So richtet ihr Apple Pay ein

Nach der Einrichtung von Apple Pay könnt ihr mit eurem iPhone beispielsweise in manchen Cafés bezahlen
Nach der Einrichtung von Apple Pay könnt ihr mit eurem iPhone beispielsweise in manchen Cafés bezahlen(© 2018 Apple)

Nach langer Anlaufzeit hat Apple Pay inzwischen endlich auch Deutschland erreicht. Apples Dienst ermöglicht es euch unter anderem, in Geschäften mit eurem iPhone oder eurer Apple Watch zu bezahlen. Zunächst müsst ihr Apple Pay aber erst einmal einrichten. Wie euch das gelingt, verrät unser Ratgeber.

Diese Geräte unterstützen Apple Pay

Folgende Hardware-Voraussetzungen müsst ihr für die Nutzung von Apple Pay erfüllen: Zu den kompatiblen Geräten gehören Apple-Smartphones ab dem iPhone 6, sämtliche iPad-Pro-Modelle, das iPad Air 2, iPad mini 3 und neuer sowie iPads ab der 5. Generation. Außerdem unterstützen sämtliche Apple-Watch-Modelle und Macs mit Touch ID Apple Pay. Macs ohne Touch ID könnt ihr nur verwenden, wenn sie 2012 oder später auf den Mark gekommen sind und ihr sie mit einem Apple-Pay-kompatiblen iPhone oder einer Apple Watch kombiniert. Außerdem muss sich das jeweilige Betriebssystem auf dem aktuellen Stand befinden und eure Apple-ID bei iCloud angemeldet sein.

Voraussetzung: Kredit- oder Debitkarte

Darüber hinaus benötigt ihr eine Kredit- oder Debitkarte einer Bank, die Apple Pay unterstützt. Um welche Kreditinstitute es sich dabei im Einzelnen handelt, erfahrt ihr auf der offiziellen Support-Seite von Apple. Ihr müsst eure Bankkarte(n) auf jedem Gerät hinzufügen, das ihr für Apple Pay verwenden wollt. Auf der Apple Watch Series 3, dem iPhone 8 und neueren Geräten könnt ihr bis zu zwölf Karten hinterlegen. Bei älteren Modellen bis zu acht. Im Folgenden erklären wir euch, wie ihr die Karten auf den jeweiligen Geräten registriert.

Bankkarte auf dem iPhone hinzufügen

Um eurem iPhone eine Kredit- oder Debitkarte hinzuzufügen, öffnet ihr zunächst die Wallet-App. Dort tippt ihr auf das blaue Plus-Icon in der rechten oberen Ecke. Dann gebt ihr eure Karteninformationen entweder manuell ein oder scannt die Karte mit der Kamera eures Smartphones ein. Anschließend tippt ihr auf "Weiter" um den Vorgang abzuschließen. Eure Bank wird eure Angaben daraufhin prüfen und die Karte dann für Apple Pay freigeben, sofern nichts dagegen spricht.

Gegebenenfalls meldet sie sich vorher noch einmal bei euch, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Nachdem eure Bank die Karte verifiziert hat, wählt ihr diese im Wallet aus und tippt auf "Weiter", um die Einrichtung abzuschließen. Einfacher läuft die Hinterlegung einer Kredit- oder Debitkarte ab, die ihr bereits in iTunes verwendet. Eine solche müsst ihr lediglich im Wallet auswählen und dann den zugehörigen Sicherheitscode eingeben.

Einrichtung auf iPad und Apple Watch

Auf Apple-Tablets begebt ihr euch in die Einstellungen und wählt dort "Wallet & Apple Pay" aus. Dann tippt ihr auf "Kredit- oder Debitkarte hinzufügen". Anschließend führt euch iOS durch die Einrichtung, die ähnlich wie auf dem iPhone funktioniert. Einer Apple Watch fügt ihr Karten über euer iPhone hinzu: Dazu öffnet ihr auf eurem Smartphone zunächst die "Watch"-App und begebt euch in das Tab "Meine Uhr". Dann tippt ihr auf "Wallet & Apple Pay" und auf "Kredit- oder Debitkarte hinzufügen". Folgt den Anweisungen auf eurer Apple Watch und wartet die Verifizierung durch eure Bank ab, um die Einrichtung abzuschließen. Bereits in iTunes hinterlegte Karten fügt ihr sowohl auf dem iPad als auch auf der Apple Watch über die Eingabe des Sicherheitscodes hinzu.

Apple Pay auf einem Mac einrichten

Apple Pay lässt sich nur auf einem Mac mit Touch ID einrichten. Auf einem solchen Modell gelangt ihr über die Systemeinstellungen zur Karten-Registrierung. Wählt dort zunächst "Wallet & Apple Pay" und anschließend "Karte hinzufügen" aus. Dann folgt ihr den Bildschirmanweisungen. Bereits für iTunes registrierte Karten könnt ihr auch auf dem Mac für Apple Pay freischalten, indem ihr den Sicherheitscode eingebt. Der Verifizierungsprozess der Banken läuft genauso ab wie auf den anderen Geräten. Danach könnt ihr beim Online-Shopping über euren Mac mit Apple Pay bezahlen.

Wo ihr mit welchem Gerät bezahlen könnt

Das Bezahlen in Geschäften, die Apple Pay unterstützen, ist ausschließlich mit einem iPhone oder einer Apple Watch möglich. In Apps anfallende Kosten könnt ihr zusätzlich auch mit einem iPad über Apple Pay begleichen. Im Internet ist die Bezahlung darüber hinaus mit einem Touch-ID-Mac möglich, wenn ihr Apples Safari-Browser verwendet. Besitzt euer Mac keinen Fingerabdrucksensor, benötigt ihr zusätzlich ein iPhone oder eine Apple Watch. Allein mit der Smartwatch könnt ihr im Internet ebenfalls nicht bezahlen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Lohnt sich das Upgrade?
Martin Haase
Lohnt sich der Aufpreis ür die AirPods Pro?
Die Apple AirPods sind eine echte Erfolgsgeschichte. Mit den AirPods Pro hat Apple nun nachgelegt – doch lohnt sich das?
Die belieb­tes­ten Weara­bles 2019: Ein Herstel­ler, sie zu knech­ten
Lukas Klaas
Die AirPods Pro tragen wesentlich zum Erfolg von Apple bei.
Der Wearables-Markt boomt. Egal ob Smartwatch, Fitnesstracker oder EarBuds – der Absatz steigt jedes Jahr. Die IDC hat nun den Marktführer ermittelt.
iPhone 2020 Leak: So soll Apple die Lauf­zeit verlän­gern
Lukas Klaas
Die iPhone Generation 2020 wird wohl mit einer verlängerten Lebensdauer aufwarten können.
Das iPhone 2020 wird wohl mit einem Bauteil ausgestattet sein, das eine verlängerte Akkulaufzeit verspricht - wie genau das geht, erfahrt ihr hier.