Bestellhotline: 0800-0210021

WhatsApp für iPad: So könnt ihr den Messenger auf Apples Tablet nutzen

WhatsApp für iPad: Bad soll es eine offizielle Lösung geben
WhatsApp für iPad: Bad soll es eine offizielle Lösung geben (© 2014 CURVED )
Update

Eigentlich kaum zu glauben, dass es trotz über zwei Milliarden Nutzern WhatsApp immer noch nicht für das iPad gibt. Das soll sich aber demnächst ändern. Wie ihr schon heute WhatsApp auf euer iPad holt, erfahrt ihr hier.

Seit etwa 12 Jahren gibt es den Messenger-Dienst WhatsApp. Fast genauso lange gibt es Apples iPad. Und ebenfalls fast genauso lange gibt es Gerüchte zu einer iPad-Variante des beliebten Messengers. Doch bis heute kamen wir nicht in den Genuss einer nativen Version von WhatsApp für das iPad. Der WhatsApp-Mutterkonzern Facebook hat allerdings vor Kurzem offenbart, dass man an einer solchen App arbeite. Gleichzeitig sollen demnächst sogar mehrere Geräte synchron mit dem gleichen WhatsApp-Account verbunden sein können. Und das unabhängig davon, ob euer Smartphone eingeschaltet ist oder nicht.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Rot Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

WhatsApp für iPad: App kommt bald

Laut Berichten des Twitter-Accounts WABetaInfo habe WhatsApp nun mit der Beta-Phase begonnen und teste die sogenannte Multi-Device-Funktion. Dadurch soll es möglich sein, ein WhatsApp-Konto parallel auf bis zu vier Geräten laufen zu lassen. Dazu braucht es natürlich für möglichst viele Endgeräte die passende App: Für den Desktop und das iPad soll diese nun in einer Beta getestet werden. Zurzeit werden jedoch keine weiteren Nutzer zum Beta-Programm von WhatsApp zugelassen.

Nach all den Jahren gibt es also Aussicht auf eine eigene App. Auf Android-Tablets scheint der Beta-Test zwar noch nicht angelaufen zu sein, aber auch hier stehen die Zeichen für einen baldigen Release einer nativen App gut. Und auch hier soll der Nutzer mehrere Geräte gleichzeitig verknüpfen können.

WhatsApp auf dem iPad: Mit Einschränkungen schon heute

Bis eine offizielle App erscheint, könnt ihr euch mit einem Trick behelfen, um WhatsApp auf dem iPad zu nutzen: Dafür braucht ihr einen aktiven WhatsApp-Account auf einem Smartphone eurer Wahl. Außerdem natürlich ein iPad, das im Idealfall mindestens auf iPad OS 14 geupdatet ist – falls nicht, gibt es aber auch für iPads mit älteren OS-Versionen einen Workaround (siehe weiter unten).

Um WhatsApp zu nutzen, benötigt ihr außerdem den Browser des iPads. Das ist zwar nach wie vor keine ideale Lösung, läuft in der Regel stabil. Verzichten müsst ihr nur weiterhin auf Benachrichtigungen: Euer iPad lässt keine Benachrichtigungen aus dem Browser zu, wenn ihr diesen nicht geöffnet habt.

WhatsApp auf dem iPad: Schritt für Schritt

Und so geht's: Öffnet den Browser auf eurem iPad und öffnet die Seite "https://web.whatsapp.com/". Dabei handelt es sich um die browserbasierte Variante von WhatsApp, die auch auf fast allen anderen Geräten mit Browser funktioniert. Öffnet nun WhatsApp auf eurem Smartphone. Auf einem iPhone wählt ihr nun "Einstellungen" und dann "WhatsApp Web". Habt ihr das schon einmal genutzt, nennt sich der Punkt "Verknüpfte Geräte". Hier könnt ihr unter "Gerät hinzufügen" den QR-Code, den euer iPad anzeigt, scannen. Der Rest geht ganz automatisch: Nun könnt ihr per Browser WhatsApp für das iPad nutzen.

WhatsApp Web iPhone
WhatsApp Web mit dem iPhone einzurichten, ist ganz einfach. (© 2021 CURVED )

Habt ihr ein Android-Smartphone, ist der Vorgang fast identisch: Nachdem ihr auf eurem iPad per Browser den Web-Client von WhatsApp aufgerufen habt, öffnet ihr auch hier WhatsApp auf eurem Smartphone. Die Einstellungen in der Android-Version findet ihr nach einem Klick auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke. Hier geht es dann so weiter wie auf dem iPhone: Ihr wählt "WhatsApp Web" und gelangt dann zur Schaltfläche "Gerät hinzufügen". Auch hier gilt: Habt ihr den Web-Client schon einmal mit dem Smartphone autorisiert, nennt sich der Punkt "Verknüpfte Geräte". Nun müsst ihr nur noch den QR-Code im iPad-Browser scannen und könnt loslegen.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 mini Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13 mini
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Zuletzt noch ein Hinweis für Nutzer eines iPads, das noch nicht auf iPad OS 14 geupdatet wurde: Ihr werdet beim Versuch, WhatsApp-Web per Browser zu öffnen, festgestellt haben, dass das nicht ganz korrekt funktioniert. Um die richtige Oberfläche angezeigt zu bekommen, müsst ihr in den Einstellungen eures Safari-Browsers die Desktopvariante der Website anfordern. Dazu haltet ihr einfach den Aktualisierungsbutton (kreisrunder Pfeil) neben der URL gedrückt, bis sich eine Schaltfläche öffnet. Hier klickt ihr auf "Desktopseite laden" und es wird euch die gewünschte Oberfläche angezeigt.

WhatsApp auf dem iPad: Alle Schritte in der Kurzübersicht

  • Öffnet ein neues Browser-Fenster auf dem iPad
  • Besucht nun die Seite von WhatsApp Web
  • Startet WhatsApp auf eurem Smartphone
  • Wählt über die Einstellungen "WhatsApp Web" oder "Gerät verknüpfen"
  • Scannt den QR-Code, der euch auf dem iPad angezeigt wird
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone XR Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone XR
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
23,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema