Bestellhotline: 0800-0210021

Samsung Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro im Vergleich

Samsung Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro
Galaxy S21 Ultra und P40 Pro im Vergleich der Flaggschiffe (© 2021 CURVED )
16

Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro; Samsung verlangt einige hundert Euro mehr für sein Flaggschiff als Huawei für das P40 Pro. In unserem Vergleich erfahrt ihr, was die beiden Top-Smartphones unterscheidet und ob sich der Aufpreis lohnt.

Inhaltsverzeichnis

Preis: Huawei ist günstiger

Samsung bietet das Galaxy S21 Ultra (hier mit Vertrag) in verschiedenen Konfigurationen an. Die günstigste, mit 128 GB Speicher und 12 GB Arbeitsspeicher, kostet 1249 Euro. Mit Phantom Black und Phantom Silver stehen euch dabei zwei stylische Farben zur Auswahl.

Zwar bietet Huawei das P40 Pro (hier mit Vertrag) in nur einer Konfiguration an (256 GB Speicher, 8 GB RAM), setzt den Preis mit 699 Euro mittlerweile aber deutlich niedriger an als Samsung. Der Preis-Vergleich spricht also eindeutig für das Huawei-Smartphone.

Design: Wie viel Display darf’s sein?

Eins vorweg: Beide Smartphones wirken sehr edel. Man sieht sofort, dass es sich um High-End-Smartphones handelt. Es knarzt nichts, es knirscht nichts und die ausgewählten Materialien fühlen sich hochwertig an. Durch die gekrümmte Front des Huawei P40 Pro bekommt man den Eindruck, das Smartphone bestünde nur aus Display. Das macht sich auch im Datenblatt bemerkbar: Das Verhältnis von Display zu Gehäuse beträgt sagenhafte 91,6 Prozent. Das mag schön aussehen, macht das P40 Pro aber auch etwas rutschiger als so manch anderes Flaggschiff der Konkurrenz.

Das soll aber nicht bedeuten, dass das Galaxy S21 Ultra nicht rutschig ist. Zwar gefällt uns das neue Samsung-Design mit seinem matten Finish, dennoch empfehlen wir in beiden Fällen eine Hülle. Das macht die Smartphones nicht nur griffiger, sondern sorgt auch für guten Schutz.

Hält man das Samsung Galaxy S21 Ultra das erste Mal in der Hand, möchte man direkt die zweite dazunehmen. Mit 227g ist es um einiges schwerer als das P40 Pro (203g). Darüber hinaus ist das Samsung Galaxy S21 Ultra auch größer. Das fällt gerade im direkten Galaxy S21-Ultra-vs.-Huawei-P40-Pro-Vergleich auf.

Auch wenn ihr das Galaxy S21 Ultra nicht mit einer Hülle schützt, wird es bei den meisten von euch nicht in die Hosentasche passen. Das in beiden Fällen sehr große Kameramodul macht zwar mächtig Eindruck, nervt aber auch beim Verstauen.

Kamera-Vergleich: Samsung Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro

Jetzt vergleichen wir zwei sehr gute Smartphone-Kameras. Beide Hersteller verbauen vier Objektive bzw. Sensoren auf der Rückseite.

Galaxy S21 Ultra: Die Kamera im Überblick

  • 108 MP Hauptlinse (f/1.8)
  • 10 MP Periskop-Linse (f/4.9), 10x optischer Zoom
  • 10 MP Tele-Linse (f/2.4), 3x optischer Zoom
  • 12 MP Ultra-Weitwinkel (f/2.2)

Huawei P40 Pro: Die Kamera im Überblick

  • 50 MP Hauptlinse (f/1.9)
  • 12 MP Persikop-Linse (f/3.4), 5x optischer Zoom
  • 40 MP (f/1.8)
  • ToF-Sensor

Die Hauptkamera des Huawei P40 Pro bietet bis zu 50 MP, die des Samsung Galaxy S21 Ultra bis zu 108 MP. Videos lassen sich mit Samsungs Top-Smartphone in einer Auflösung von bis zu 8K bei 24 FPS aufnehmen. Im Vergleich Samsung Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro muss sich das P40 Pro in dieser Kategorie geschlagen geben (bis zu 4K bei 60 FPS).

Galaxy S21 Ultra Kamera
Gleich vier Kameras finden sich auf der Rückseite des Galaxy S21 Ultra (© 2021 CURVED )

Bei Tageslicht kann man mit beiden Smartphones Fotos mit großem Dynamikumfang und sehr guter Farbdarstellung machen. Und auch auf den Nachtmodus ist bei beiden Geräten Verlass. Zudem bieten sie leistungsstarke Zooms: Samsung verbaut gleich zwei Tele-Linsen (3x- und 10x-Zoom) im Galaxy S21 Ultra, das P40 Pro bietet einen hervorragenden optischen 5x-Zoom. Mit digitaler Hilfe vergrößern die Smartphones noch weit stärker. Das S21 Ultra bis zu 100-fach, das P40 Pro bis zu 50-fach.

Huawei P40 pro
Die Kamera des Huawei P40 Pro ist ein Traum für Fotografen (© 2020 CURVED )

Display: Knackscharf und tolle Farben

Huawei verbaut im P40 Pro ein OLED-Display mit 2640 x 1200 Pixeln (FullHD+). Das ergibt bei einer Diagonale von 6,58 Zoll eine Pixeldichte von 441 ppi. Je höher dieser Wert, desto schärfer wirkt das Bild. Eine erhöhte Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz sorgt zudem für eine flüssige Darstellung von Animationen.

Beim Samsung Galaxy S21 Ultra bekommt ihr noch mehr: Ein 6,8 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 3200 x 1440 Pixeln (515 ppi) und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz stellt Inhalte knackig scharf dar. Die Bildwiederholfrequenz liegt hier zudem bei 120 Hz.

Samsung Galaxy S21 Ultra
Das Display des Samsung Galaxy S21 Ultra ist top (© 2021 CURVED )

Bei der Display-Helligkeit hat das P40 Pro das Nachsehen: Das Galaxy S21 Ultra leuchtet mit 1379 Cd/m2 in der Spitze mehr als doppelt so hell wie das P40 Pro (576 Cd/m2). Das ist gerade bei direkter Sonneneinstrahlung ein echter Vorteil.

Leistung satt

Das Innenleben des Huawei P40 Pro garantiert schnelles Arbeiten. Der im Galaxy S21 Ultra verbaute Exynos 2100 setzt nochmal einen drauf und bietet mehr Rechenpower, als der im P40 Pro verbaute Kirin 990. Mit mindestens 12 GB RAM hat das Galaxy S21 Ultra auch mehr Arbeitsspeicherreserven als das P40 Pro (8 GB RAM). Dennoch sind sowohl das Galaxy S21 Ultra als auch das Huawei P40 Pro äußerst leistungsstarke Smartphones, die für nahezu alle Anwendungsszenarien gut gerüstet sind.

Softwareseitig sollt ihr als P40 Pro-Besitzer nach wie vor auf Google-Dienste verzichten. Es gibt allerdings inoffizielle Workarounds, die euch wie gewohnt auf den Play-Store und andere Google-Apps zugreifen lassen. Wenn ihr gerne anspruchsvolle Mobile-Games zockt, seid ihr mit beiden Smartphones bestens gerüstet. Auch wenn euch im Galaxy S21 Ultra der etwas stärkere Grafikchip erwartet.

Huawei lädt schneller

Das Huawei P40 Pro lässt sich per Kabel (Huawei SuperCharge) mit bis zu 40 Watt und kabellos (Huawei Wireless SuperCharge) mit bis zu 27 Watt aufladen. Zwar lässt sich auch das Galaxy S21 Ultra mit bis zu 25 Watt (15 Watt kabellos) ausreichend schnell laden, Samsung liefert aber, im Gegensatz zu Huawei, kein Netzteil mit. Das kostet euch im Zweifel nochmal knapp 20 Euro.

Galaxy S21 Ultra Unboxing
Die Verpackung vom S21 Ultra ist recht schmal - genau wie der Lieferumfang (© 2021 CURVED )

Falls unterwegs anderen Geräten der Saft ausgeht, lassen sich sowohl das P40 Pro als auch das Galaxy S21 Ultra als kabellose Ladestation nutzen. In diesem Fall lässt sich am Galaxy S21 Ultra etwas länger saugen, da Samsung einen größeren Akku (5000 mAh) im Galaxy S21 Ultra als Huawei im P40 Pro (4200 mAh) verbaut.

Solange ihr beide Geräte parallel mit gleichen Display-Einstellungen nutzt, sollte das zu einer leicht längeren Akku-Laufzeit beim Galaxy S21 Ultra führen. Nutzt ihr hingegen die höhere Auflösung, Helligkeit und Bildwiederholfrequenz des Galaxy S21 Ultra, dürfte das P40 Pro etwas länger durchhalten.

Fazit: Samsung Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro

Wie schon zu Anfang erwähnt, spart ihr ordentlich, wenn ihr euch für das Huawei P40 Pro entscheidet. Für 699 Euro bekommt ihr ein Top-Smartphone mit guter Ausstattung und einer rundum gelungen Kamera. Darüber hinaus erwartet euch im Gegensatz zum Galaxy S21 Ultra ein üppiger Lieferumfang. Seid ihr bereit auf Google-Dienste zu verzichten oder diese nachträglichen zu installieren, könnt ihr bedenkenlos zum Huawei P40 Pro greifen.

Im Vergleich Samsung Galaxy S21 Ultra vs. Huawei P40 Pro punktet Samsung mit noch schnellerer Performance und brillantem Display. Wenn euch das den fast doppelt so hohen Preis von mindestens 1249 Euro wert ist, könnt ihr guten Gewissens zum Samsung Galaxy S21 Ultra greifen.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema