Speicher, eine 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine Selfiekamera mit acht Megapixeln sowie ein großer Akku mit 4500 mAh runden die Ausstattung ab. Als Betriebssystem kommt Android Oreo zum Einsatz und CAT verspricht, dass das S61 ein Update auf Android P erhält.

Vorläufiges Fazit

Das CAT S61 ist mehr als nur ein robustes Outdoor-Smartphone: Es ist ein sehr hilfreiches Werkzeug für Handwerker, Bauarbeiter, Ingenieure und Co. Bei der Arbeit können die Wärmebildkamera, der Luftsensor und das Lasermessgerät ihre Vorteile voll ausspielen. Im Alltag wird man sie dagegen nur wenig gebrauchen.

Wer nur ein robustes Smartphone haben will, kommt zum Beispiel mit dem CAT S41 günstiger davon. Das CAT S61 soll 899 Euro kosten und ab dem zweiten Quartal 2018 erhältlich sein.

Weitere Artikel zum Thema
MWC 2018: Vier neue Outdoor-Smart­pho­nes im Vergleich [mit Video]
Jan Johannsen
Vier neue Smartphones für die harte, weite Welt da draußen, gab es auf dem MWC zu sehen.
Outdoor-Smartphones müssen robust sein. Wir haben uns vier neue Modelle auf MWC 2018 angeschaut und erklären die großen Unterschiede.
CAT S61: Dieses Smart­phone sieht, wenn euch kalt ist
Guido Karsten
Her damit !51Das CAT S61 zeichnet sich besonders durch seine Wärmebildkamera aus
Mit dem CAT S61 naht ein besonders robustes Smartphone mit Spezialfunktionen. Neben einer Wärmebildkamera ist auch ein Schadstoffsensor mit an Bord.
Cat S41 im Test: das beste Outdoor-Smart­phone [mit Video]
Jan Johannsen5
UPDATEHer damit !47Das CAT S41: endlich ein flinkes Outdoor-Smartphone.
Outdoor-Smartphones sind zwar robust, waren aber meist mit schwacher Hardware ausgestattet. Das Cat S41 ist da anders. Der Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.