iPhone 6: So übertragt Ihr Daten vom alten iPhone aufs Neue

Peinlich !129
iPhone 6, iPhone 6 Plus
iPhone 6, iPhone 6 Plus(© 2014 Apple)

Ihr wollt von Eurem alten iPhone auf das neue iPhone 6 umsteigen, habt aber Angst um Eure Daten? Braucht Ihr nicht, da der Umzug dank iCloud oder iTunes ganz einfach geht – Ihr müsst nicht einmal Apps neu installieren und sogar die bisherigen Einstellungen bleiben erhalten.

iCloud-Backup für den Datenumzug verwenden

Falls Ihr bereits ein iPhone mit iOS 5 oder neuer verwendet und zudem einen iCloud-Account Eurer Eigen nennt, gestaltet sich der Datenumzug auf das iPhone 6 oder iPhone 6 Plus denkbar einfach. Legt einfach auf dem alten iPhone ein iCloud-Backup an und stellt dieses dann auf dem neuen iPhone 6 wieder her. Sämtliche gespeicherten Nachrichten, E-Mails, Fotos und Eure persönlichen Einstellungen werden dann eins zu eins auf das neue Smartphone übertragen.

So läuft der Datenumzug via iCloud-Backup

Ein iCloud-Backup Eures alten iPhone legt Ihr im Menü "Einstellungen | iCloud | Speicher & Backup" an. Schließt vor dem Backup das Handy an die Stromversorgung an und aktiviert WLAN. Tippt dann auf den Punkt "Backup jetzt erstellen". Wenn das Backup abgeschlossen ist, startet Ihr Euer neues iPhone 6 und wählt während der ersten Einrichtung den Punkt "Aus iCloud-Backup wiederherstellen" aus. Nach der Eingabe von Apple-ID und Kennwort wählt Ihr das Backup des alten iPhones aus und tippt auf "Wiederherstellen". Musik, Videos oder Apps, die Ihr nicht im iTunes Store oder im App Store gekauft habt, müsst Ihr anschließend noch via iTunes synchronisieren. Wenn Ihr das iPhone 6 bereits eingerichtet hattet, könnt Ihr es über das Menü "Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen | Inhalte & Einstellungen löschen" zurücksetzen und anschließend mit dem iCloud-Backup neu aufsetzen.

Datenumzug via iTunes

Falls Ihr keinen iCloud-Account besitzt, könnt Ihr Eure Daten auch vom alten iPhone zum neuen iPhone 6 mit iTunes übertragen. Erstellt dort ein Backup Eures alten Smartphones im Tab "Übersicht" über den Button "Jetzt sichern". Ihr habt auch die Möglichkeit, das iPhone-Backup zu verschlüsseln, sodass Kennwörter für den E-Mail-Account oder das WLAN ebenfalls auf das neue iPhone übernommen werden. Nach dem Backup auf dem Rechner startet Ihr das neue iPhone 6 und wählt während der Einrichtung den Punkt "Aus iTunes-Backup widerherstellen" aus. Verbindet das Mobiltelefon dann mit iTunes und wählt den Computer aus, mit dem das Backup für das alte iPhone erstellt wurde.

Zusammenfassung

  • Beim Wechsel von einem alten iPhone zu einem neuen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus können fast alle Daten wie Kontakte, Kalender, Textnachrichten, Fotos oder Mails mit umziehen
  • Ein Datenumzug auf das neue iPhone ist entweder über die iCloud oder via iTunes über eine Verbindung zum PC möglich
  • Ein iCloud-Backup Eures alten Smartphones erstellt Ihr im Menü "Einstellungen | iCloud | Speicher & Backup" über den Punkt "Backup jetzt erstellen"
  • Für ein iTunes-Backup müsst Ihr das alte iPhone an einen Rechner anschließen und dann im Tab "Übersicht" den Button "Jetzt sichern" klicken
  • Bei der Einrichtung des neuen iPhone 6 wählt Ihr je nach Backup-Art schließlich den Punkt "Aus iCloud-Backup wiederherstellen" oder "Aus iTunes-Backup wiederherstellen" aus

Alt gegen neu: Das iPhone 6 im direkten Vergleich mit den Vorgängermodellen findet ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Daten zu Enthül­lung, Release und Preis gele­akt
Guido Karsten
Das Galaxy S8 könnte diesem Konzept recht ähnlich sehen
Knapp sechs Wochen vor dem MWC soll es nun Klarheit über den Präsentationstermin des Galaxy S8 geben. Samsung hüllt sich aber noch in Schweigen.
Galaxy S8 und S8 Plus: Zube­hör-Herstel­ler verrät exakte Maße
Christoph Groth
Das Galaxy S8 Plus scheint ein 6,3-Zoll-Brocken zu werden
Größer und breiter, aber keine Seitenränder: So lassen sich die Angaben eines Hüllenherstellers zu den Maßen des Galaxy S8 und S8 Plus zusammenfassen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.