Alle sind DJ: Spotify Gruppen-Session nutzen

Spotify kann euch auf einer Party alle zum DJ machen. Wie? Mit der Gruppen-Session
Spotify kann euch auf einer Party alle zum DJ machen. Wie? Mit der Gruppen-Session (© 2018 CURVED )

"Kann ich auch mal ein Lied anmachen?" – wenn ihr eine Bluetooth-Box besitzt, kennt ihr diese Frage. Wer jetzt freundlich ist, entsperrt sein Handy und lässt es einmal durch die Gruppe kreisen. Für mich persönlich echter Nervkram. Aber: Der bleibt euch mit Spotify erspart. Nutzt ihr das Feature "Gruppen-Session" können eure Freunde ihre Wunschsongs abspielen – schön bequem vom eigenen Smartphone aus.

Inhaltsverzeichnis

Was bringt die Gruppen-Session?

Nutzt ihr das Spotify-Feature, können sich mehrere Personen in die Wiedergabe einklinken. So haben eure Freunde etwa die Möglichkeit, eigene Songs in die Warteschlange zu legen. Sind nur bis zu drei Personen verbunden, können die Teilnehmer sogar die Lautstärke des Lautsprechers steuern. Bei mehr als drei Personen geht das allerdings nicht mehr. Dann ist die Pegelsteuerung dem Leiter der gemeinsamen Spotify-Session vorbehalten.

Voraussetzungen: Ohne diese Dinge bleibt "DJ Gruppe" still

Bevor ich euch erkläre, wie ihr die Gruppen-Session bei Spotify einrichtet und verwendet, sollten wir darüber sprechen, welche Bedingungen dafür erfüllt sein müssen. 

Das müssen Session-Teilnehmer mitbringen:

  • Spotify-App ist installiert (Handy oder Tablet)
  • Premium-Abo ist vorhanden
  • Verbindung zum Internet vorhanden
  • guter Musikgeschmack vorhanden

Gut, das Letztgenannte ist nicht zwingend notwendig. Wir alle wissen aber sicherlich, warum es auf die Liste gehört. Immerhin: Im schlimmsten Fall könnt ihr einen Song skippen.

Diese Bedingungen gelten für den Session-Leiter:

  • Spotify-App ist installiert (Handy oder Tablet)
  • Premium-Abo ist vorhanden
  • Verbindung zum Internet vorhanden
  • WLAN- oder Bluetooth-Lautsprecher unterstützt das Feature
Apple Watch Spotify
Tipp: Spotify könnt ihr seit geraumer Zeit über die Apple Watch steuern. So lassen sich als Session-Leiter noch flotter unerwünschte Songs skippen (© 2018 Spotify )

Gemeinsam Musik auf Bluetooth-Lautsprecher steuern

Wollt ihr die Gruppen-Session mit euren Freunden (oder meinetwegen auch Bekannten und Arbeitskollegen) starten, sind nur wenige Schritte nötig. Zuerst müsst ihr euch mit eurem Bluetooth-Lautsprecher verbinden. Sonst taucht die Option gar nicht erst auf. Anschließend öffnet ihr Spotify und geht wie folgt vor:

  • Tippt auf das Lautsprecher-Symbol unten in der Wiedergabeleiste, um weitere Einstellungen anzuzeigen
  • Schaltet die Gruppen-Session ein. Das macht ihr über den Hebel oben rechts neben "Mehrere Personen können beitreten"
  • Tippt darunter auf "Einladen"
  • Euer Handy zeigt einen QR-Code an, über den andere Personen in die Session kommen
  • Alternativ findet ihr unter dem QR-Code den Button "Link teilen". Schickt den Link einfach via Messenger oder Mail an alle Teilnehmer

Noch einfacher: WLAN-Lautsprecher mit Gruppen-Session nutzen

Deutlich einfacher wird es, wenn ihr einen WLAN-Lautsprecher verwendet. In dem Fall müssen alle Teilnehmer im selben Netzwerk wie ihr und der Speaker sein. Danach geht's in zwei Schritten zum Ziel:

  • Tippt auf das Lautsprecher-Symbol in der Wiedergabeleiste
  • Wählt den WLAN-Lautsprecher aus und tippt auf "Session beitreten"

Gemeinsame Session wieder verlassen

Kurz und knackig: Wollt ihr aus dem Gruppen-DJ-Projekt wieder aussteigen, tippt ihr einfach auf das Lautsprechersymbol und wählt in der Liste euer Handy als Wiedergabequelle aus. Nun seid ihr nicht mehr mit der Gruppe verbunden.

Aber: Wenn der Leiter einer Session diese verlässt, endet die gemeinsame Musiksteuerung komplett.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema