Xbox One: Controller mit Konsole, PC oder Android verbinden

Der Xbox-One-Controller funktioniert nicht nur mit der Microsoft-Konsole
Der Xbox-One-Controller funktioniert nicht nur mit der Microsoft-Konsole(© 2018 CURVED)

Das beste Spiel nutzt euch auf der Xbox One nichts, wenn ihr den Controller nicht mit der Konsole verbinden könnt. Falls ihr damit Probleme habt, hilft euch womöglich unser Ratgeber weiter. Zudem könnt ihr das Gamepad auch mit anderen Geräten verbinden – wie etwa einem PC oder Android-Smartphone. Wie das funktioniert, erklären wir euch ebenfalls.

So koppelt ihr das Gamepad mit eurer Xbox One

Wenn ihr euer Gamepad mit einem anderen Gerät verwendet oder euch gleich einen neuen Controller gekauft habt, müsst ihr diesen wieder mit eurer Konsole koppeln. Das geht relativ einfach: Schaltet das Spielesystem und das Eingabegerät zunächst ein. Anschließend drückt ihr auf der Oberseite des Controllers links die Verbindungstaste. Eine solche Taste befindet sich auch auf der Vorderseite eurer Xbox One – wo genau, hängt von eurem Modell ab. Anschließend leuchtet das Xbox-Logo auf dem Gamepad durchgehend und die Geräte sind verbunden.

Controller über Bluetooth mit PC verbinden

Der Xbox-One-Controller benötigt keinen speziellen Adapter, damit ihr ihn mit einem Computer verbinden könnt – sofern Windows 10 installiert ist. Alles, was ihr braucht, ist ein Bluetooth-Modul. Habt ihr ein solches nicht, könnt ihr es recht einfach nachrüsten. Es gibt beispielsweise Module, die ihr einfach in einen freien USB-Anschluss des Computers steckt. Stellt den Controller dann in den Pairing-Modus, indem ihr die Verbindungstaste auf der Oberseite des Eingabegerätes für drei Sekunden lang drückt.

Auf dem Computer begebt ihr euch nun in die "Einstellungen" und wählt unter "Geräte" die Option "Bluetooth" aus. Startet nun einen Suchlauf nach Geräten in der Nähe. Nun müsst ihr nur noch den Controller auswählen und die Kopplung abschließen. Falls ihr mehrere Gamepads mit eurem PC verbinden wollt, wiederholt ihr den Vorgang nun einfach. So könnt ihr auf eurem Computer Games wie etwa "Divinity 2" gemütlich im Koop-Modus spielen. Hinweis: Erst die neue Version der Controller, die mit der Xbox One S erschienen ist, nutzt Bluetooth zur Übertragung. Ansonsten müsst ihr auf den Wireless-Adapter von Microsoft zurückgreifen.

Xbox-Controller mit Android koppeln

Viele Smartphone-Games und auch so einige Emulator-Apps unterstützen mittlerweile die Nutzung eines Gamepads. Ihr könnt sogar den Xbox-One-Controller mit dem Android-Gerät verbinden (sofern ihr, wie erwähnt, das neuere Modell mit Bluetooth habt). Drückt zunächst die Verbindungstaste auf der Oberseite des Controllers für knapp drei Sekunden. Sobald sich das Eingabegerät im Pairing-Modus befindet, begebt ihr euch auf eurem Smartphone in die Bluetooth-Einstellungen. Sucht nach neuen Geräten, wählt das Gamepad aus und stellt die Verbindung her. Anschließend könnt ihr euren Controller bereits zum Spielen verwenden.

Sollte euer Controller mit dem Smartphone nicht ganz so arbeiten, wie ihr es euch wünscht, gibt es diverse Apps, mit denen ihr die Tasten neu belegen und die Empfindlichkeit der Analog-Sticks verändern könnt. Eine davon ist Tincore Keymapper aus dem Google Play Store. Stellt den Xbox-One-Controller einfach so ein, wie es für euch am angenehmsten zum Spielen ist.

Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: So erhal­tet ihr euren persön­li­chen Jahres­rück­blick
Michael Keller
Was habt ihr 2018 mit eurer Xbox One X am meisten gespielt?
Microsoft hat eine neue Webseite für Gamer veröffentlicht: Dort erfahrt ihr, welche Spiele ihr 2018 auf Xbox One X und Xbox 360 gespielt habt.
Nach der Xbox One: An diesen Konso­len soll Micro­soft arbei­ten
Christoph Lübben
Die Xbox One X (Bild) soll 2020 durch die Xbox "Anaconda" ersetzt werden
Microsoft arbeitet offenbar gleich an mehreren Konsolen, die in den nächsten Jahren erscheinen sollen. Zwei davon seien Nachfolger der Xbox One.
"The Aven­gers Project": So steht es um das Super­hel­den-Spiel
Lars Wertgen
Wann die "Avengers"-Helden auf die Konsolen kommen, ist noch unklar.
Die Entwicklung des Superhelden-Spiels "The Avengers Project" schreitet voran. Zocker müssen sich aber wohl noch reichlich gedulden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.