Vorsicht beim Kauf: Beats by Dre-Fälschungen erkennen

Unfassbar !5
Bereits am Logo lassen sich Original und Fälschung meistens erkennen
Bereits am Logo lassen sich Original und Fälschung meistens erkennen(© 2014 CURVED)

Beats by Dre-Mitgründer und Namenspatron Dr. Dre beschwerte sich unlängst, dass ihm durch die vielen Fälschungen Unsummen verloren gingen. Noch weitaus ärgerlicher sind die zahlreichen Plagiate aber für die Kunden, die auf Fälschungen hereinfallen. Damit Euch das nicht passiert, haben wir einige typische Merkmale zusammengefasst, an denen Ihr die meisten Fälschungen entlarven könnt – denn spätestens beim Sound merkt Ihr den Unterschied, wenn es schon zu spät ist.

Nicht nur charakteristisch-basslastige Klang lässt zu wünschen übrig, auch die äußere Verarbeitung ist oftmals bei den Fälschungen schlecht. Wir zeigen am Beispiel der beiden Modelle Beats by Dr. Dre Studio und Beats by Dr. Dre Solo HD, woran Ihr Fälschungen optisch erkennt. Leider können wir Euch nur eine unvollständige Liste anbieten, da es viele unterschiedliche Fälschungen aus verschiedenen Regionen gibt, die sich auch untereinander unterscheiden – eine hilfreiche Übersicht typischer Indizien ist es aber allemal.

Die offensichtlichsten Indizien für gefälschte Beats by Dr. Dre-Kopfhörer

Grundsätzlich solltet Ihr misstrauisch werden, wenn Beats by Dr. Dre-Kopfhörer für wesentlich weniger Geld angeboten werden als der Ladenpreis. So gibt es zum Beispiel bei eBay Angebote für Beat-Kopfhörer um die 50 Euro – was für ein neues Produkt dieser Marke definitiv zu wenig ist.

Ein weiteres Merkmal ist oftmals das Logo: Bei den originalen Beats by Dr. Dre-Kopfhörern ist das "b" von der Schriftstärkee her relativ dünn, bei den meisten Fälschungen im Vergleich ziemlich dick, mitunter bis zu einem Millimeter dicker – das klingt nach wenig, macht sich aber durchaus bemerkbar, wenn Ihr das Original schon mal gesehen habt. Die Farben sind bei den echten Beats-Produkten kräftig, bei vielen Plagiaten vergleichsweise blass.

Fehlende Bedienelemente und Anpassungsschwierigkeiten

Das Modell Beats by Dr. Dre Studio wird häufig in Asien gefälscht, oftmals in China. Die meisten Fälschungen sind im Gegensatz zum Original passiv statt aktiv – was Ihr sofort an den fehlenden Schiebereglern an der einen Kopfhörermuschel sehen könnt. Natürlich treffen auch die oben genannten Merkmale bezüglich des Logos auf die Beats Studio zu; solltet Ihr die Kopfhörer in die Hand nehmen können, erkennt Ihr Plagiate oftmals daran, dass sie sich nur schwer falten und der Kopfform anpassen lassen. Wenn es dabei laut knackt, handelt es sich vermutlich um eine Fälschung, da die Mechanik des Originals typischerweise sehr leise ist.

Details bei Verpackung und Klinkenstecker

Die Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass vor allem die Beats by Dr. Dre Solo HD häufig gefälscht werden. Ein Hinweis auf eine Fälschung liefert außer den oben genannten Merkmalen oftmals die Seriennummer: Bei Fälschungen ist diese auf die Verpackung gedruckt; bei den echten Beats by Dr. Dre Solo HD ist sie dagegen nur aufgeklebt. Solltet Ihr die Möglichkeit haben, die Kopfhörer in die Hand zu nehmen, könnt Ihr eine Fälschung leicht am Klinkenstecker erkennen. Der Stecker des Originals hat am Ende drei schwarze Ringe – viele Fälschungen haben nur zwei.

Zusammenfassung

  • Plagiat ist nicht gleich Plagiat: Beats-Fälschungen gibt es aus diversen Ländern in unterschiedlichen Formen, die sich auch untereinander unterscheiden – die hier genannten Merkmale sind die häufigsten Indizien für gefälschte Kopfhörer
  • Am einfachsten ist der Unterschied meist am Logo zu erkennen, da bei Plagiaten die Schrift deutlich dicker ist als beim Original
  • Wenn die Kopfhörer sehr günstig angeboten werden, ist Misstrauen angebracht
  • Plagiate von Beats by Dr. Dre Studio haben häufig keinen Regler an der Ohrmuschel
  • Fälschungen von Beats by Dr. Dre Solo HD erkennt Ihr oft am Klinkenstecker, der nur zwei statt drei Ringe aufweist

Weitere Artikel zum Thema
Keyboard Mod für Moto Z landet auf Indiegogo
So soll die Tastatur für das Moto Z aussehen
Das Moto Z mit einer physischen Tastatur bedienen: Auf Indiegogo könnt Ihr ab sofort die Keyboard-Mod für das Lenovo-Smartphone unterstützen.
Dieses Gadget macht aus Eurem iPhone einen Retro-Mac
Guido Karsten
Das Elago M4 ist im Grunde nur ein Stück Silikon
So einen Ständer für das iPhone gab es noch nicht: Elago hat nach der Apple Watch auch Apples Smartphone ein Retro-Mac-Gehäuse spendiert.
Nokia 3310 soll Ende April nach Deutsch­land kommen
Weg damit !6Die Neuauflage des Nokia 3310 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Das Nokia 3310 könnte in wenigen Tagen in den Händlerregalen stehen: Erste Händler aus Deutschland geben Ende April als Release-Termin an.