WhatsApp: Verschiedene Dateien verschicken – so klappt es

Unter Android könnt Ihr via WhatsApp sämtliche Dateitypen versenden
Unter Android könnt Ihr via WhatsApp sämtliche Dateitypen versenden(© 2017 CURVED)

Mittlerweile könnt Ihr über den Messenger WhatsApp nicht nur Bilder oder Videos an Freunde verschicken: Seit Mitte Juli 2017 ist es Euch möglich, mit der Android-App sämtliche Dateitypen zu versenden, darunter auch ZIP- und APK-Dateien. Wenn Ihr iOS nutzt, könnt Ihr zudem verschiedene Dokument-Typen übertragen. Wir erklären Euch, wie Ihr die Funktion nutzt und welche Einschränkungen es dennoch gibt.

Dateien in WhatsApp unter Android versenden

Wenn Ihr eine Datei in der Android-App von WhatsApp versendet wollt, müsst Ihr zunächst einen Chat mit einer Person oder einer Gruppe öffnen. Tippt dann oben rechts auf das Icon, das wie eine Büroklammer aussieht. Es öffnet sich ein Pop-Up-Fenster, in dem Ihr auswählen könnt, was Ihr versenden möchtet. So könnt Ihr unter "Kamera" etwa ein neues Bild oder Video anfertigen und unter "Galerie" ein bereits geschossenes Foto oder einen gedrehten Clip auswählen. Wenn Ihr diese Inhalte übertragt, werden sie jedoch komprimiert, was die Qualität verringert.

Sofern Ihr ZIP-Dateien, APKs und andere Dateitypen an Eure Freunde und Bekannte schicken möchtet, wählt Ihr die Option "Dokumente". Nun listet Euch Euer Android-Gerät alle abgespeicherten Dateien auf und Ihr könnt eine Auswahl treffen. Für Nutzer mit vielen Dateien auf dem Smartphone gibt es auch eine Suchfunktion.

Alle Dokument-Typen via WhatsApp mit iOS versenden

Mit der iOS-App von WhatsApp ist es Euch möglich, verschiedene Dokument-Typen zu versenden. Begebt Euch dafür in die Messenger-App und öffnet einen Chat mit einer Person oder einer Gruppe. Tippt dann unten links neben das Eingabefeld auf das "+"-Zeichen.  Im Pop-Up-Fenster wählt Ihr nun "Dokument" aus. Anschließend sucht Ihr die auf Eurem iPhone oder iPad gespeicherte Datei heraus, die Ihr verschicken möchtet.

Einschränkungen beim Versenden von Dateien über WhatsApp

Beim Versenden von Dateien gibt es jedoch Einschränkungen: Besonders groß dürfen diese nicht sein. Unter Android könnt Ihr kein File versenden, das größer als 100 MB ist. Für iOS-Nutzer liegt das Übertragungs-Limit bei 128 MB pro Datei. Inhalte wie ein stundenlanges Hochzeitsvideo oder Euren Kurzfilm könnt Ihr über Whatsapp also nicht verschicken.

Zusammenfassung:

  • Mit der Android-App von WhatsApp könnt Ihr sämtliche Dateitypen versenden. Auch ZIP- und APK-Dateien
  • Öffnet einen Chat in dem Messenger und tippt oben auf das Büroklammer-Icon
  • Bilder und Videos könnt Ihr verschicken, wenn Ihr auf "Galerie" tippt und den entsprechenden Inhalt aussucht. Unter "Kamera" könnt Ihr auch direkt ein neues Video oder ein neues Foto aufnehmen und anschließend übertragen
  • Bilder und Videos werden beim Versenden komprimiert, was die Qualität verringert
  • Wählt "Dokumente" aus, um andere Dateitypen zu verschicken. Tippt dann auf die Datei, die Ihr übertragen möchtet
  • Falls Ihr das gesuchte File nicht findet, könnt Ihr oben auch die Suchfunktion nutzen
  • Unter iOS könnt Ihr verschiedene Dokument-Typen mit WhatsApp versenden
  • Öffnet einen Chat in dem Messenger und tippt unten links auf das "+"-Icon
  • Wählt "Dokument" und anschließend die Datei, die Ihr übertragen möchtet
  • Unter Android liegt das Limit zum Verschicken via WhatsApp bei 100 MB pro Datei
  • Unter iOS könnt Ihr keine Datei übertragen, die größer als 128 MB ist

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 5.1 Plus im Test: Ein güns­ti­ges Glanz­stück?
Marco Engelien
Das Nokia 5.1 Plus hat eine Rückseite aus Glas.
7.9
Das neue Smartphone soll gut aussehen, aber nicht teuer sein? Dann lohnt ein Blick aufs Nokia 5.1 Plus. Wie es sich im Alltag schlägt, zeigt der Test.
Huawei: 2019 könn­ten Mittel­klasse-Smart­pho­nes schnel­ler laden
Michael Keller
Zuletzt hat Huawei mit dem Flaggschiff Mate 20 Pro eine neue Ladetechnologie eingeführt
Bringt Huawei 2019 einen neuen Ladestandard heraus? Die neue Technologie soll nicht nur für Top-Smartphones gedacht sein.
OnePlus 5 und 5T: Ab sofort könnt ihr Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Ab Werk läuft auf dem OnePlus 5T Android Nougat
Android Pie steht nun als Open Beta für OnePlus 5 und 5T zur Verfügung. Ein Pie-Feature bleibt allerdings dem neueren Modell vorbehalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.