So verschickt Ihr Sprachnachrichten über Amazon Echo und die Alexa-App

Mit Amazon Echo könnt Ihr Mitteilungen verschicken
Mit Amazon Echo könnt Ihr Mitteilungen verschicken(© 2016 CURVED)

Mit Amazon Echo und der Alexa-App könnt Ihr Sprachnachrichten an Eure Freunde und Bekannten schicken, sofern sie über einen kompatiblen smarten Lautsprecher oder die Anwendung verfügen. Wir erklären Euch, wie Ihr das Feature einrichtet und benutzt.

Sprachnachrichten einrichten

Zunächst müsst Ihr die Sprachnachrichten für Euer Amazon Echo einrichten. Begebt Euch dafür in die Alexa-App und tippt unten in der Mitte auf das Sprechblasen-Symbol. Ihr müsst Euer Amazon-Konto zunächst mit Eurer Telefonnummer verknüpfen, damit das Ganze funktioniert. Anschließend benötigt die Software noch Zugriff auf Euer Adressbuch, damit Euch alle Kontakte angezeigt werden, die über die Alexa-App oder ein Amazon Echo verfügen – und die Funktion ebenfalls eingerichtet haben.

Spürachnachricht verschicken

Mit Amazon Echo benutzt Ihr den Befehl "Alexa, sende eine Nachricht". Anschließend nennt Ihr Vor- und Nachnamen des Kontaktes, der diese empfangen soll. Dann diktiert Ihr Eure Nachricht. Wenn Ihr fertig seid, sprecht Ihr einfach nicht weiter, der smarte Lautsprecher beendet dann automatisch die Aufzeichnung. Anschließend bestätigt Ihr noch das Versenden.

Wenn Ihr Sprachnachrichten über die Alexa-App verschicken möchtet, könnt Ihr auf Smartphone- und Tablet-Bildschirm unten auf das Sprechblase-Icon tippen und anschließend oben rechts auf das Viereck mit dem Stift, um eine neue Mitteilung zu verfassen. Wählt dann den Kontakt aus, dem Ihr eine Nachricht senden möchtet. Anschließend könnt Ihr im Chatfenster das Mikrofon-Icon drücken und halten, um eine Voice-Message aufzuzeichnen. Es ist Euch aber auch möglich, das Tastatur-Symbol rechts anzutippen und die Mitteilung einzugeben.

Mitteilungen mit Alexa abrufen

Sobald Amazon Echo eine Sprachnachricht empfangen hat, leuchtet der Ring. Wenn Ihr "Alexa, habe ich neue Mitteilungen?" fragt, informiert Euch die Assistenz darüber, wie viele neue Nachrichten Ihr erhalten habt. Verwendet den Befehl "Alexa, lies meine Mitteilungen vor", um diese abzuhören. Offiziell sagt Amazon übrigens, dass "Alexa, lies meine Nachrichten vor" das Kommando dafür ist. Allerdings führt dieser Befehl dazu, dass Euch die aktuellen News vorgelesen werden (Stand: Oktober 2017).

Auf dem Smartphone erhaltet Ihr bei neuen Mitteilungen eine Benachrichtigung, sofern Ihr der Alexa-App die Erlaubnis dafür erteilt habt. Diese könnt Ihr dann über das Programm abrufen. Praktisch: Sprachnachrichten werden transkribiert und als Text angezeigt, sodass Ihr diese in den meisten Fällen gar nicht erst anhören müsst.

Zusammenfassung:

  • Richtet Sprachnachrichten für Amazon Echo mit der Alexa-App ein
  • Ihr müsst Eure Telefonnummer mit Eurem Amazon-Account verknüpfen. Erlaubt der Software außerdem Zugriff auf Euer Adressbuch
  • Sprachnachrichten verschickt Ihr mit dem Befehl "Alexa, sende eine Nachricht". Nennt Vor- und Nachnahmen des Empfängers und sprecht die Mitteilung ein. Sobald Ihr aufhört zu reden, wird die Aufzeichnung beendet
  • In der Alexa-App könnt Ihr Nachrichten versenden, indem Ihr unten auf das Sprachblasen-Symbol tippt und ganz oben rechts auf das Viereck mit Stift. Wählt nun einen Kontakt aus, um ein Chatfenster zu öffnen
  • Mitteilungen könnt Ihr in der Anwendung über den Mikrofon-Button einsprechen oder über das Tastatur-Symbol eintippen
  • Sobald der Ring Eures Amazon Echo leuchtet, habt Ihr neue Mitteilungen. Ruft diese mit "Alexa, lies meine Mitteilungen vor" ab. Wie viele es sind, erfahrt Ihr durch den Befehl "Alexa, habe ich neue Mitteilungen?"
  • Sofern von Euch aktiviert, erhaltet Ihr von der Alexa-App bei neuen Messages eine Benachrichtigung. Alle Sprachnachrichten werden transkribiert, sodass Ihr sie auch lesen könnt
Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Gefälsch­ter Rewe-Gutschein lockt Nutzer in Falle
Christoph Lübben
WhatsApp selbst ist gratis – Gutscheinangebote über den Messenger aber nicht
Erneut sind Betrüger bei WhatsApp unterwegs. Ein Rewe-Gutschein macht die Runde, den es aber gar nicht gibt. Ihr solltet solche Nachrichten löschen.
Amazon Echo Show im Test: Was taugt der Alexa-Fern­se­her?
Felix Disselhoff
Der Amazon Echo Show
Bis Amazon Echo Show auf meinem Schreibtisch stand, fand ich allein die Existenz eines solchen Gerätes absolut unsinnig. Jetzt will ich selbst einen.
Apples Weih­nachtss­pot erzählt kurze Loves­tory mit iPhone X und AirPods
Francis Lido
Die beiden Tänzer sind im wahren Leben ein Paar
Der neue Apple-Werbespot setzt auf Gefühle. Neben einem Tänzerpaar spielen darin auch zwei Apple-Produkte eine Rolle.