Bestellhotline: 0800-0210021

Samsung Galaxy S21 FE: Alle Gerüchte und technische Daten in der Übersicht

Galaxy S20 FE
Das Galaxy S20 FE (Bild) soll doch noch einen Nachfolger erhalten. Alle Infos zum S21 FE gibt's hier (© 2020 CURVED )
23

Das Samsung Galaxy S21 FE galt einst als wichtigstes Samsung-Handy 2021. Leider warten wir bis heute auf Launch und Release. Wie es um das Smartphone bestellt ist und welche technischen Daten im Samsung Galaxy S21 FE stecken sollen, lest ihr hier.

Inhaltsverzeichnis:

Samsung Galaxy S21 FE: Release doch nicht gestrichen?

Alle reden über das Galaxy S21 FE, doch wofür steht eigentlich FE? Das FE steht bei Samsung für Fan Edition, also eine nach Community-Wünschen überarbeitete Version eines Samsung-Smartphones. Das erste seiner Art war das S20 FE, das unter anderem mit größerem Bildschirm und besserer Front-Kamera ausgestattet ist – zu einem niedrigeren Preis als das Galaxy S20 selbst. Kein Wunder also, dass alle auf den Nachfolger warten.

Die technischen Daten des Galaxy S21 FE lesen sich schon einmal interessant - aber dazu gleich mehr. Diese sind nämlich nur Gerüchte, solange der Nachfolger des Galaxy S20 FE (hier mit Vertrag) noch nicht offiziell ist. Und hinter Release und Launch stehen auch weiterhin zwei große Fragezeichen. Denn eigentlich sollte das Gerät bereits im Sommer 2021 erscheinen. Vermutlich hat aber die Chip-Knappheit Samsung einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Zuletzt gab es sogar Meldungen, laut denen das Gerät womöglich gar nicht mehr erscheint. Mittlerweile können wir aber leichte Entwarnung vermelden, denn aktuellen Gerüchten zufolge plant Samsung das Galaxy S21 FE gemeinsam mit dem Galaxy S22 vorzustellen - spekuliert wird über Dezember 2021 oder Januar 2022. Spannend bleibt ebenfalls die Frage, ob die Südkoreaner den Namen beibehalten oder von S21 FE auf S22 FE wechseln, und wie es um die Verfügbarkeit des Smartphones bestellt ist - möglich ist auch, dass es nur eine kleine Stückzahl geben wird.

Preise: Wie viel wird das Galaxy S21 FE kosten?

Wenn Samsung zu einem so späten Zeitpunkt noch einen Hit landen möchte, dann müssen beim Galaxy S21 FE nicht nur die technischen Daten, sondern auch der Preis stimmen. Hierzu gibt es ein Gerücht aus Südkorea: Dort ist eine Preisreduzierung von bis zu 22 Prozent im Gespräch. Sollte dies auch für den deutschen Markt gelten, könnte das Galaxy S21 FE nur rund 550 Euro kosten. Das wäre ein sehr attraktiver Preis. Zum Vergleich: Das Galaxy S20 FE war zur Veröffentlichung ab 633 Euro zu haben – und ist mittlerweile günstiger erhältlich.

Wie sieht das S21 FE aus?

Das Galaxy S21 FE soll die Designsprache des Galaxy S21 (im Test) teilen und auch nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt sein, was beides keine große Überraschung sein dürfte. Im Netz ist zudem bereits mutmaßliches Pressematerial aufgetaucht, auf dem das Smartphone zu sehen sein soll:

Das Poster zeigt nicht nur das Smartphone selbst, sondern auch alle Farbvarianten des neuen Modells. Sofern der Leak der Wirklichkeit entspricht, versucht es Samsung künftig offenbar mit weniger kräftigen Farben als noch beim S20 FE:

  • Dunkelgrau
  • Weiß
  • Hellgrün
  • Hellviolett

Hat das Galaxy S21 FE ein 120-Hz-Display?

Das Display ist ein spannender Punkt bei den technischen Daten: Das Galaxy S21 FE will hier mit einem 6,4 Zoll großen Super AMOLED und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sowie einem im Screen verbauten Fingerabdrucksensor punkten. Die Auflösung soll mit 1080 x 2340 Pixel etwas schwächer sein als beim Galaxy S21 (1080 x 2400).

Euch erwarten demnach flüssige Animationen auf einem immer noch knackscharfen Display in einer besonders für Einhandbediener angenehmen Größe. Der Bildschirm wäre nämlich groß genug, um Filme und Videos am Handy genießen zu können und dennoch so kompakt, dass das Gerät noch gut in einer Hand liegt. Zum Vergleich: Das Basismodell ist mit 6,2 Zoll etwas kleiner und das S22 soll sogar noch kleiner sein:

Technische Daten: Alles zu Leistung und Speicher

Jetzt wird es kniffelig: Das Galaxy S21 FE soll angeblich die Modellnummer SM-G990B tragen und von einem Snapdragon 888 angetrieben werden. Es sind aber auch schon Modelle aufgetaucht, deren Herzstück ein Exynos 2100 ist. Beiden Versionen standen 8 GB RAM und zwischen 128 oder 256 GB interner Speicher zur Seite.

Dass Samsung in der S-Serie je nach Markt andere Chip-Systeme verbaut, wäre nicht neu. Für eine Fan Edition hingegen schon. Mit Blick auf die Chip-Knappheit scheint Samsung aber dieses Mal gezwungen zu sein, auf unterschiedliche Chips zu setzen, um überhaupt eine vertretbare Stückzahl produzieren zu können. Was für viele außerdem spannend sein dürfte: Während die Top-Modelle bei Samsung keinen Slot für microSD-Karten mehr bekommen, soll es beim Galaxy S21 FE noch einen geben.

Auf welche Kamera setzt Samsung?

Dass in den technischen Daten zum Galaxy S21 FE eine Triple-Kamera auftauchen wird, dürfte beim Blick auf das geleakte Poster klar sein. Allerdings sind bislang eher wenige Details zu den genaueren Specs bekannt. Laut einem Eintrag bei TENNA dürft ihr euch aber auf 4K-Videos und folgendes Grundgerüst freuen:

  • Weitwinkel (12 MP)
  • Ultraweitwinkel (12 MP)
  • Tele-Objektiv (8 MP) mit dreifach optischem Zoom
  • Selfiekamera (32 MP)

Akku und Laden: Besser als das S21 Ultra?

Bei der Batterie will Samsung es offenbar wissen: Das Galaxy S21 FE bekommt angeblich einen 4500-mAh-Akku. Der wäre damit genauso groß wie beim Galaxy S21 selbst. Angeblich könnt ihr das Smartphone aber auch mit bis zu 45 Watt aufladen. Das wäre sogar wesentlich schneller, als das Galaxy S21 Ultra (im Test) und würde den potentiellen Preis-Leistungs-Hit für all diejenigen attraktiv machen, die beim Laden nicht viel Zeit verlieren möchten.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema