Beats by Dr. Dre Studio: Preise und Fotos

Verfügbar seit Jul 2011

Noise Cancelling und Freisprecheinrichtung: Die Features der Beats by Dr. Dre Studio-Kopfhörer sind auf den ersten Blick vielversprechend. Auch durch die Optik wirken die Kopfhörer beeindruckend – und weisen trotz des Gewichts von 260 Gramm durch die Polsterung einen hohen Tragekomfort auf.

Anders als es der Name vermuten lässt, sind die Kopfhörer für den tatsächlichen Einsatz im Studio kaum geeignet. Die Bässe sind so stark betont, dass sie die Höhen überlagern und keinen natürlichen Klang ermöglichen. Für Freunde von basslastiger Musik mag dies ein Kaufargument sein – für alle anderen gibt es in derselben Preisklasse durchaus hochwertigere Kopfhörer. Wer dennoch nicht auf die Marke verzichten will, sollte zu den Nachfolgern Beats by Dr. Dre Studio 2.0 greifen, die insgesamt einen besseren Sound bieten.

Kabelgeräusche stören Noise Cancelling

Das Noise Cancelling ist ein durchaus lohnenswertes Feature, da Mikrofone in den Muscheln Außengeräusche messen und einen Gegenschall erzeugen. Leider erzeugt diese Funktion selbst ein leichtes Brummen, was bei ruhigen Passagen in Songs stören kann. Außerdem verursacht das Kabel der Beats by Dr. Dre Studio-Kopfhörer ein Geräusch, das an die Ohren weitergegeben wird.

Die Beats by Dr. Dre Studio-Kopfhörer sind in den Farben Grün, Orange, Pink, rot und Silber erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind außer den Kopfhörern selbst ein 6,3 mm-Klinkenstecker-Adapter, ein Flugzeugadapter, eine Tasche zur Aufbewahrung, ein Pflegetuch und zwei AAA-Batterien, die für den Betrieb erforderlich sind. Die Kopfhörer sind seit dem vierten Quartal 2011 erhältlich, der Einführungspreis betrug etwa 300 Euro.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerBeats Electronics
Audio-Übertragungsbereich20-20000 (Hz - Hz)
FormfaktorOver-ear
Schalldruck115 dB
Gewicht260 g
Farbegrün, orange, pink, rot, silber
StatusErhältlich

Artikel zu "Beats by Dr. Dre Studio"
Supergeil !12Edel und teuer: die Beats x MCM Collection
Beats x MCM: Deut­sche Edel-Marke bringt eigene Beats by Dre-Kollek­tion
Andre Kummer1

Der deutsche Edelreisetaschen-Hersteller MCM und Beats by Dr. Dre bringen eine eigene neue Luxus-Kollektion der beliebten Kopfhörer auf den Markt.

Supergeil !28Tim Cook und seine neuen Mitarbeiter Jimmy Iovine und Dr. Dre
Apple-CEO Tim Cook: Darum haben wir Beats gekauft
Nils Jacobsen3

Klare Worte vom Apple-Chef: Bei der 3-Milliarden-Akquisition ging es Cupertino weniger um Beats-Kopfhörer als um den Streaming-Dienst und Jimmy Iovine

Unfassbar !29iBeats designed in Cupertino: Wie würde Apple die Beats-Kopfhörer weiterentwickeln?
CURVED/labs: So phatt wären iBeats-Kopf­hö­rer von Apple!
CURVED/labs5

Der Deal ist endlich offiziell: Aber wie könnten Beats-Kopfhörer, designed by Apple in Cupertino, nun aussehen? Wir haben uns Gedanken gemacht!

Her damit !1150 Cent trifft Luke Skywalker
Krieg der Kopf­hö­rer: 50 Cent bringt Star-Wars-Edition
Christoph Strobel

50 Cent schlägt zurück: Der Hip-Hopper überrascht mit exklusiven Star-Wars-Kopfhörern und stört den aktuellen Erfolg von Dr. Dre und Beats.