Spotify mit Alexa steuern: So spielt die Amazon-KI eure Musik

Ihr könnt Spotify mit Alexa-Geräten wie dem Amazon Echo verwenden
Ihr könnt Spotify mit Alexa-Geräten wie dem Amazon Echo verwenden(© 2017 CURVED)

Wenn ihr einen Amazon Echo oder einen anderen smarten Lautsprecher mit Alexa besitzt, könnt ihr Musik von Spotify auf Kommando abspielen lassen. Aber es ist auch möglich, dass ihr etwa euer Smartphone als Fernbedienung verwendet und ganz ohne große Worte die Musikwiedergabe startet. Wir erklären euch, wie ihr den Musik-Streaming-Dienst auf eurem Alexa-Gadget einrichtet und wie ihr Songs starten könnt. Wichtig dabei ist, dass ihr über ein Premium-Abonnement verfügt – sonst könnt ihr die Musik-Plattform nicht über euren Lautsprecher ansteuern.

Kein Spotify-Skill für Alexa nötig

Die Einrichtung funktioniert ganz einfach. Falls ihr nun nach einem Alexa-Skill von Spotify bei Amazon sucht: Das braucht ihr nicht. Zusätzliche Installationen müsst ihr für den smarten Lautsprecher nicht durchführen. Stattdessen öffnet ihr einfach die Alexa-App auf eurem Smartphone oder Tablet. Alternativ könnt ihr den Speaker auch über die Alexa-Webseite ansteuern.

Öffnet in der App nun die "Einstellungen", indem ihr etwa unter Android unten rechts auf das Zahnrad-Symbol tippt. Unter dem Reiter "Alexa Einstellungen" öffnet ihr "Musik und Medien". Wählt hier den Musik-Streaming-Dienst aus und gebt eure Accountdaten ein. Wenn ihr damit fertig seid, tippt ihr noch auf "Standard-Musikdienst Auswählen" und legt Spotify als Standard fest.

Alexa-Befehle für Spotify

Wie auch mit Amazon Music könnt ihr die Song-Wiedergabe über Spotify mit Befehlen wie "Alexa, spiele den Song [Liedname] von [Künstler]" starten. Wollt ihr eine ganze Liste wiedergeben, sagt ihr einfach "Alexa, spiele die Playlist [Playlist-Name]". Sagt ihr stattdessen "Alexa, spiele Songs von [Künstler]", hört ihr beliebte Songs von einem bestimmten Interpreten.

Ihr könnt auch nur "Alexa, spiele Rock" als Kommando geben, falls ihr mit Songs zu einer bestimmten Musikrichtung überrascht werden wollt. Gefällt euch ein Lied und ihr kennt es nicht? Nutzt dann die Worte "Alexa, welcher Song ist das?" Habt ihr Spotify auf eurem Amazon Echo oder anderen Alexa-Geräten nicht als Standard festgelegt, müsst ihr hinter allen Sprachbefehlen noch die Worte "auf Spotify" ergänzen, ansonsten greift Alexa auf den von euch eingestellten Standard-Service zurück.

Spotify Connect mit Alexa nutzen

Sobald ihr in der Alexa-App euren Spotify-Account aktiviert habt, könnt ihr direkt Spotify Connect verwenden. Bei diesem Feature wird die Musik nicht über euer Smartphone oder Tablet gestreamt, sondern der Lautsprecher spielt ihn direkt ohne Umwege ab. Um die Wiedergabe zu steuern, öffnet ihr auf eurem Smartphone Spotify, startet die Musikwiedergabe und tippt "Verfügbare Geräte" an. Wählt aus der Liste dann euren smarten Lautsprecher aus, der Song müsste nach einer sehr kurzen Verzögerung direkt aus dem Speaker ertönen. Ihr könnt den Lautsprecher anschließend mit eurem Mobilgerät fernsteuern.

Zusammenfassung:

  • Um Spotify mit einem Alexa-Lautsprecher nutzen zu können, benötigt ihr ein Premium-Abonnement bei dem Musik-Streaming-Dienst
  • Einen offiziellen Alexa-Skill gibt es von der Plattform nicht
  • Öffnet die Alexa App und folgt dem Pfad "Einstellungen | Alexa-Einstellungen | Musik und Medien". Tippt dann auf "Spotify" und gebt eure Account-Daten ein
  • Legt Spotify anschließend als Standard für die Musikwiedergabe fest
  • Ihr könnt Alexa mit "Spiele den Song [Liedname] von [Künstler]" darum bitten, ein bestimmtes Stück wiederzugeben
  • Ist Spotify nicht als Standard in der Alexa-App definiert, ergänzt ihr hinter jedem Sprachbefehl ein "von Spotify"
  • Für Spotify Connect öffnet ihr auf dem Smartphone die App des Musik-Dienstes und wählt unter "verfügbare Geräte" euren Lautsprecher aus. Dann könnt ihr ihn fernsteuern und Lieder abspielen
Weitere Artikel zum Thema
Spotify: Sommer-Play­liste lässt euch in Erin­ne­run­gen schwel­gen
Francis Lido
Mit "Dein Sommer Flashback" könnt ihr Erinnerungen wiederaufleben lassen
Die Playliste "Dein Sommer Flashback" umfasst Titel, die ihr in vergangenen Sommern gehört habt – vorausgesetzt, ihr nutzt Spotify schon so lange.
Spotify: Hard­ware-Entwick­lung ist offen­bar weit voran­ge­schrit­ten
Lars Wertgen
Bisher ist Spotify ein reiner Musik-Streaming-Dienst ohne eigene Hardware
Was entwickelt Spotify hinter verschlossenen Türen? Der Streaming-Dienstleister könnte bald eigene Geräte veröffentlichen.
Ulti­mate Ears Megab­last und Blast erhal­ten Spotify-Sprach­steue­rung
Michael Keller
Die smarten Lautsprecher UE Blast und Megablast bieten Alexa-Integration
Ultimate Ears stattet seine Lautsprecher mit Updates aus: Megablast und Blast unterstützen nun die Sprachsteuerung von Spotify.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.